Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 3. März 2021

Nachfolger von Donbeck Ex-Nationalspieler Jürgen Rumrich neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Jürgen Rumrich
Foto: Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten. Zuletzt war der langjährige aktive Erstliga- und Nationalspieler über fünf Jahre Sportlicher Leiter bei den Schwenninger Wild Wings. Auch als Trainer und reiner Geschäftsführer hat Rumrich bereits einige Erfahrungen gesammelt.

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe. Der Verein hat sich in den letzten Jahren in der DEL2 etabliert und ist ein absoluter Traditionsverein. Ich möchte mithelfen, den Club weiter voranzubringen“, sagte der 52-jährige gebürtiger Miesbacher. „In den kommenden Tagen werde ich mir zunächst einen genaueren Überblick verschaffen. Der Fokus liegt neben dem sportlichen, natürlich auch auf der wirtschaftlichen Seite, um für die Zukunft gut gerüstet zu sein.“


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Aus beruflichen Gründen verlässt Angreifer Kevin Thau die Hammer Eisbären (Oberliga Nord). Der 30-Jährige war seit 2015 für Hamm aktiv und wirkte zuletzt auch als Mannschaftskapitän.
  • gestern
  • Sergej Janzen wechselt innerhalb der Oberliga Süd vom Deggendorfer SC zu den EHF Passau Black Hawks. Für Deggendorf war der 34-jährige Angreifer seit 2015 aktiv. In der Spielzeit 2020/21 kam Janzen zu 33 Einsätzen (zwei Tore, sieben Assists) für den DSC.
  • gestern
  • Stürmer Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele in der DEL2 absolviert hat, kommt nach zwei Jahren in Bayreuth zurück ins Allgäu. 2020/21 kam er für die Tigers aus Oberfranken in 50 Einsätzen auf 13 Tore und neun Vorlagen.
  • gestern
  • Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben zwei Talente bei den Eispiraten Crimmitschau (DEL2). Während Verteidiger Heyer (41 Spiele, fünf Punkte) seinen Kontrakt um ein Jahr verlängerte, unterzeichnete Stürmer Böttcher (44 Spiele, sechs Zähler) seinen ersten Profivertrag.
  • gestern
  • Zwei weitere Abgänge in Landsberg: Die beiden Verteidiger Marek Charvat (40 Punkte in 56 Spielen) und Maximilian Welz (fünf Punkte in 33 Spielen) verlassen die Riverkings. Beide Spieler erhielten kein neues Vertragsangebot, teilte der Club mit.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige