Anzeige
Anzeige
Freitag, 16. April 2021

Spiel 1 des Playoff-Halbfinales der Oberliga Nord Björn Linda der große Rückhalt bei Hernes Sieg in Tilburg – Kabitzky erlöst Scorpions in der Overtime bei Erfolg über Hamburg

Björn Linda war der sichere Rückhalt beim 4:1-Auswärtserfolg des Herner EV bei den Tilburg Trappers.
Foto: Unverferth

Erfolgreicher Start in die Playoff-Halbfinalserien der Oberliga Nord am Freitagabend für den Hauptrundenmeister Hannover Scorpions sowie den Herner EV. Während sich die Niedersachsen auf eigenem Eis knapp mit 6:5 nach Verlängerung gegen die Crocodiles Hamburg durchsetzen konnten, so war das Team vom Gysenberg bei ihrer Auswärtspartie in den Niederlanden mit 4:1 gegen die Tilburg Trappers erfolgreich. Beide Mannschaften führen somit 1:0 in der Serie und benötigen nur noch einen weiteren Erfolg für den Finaleinzug, der nächste Spieltag findet am Sonntag statt.

In Mellendorf gingen die gastgebenden Scorpions früh in Führung, das zweite Tor (16.) konterten die Gäste aus der Hansestadt nur 40 Sekunden später mit dem Anschlusstreffer, ehe Julian Airich mit seinem zweiten Treffer des Abends 17 Sekunden vor der ersten Pause den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder herstellen konnte. Den besseren Start ins zweite Drittel erwischten die Crocodiles, die die Partie bis zur 28. Minute ausgleichen konnten, nach einem Doppelschlag der Niedersachsen in der 31. Minute erneut mit zwei Toren im Hintertreffen lagen. Im Schlussdrittel war es dann Crocodiles-Angreifer Michal Bezouska, der für Spannung sorgte. Erst brachte er seine Farben mit dem ersten Angriff nach 53 Sekunden auf 4:5 heran, bevor er sechs Sekunden vor der Schlusssirene zum 5:5-Ausgleich einnetzen und somit die Verlängerung erzwingen konnte. In der Zusatzzeit war es dann Scorpions-Angreifer Christoph Kabitzky, der mit seinem dritten Tor des Abends in der 62. Minute für den Siegtreffer und somit der 1:0-Serienführung der Mellendorfer verantwortlich war.

Spiel-Stenogramme (2 Einträge)

 

 

Goalie Björn Linda war es, der im Duell seines Herner EV gegen die Tilburg Trappers, die auf Kevin Bruijsten und Reno de Hondt verzichten mussten, den Unterschied ausmachte. Während seine stürmenden Teamkollegen Patrick Asselin und Richie Mueller jeweils per Doppelpack einen 4:0-Vorsprung herausschießen konnten wehrte der in zwei Wochen 32 Jahre alt werdende Torhüter bis 43 Sekunden vor Spielende alle Schüsse der Niederländer ab, ehe Tilburgs Raymond van der Schuit mit dem letzendlich bedeutungslosen 1:4 aus Trappers-Sicht Lindas Traum vom Shutout beim nahezu perfekten Playoff-Start seiner Mannschaft zerstörte.

Mario Schoppa


Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Die Düsseldorfer EG hat am Samstag die Verpflichtung von Carter Proft bestätigt. Der Stürmer kommt von den Löwen Frankfurt aus der DEL2, lief aber für Mannheim und Wolfsburg auch schon 28-mal im Oberhaus auf. In der abgelaufenen Saison verbuchte Proft in 48 Spielen 31 Scorerpunkte.
  • vor 8 Stunden
  • Pius Seitz kehrt nach drei Jahren in Peitung zu seinem Heimatclub EV Füssen zurück. In der vergangenen Saison erzielte der 21-jährige Stürmer in 25 Oberliga-Einsätzen ein Tor und bereitete zwei Treffer vor.
  • vor 22 Stunden
  • Die Löwen Frankfurt aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Tomas Sykora (zuletzt Fischtown Pinguins/PENNY DEL) bestätigt. Eishockey NEWS berichtete vorab über den Transfer. Kale Kerbashian ist in der kommenden Spielzeit hingegen nicht mehr Teil des Löwen-Teams.
  • vor 22 Stunden
  • Nach Vincent Schlenker und Patrick Pohl bleibt mit Scott Timmins ein weiterer Stürmer bei den Eispiraten Crimmitschau (DEL2). Der Kanadier kam in 29 Spielen auf 26 Punkte, ehe eine Verletzung seine Saison vorzeitig beendete.
  • gestern
  • Nach zwei Jahren beim EHC Freiburg wechselt Gregory Saakyan innerhalb der DEL2 zu den Ravensburg Towerstars und folgt somit Trainer Peter Russell. Der 20-jährige Stürmer erzielte 2020/21 in 49 Spielen neun Tore und gab 13 Vorlagen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige