Anzeige
Anzeige
Samstag, 17. April 2021

Trainerwechsel in der Oberliga Nord Jeff Job wird nach seinem Abschied aus Herford Hoja-Nachfolger bei den Hammer Eisbären – Goalie May hört auf

Nach fünf Jahren in Herford wird Jeff Job in der kommenden Saison beim Ligakonkurrenten aus Hamm als Head Coach hinter der Bande stehen.
Foto: Feyerabend

Jeff Job wechselt innerhalb der Oberliga Nord und wird neuer Trainer der Hammer Eisbären. Dies gab sein neuer Verein am Freitag bekannt. Zuletzt führte der 57-jährige Kanadier fünf Spielzeiten lang Regie hinter der Bande beim Ligakonkurrenten aus Herford. Bei den Eisbären beerbt Job Ralf Hoja.

Vor seinem Engagement in Herford arbeite Job, der auch als Spieler in Deutschland aktiv war, schon als Trainer in Italien und Österreich. Beim Schlusslicht im Endklassement der Spielzeit 2020/21 aus Hamm wird es mit Blick auf die neue Saison nicht nur bei der Trainerposition größere Veränderungen geben. Auch dem Kader steht ein Umbruch bevor. So verkündete nach dem langjährigen Hammer Tim Pietzko mit Torhüter Sebastian May ein weiterer Schlüsselspieler der vergangenen Jahre sein Karriereende.

Wer indes sein Nachfolger bei den Ice Dragons wird, ist noch nicht offiziell bestätigt. In den vergangenen Tagen hielt sich jedoch hartnäckig der Name Michael Bielefeld. Der 50-Jährige, der zu Beginn der 1990er Jahre schon als Spieler für Herford auf dem Eis stand, wirkte zuletzt als Co-Trainer beim EV Füssen. Der Süd-Oberligist vermeldete bereits in der vergangenen Woche, dass Bielefeld nicht verlängert habe, da er „eine neue Herausforderung in der Oberliga Nord annehmen werde“.


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Pius Seitz kehrt nach drei Jahren in Peitung zu seinem Heimatclub EV Füssen zurück. In der vergangenen Saison erzielte der 21-jährige Stürmer in 25 Oberliga-Einsätzen ein Tor und bereitete zwei Treffer vor.
  • vor 15 Stunden
  • Die Löwen Frankfurt aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Tomas Sykora (zuletzt Fischtown Pinguins/PENNY DEL) bestätigt. Eishockey NEWS berichtete vorab über den Transfer. Kale Kerbashian ist in der kommenden Spielzeit hingegen nicht mehr Teil des Löwen-Teams.
  • vor 15 Stunden
  • Nach Vincent Schlenker und Patrick Pohl bleibt mit Scott Timmins ein weiterer Stürmer bei den Eispiraten Crimmitschau (DEL2). Der Kanadier kam in 29 Spielen auf 26 Punkte, ehe eine Verletzung seine Saison vorzeitig beendete.
  • vor 17 Stunden
  • Nach zwei Jahren beim EHC Freiburg wechselt Gregory Saakyan innerhalb der DEL2 zu den Ravensburg Towerstars und folgt somit Trainer Peter Russell. Der 20-jährige Stürmer erzielte 2020/21 in 49 Spielen neun Tore und gab 13 Vorlagen.
  • vor 22 Stunden
  • Stürmer Steve Whitney (30), gegen Saisonende für die Iserlohn Roosters in der PENNY DEL im Einsatz (zwölf Spiele, ein Tor, vier Vorlagen), stürmt künftig für die Stavanger Oilers in Norwegen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige