Anzeige
Anzeige
Montag, 26. April 2021

Transfers innerhalb der PENNY DEL Krefeld Pinguine verpflichten Verteidiger Dominik Tiffels aus Köln und Angreifer Alexander Weiß aus Schwenningen

Defender Dominik Tiffels (27), hier noch im Trikot der Kölner Haie, wechselt innerhalb der PENNY DEL zu den Krefeld Pinguinen.
Foto: imago images/Revierfoto

Die Krefeld Pinguine, in der aktuellen Saison 2020/21 mit lediglich 18 Punkten aus 38 Partien der mit großem Abstand erfolgloseste Club der PENNY DEL, hat zwei Neuzugänge von Ligakonkurrenten unter Vertrag genommen. So wechselt Defender Dominik Tiffels (27) von den Kölner Haien nach Krefeld, und Angreifer Alexander Weiß (34) kommt von den Schwenninger Wild Wings in die Seidenstadt. Beide Akteure haben bei den Pinguinen jeweils einen Einjahresvertrag erhalten, wobei Tiffels’ Arbeitspapier eine Option auf eine weitere Spielzeit enthält.

Dominik Tiffels, der bereits im Nachwuchsbereich für Krefeld aktiv war, verzeichnete in der laufenden Saison bei 37 Liga-Einsätzen elf Scorer-Punkte (drei Tore, acht Assists) und hat insgesamt bereits 256 Erstligapartien (40 Punkte) für die Haie, Bremerhaven sowie die Hamburg Freezers in seiner Vita stehen. Bei Alexander Weiß sind es indes sogar stolze 828 Begegnungen (350 Torbeteiligungen) im Oberhaus, 38 davon (fünf Treffer, zehn Vorlagen) in der Spielzeit 2020/21. Der Linksschütze wurde mit den Eisbären aus Berlin zwischen 2006 und 2011 insgesamt viermal deutscher Meister.

 

 

„Alexander ist mit seiner Erfahrung ein Spieler, der uns unglaublich weiterbringen wird. Wir werden weiterhin auf einen Kern junger Spieler setzen, die in der kommenden Saison den nächsten Schritt machen müssen, und hierfür sind Spieler wie Alexander mit über 800 Spielen in der DEL eine wichtige Säule. Dominik besitzt mit 27 Jahren ebenfalls eine Menge Erfahrung in der DEL, und er kennt Krefeld gut. Auch bei ihm sehen wir, dass er den nächsten Schritt in seiner Karriere machen möchte“, kommentiert Pinguine-Geschäftsführer Sergey Saveljev die Neuverpflichtungen.


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Pius Seitz kehrt nach drei Jahren in Peitung zu seinem Heimatclub EV Füssen zurück. In der vergangenen Saison erzielte der 21-jährige Stürmer in 25 Oberliga-Einsätzen ein Tor und bereitete zwei Treffer vor.
  • vor 15 Stunden
  • Die Löwen Frankfurt aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Tomas Sykora (zuletzt Fischtown Pinguins/PENNY DEL) bestätigt. Eishockey NEWS berichtete vorab über den Transfer. Kale Kerbashian ist in der kommenden Spielzeit hingegen nicht mehr Teil des Löwen-Teams.
  • vor 15 Stunden
  • Nach Vincent Schlenker und Patrick Pohl bleibt mit Scott Timmins ein weiterer Stürmer bei den Eispiraten Crimmitschau (DEL2). Der Kanadier kam in 29 Spielen auf 26 Punkte, ehe eine Verletzung seine Saison vorzeitig beendete.
  • vor 17 Stunden
  • Nach zwei Jahren beim EHC Freiburg wechselt Gregory Saakyan innerhalb der DEL2 zu den Ravensburg Towerstars und folgt somit Trainer Peter Russell. Der 20-jährige Stürmer erzielte 2020/21 in 49 Spielen neun Tore und gab 13 Vorlagen.
  • vor 23 Stunden
  • Stürmer Steve Whitney (30), gegen Saisonende für die Iserlohn Roosters in der PENNY DEL im Einsatz (zwölf Spiele, ein Tor, vier Vorlagen), stürmt künftig für die Stavanger Oilers in Norwegen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige