Anzeige
Anzeige
Freitag, 7. Mai 2021

Rückkehr nach Deutschland Transfer offiziell: Nationalverteidiger Korbinian Holzer unterschreibt für zwei Jahre bei den Adlern aus Mannheim

Nationalverteidiger Korbinian Holzer (33) wechselt zu den Adlern aus Mannheim.
Foto: City-Press

Nun ist es offiziell: Die Adler Mannheim haben sich für die kommende Saison 2021/22 der PENNY DEL die Dienste von Korbinian Holzer gesichert. Dies bestätigten die Quadratestädter am Freitagmittag, nachdem der Mannheimer Morgen sowie Eishockey NEWS bereits vorab über den möglichen Transfer berichtet hatten. Der NHL-erfahrene Verteidiger, der beim achtmaligen deutschen Meister einen Zweijahresvertrag unterzeichnet hat, spielte zuletzt für Avtomobilist Yekaterinburg in der multinationalen Kontinental Hockey League.

„Korbinian gehört zweifelsfrei zu den besten Verteidigern, die das deutsche Eishockey hervorgebracht hat. Er ist groß, räumt vor dem eigenen Tor bedingungslos auf und stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft. Zudem ist er läuferisch und technisch gut ausgebildet und spielt einen guten ersten Pass. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung wird er mit Sicherheit eine Führungsrolle übernehmen und unsere Defensive weiter stabilisieren“, so Adler-Sportmanager Jan-Axel Alavaara über den Neuzugang.

 

 

Holzer war gerade einmal 19 Jahre jung, als er 2007 sein DEL-Debüt im Trikot der Düsseldorfer EG gab. Insgesamt drei Spielzeiten lang schnürte der Verteidiger, der 2006 von den Toronto Maple Leafs in der vierten Runde an Position 111 des NHL-Drafts ausgewählt wurde, seine Schlittschuhe für die Rheinländer, ehe Holzer die Herausforderung in Nordamerika annahm. Für die Maple Leafs, die Anaheim Ducks und die Nashville Predators absolvierte der gebürtige Münchner in acht Spielzeiten insgesamt 211 NHL-Spiele. Dabei erzielte Holzer sechs Tore, zu 21 Treffern leistete er die Vorarbeit. Zwischen 2010 und 2020 bestritt er zudem 332 Partien in der AHL, wo er 15 Tore und 77 Vorlagen verbuchen konnte.

Holzer selbst sagt zu seinem Engagement in Mannheim: „Die Adler haben sich sehr um mich bemüht, das starke Interesse war von Beginn an zu spüren. In den Gesprächen hat mir Jan-Axel Alavaara die Perspektiven aufgezeigtt und mir mitgeteilt, in welche Richtung es künftig gehen soll. Dass auch so viele jüngere Spieler nachkommen und integriert werden sollen, klang für mich ebenfalls sehr spannend. Zudem haben die Adler eine lange Tradition und spielen immer um den Titel. Es ist auch der Anspruch des Clubs, Jahr für Jahr Meister zu werden. Genauso habe ich den Anspruch, immer das Maximum aus mir und der Saison herauszuholen“.


Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • Der ERC Ingolstadt und die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die Heimrechte für zwei Spiele getauscht. Am 7. Januar wird nun nicht in Ingolstadt gespielt, sondern in Bremerhaven. Dafür wird die Partie am 25. Februar von Bremerhaven nach Ingolstadt verlegt.
  • gestern
  • Herning und Frederikshavn sind vom Council des Eishockey-Weltverbandes IIHF als Austragungsorte der Frauen-Weltmeisterschaft 2022 in Dänemark bestätigt worden. Diese soll vom 26. August bis zum 04. September stattfinden und damit die erste Frauen-WM in einem Olympia-Jahr werden.
  • gestern
  • Rosenheims U20-Kapitän Tobias Beck (19) erhält eine Förderlizenz für den Bayernligisten EHC Waldkraiburg. Der Verteidiger absolvierte auch bereits 18 Partien (ein Assist) im Oberliga-Team der Starbulls.
  • gestern
  • Die Dresdner Eislöwen aus der DEL2 haben zwei Spieler mit U21-Förderverträgen bis April 2024 ausgestattet: Defender Bruno Riedl (19) bestritt bereits in der vergangenen Saison 24 Matches (ein Assist) in der Liga, Angreifer Jannis Kälble (ebenfalls 19) kommt neu von der U20 der Düsseldorfer EG.
  • vor 2 Tagen
  • Zuwachs für die Kassel Huskies aus der DEL2: Der 21-jährige Verteidiger Fabian Ribnitzky wechselt von Erstligist Bietigheim Steelers an die Fulda. In zwölf Spielen in der PENNY DEL blieb der Linksschütze ohne Punkt, in fünf Spielen für Selb (per Förderlizenz) gab Ribnitzky zwei Vorlagen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige