Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 13. Mai 2021

Olympia-Quali berücksichtigt Auslosung für Champions Hockey League am 19. Mai: Lostöpfe für Berlin, Mannheim, München und Bremerhaven stehen fest

Anfang Februar 2020 holten sich die Frölunda Indians im Finale gegen Mountfield Hradec Králové ihren insgesamt vierten CHL-Titel. Am 19. Mai wird die nächste Gruppenphase ausgelost.

Foto: imago images/CTK Photo

Nachdem Lukko Rauma in Finnland und die Växjö Lakers in Schweden als Meister in ihren Ligen feststehen, ist auch das  Teilnehmerfeld für die Champions Hockey League komplett. Der Veranstalter hat am Mittwoch die fünf Lostöpfe für die Auslosung der Gruppenphase bekannt gegeben. Diese findet am Mittwoch, den 19. Mai, um 18 Uhr statt und wird digital übertragen. Meister Eisbären Berlin ist in Topf 1, die Adler Mannheim in Topf 2, der EHC Red Bull München in Topf 3 und die Fischtown Pinguins Bremerhaven in Topf 4.

Um den Bedürfnissen der Nationalmannschaften gerecht zu werden, welche an der Endrunde der Qualifikation für die Olympischen Winterspiele teilnehmen, hat der CHL-Vorstand entschieden das Verfahren für die Auslosung der Gruppenphase der Saison 2021/22 leicht anzupassen: acht Teams aus Ländern, die an der Olympia-Qualifikation teilnehmen, werden einem eigenen Topf (Topf Nummer 5) zugewiesen und in zwei separate Vierergruppen gelost, deren Spiele nicht während der Olympia-Qualifikation am Wochenende vom 26. - 29. August stattfinden. Die anderen 24 Teams werden vier Töpfen zugewiesen und im Standardverfahren in sechs Vierergruppen gelost.

Die Planung für die kommende Saison sieht demnach wie folgt aus: Die Teams aus den Töpfen 1 bis 4 spielen somit ihre Spiele der Gruppenphase von 26. - 29. August, 2. - 5. September, 5./6. Oktober und am  12./13. Oktober. Die Teams des Topfes 5  spielen die Gruppenphase am 2. - 5. September, 9. - 12. September, 5. - 6. Oktober und 12. - 13. Oktober

In der Saison 2021/22 werden 32 Teams aus 13 verschiedenen Ligen und 14 verschiedenen Ländern an der Gruppenphase teilnehmen. Darunter sind weiterhin keine Mannschaften aus der multinationalen KHL. Es gibt acht Gruppen mit jeweils vier Mannschaften. 125 Spiele sind von August bis zum 1. März vorgesehen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die CHL-Saison der vergangenen Saison komplett abgesagt. Der letzte Titel ging 2020 an die Frölunda Indians, die bereits vier der sechs ausgespielten Titel gewinnen konnten.

Die fünf Lostöpfe (5 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • vor 14 Stunden
  • Nord-Oberligist Saale Bulls Halle hat seine Verteidigung mit Pascal Grosse (22) vorerst komplettiert. Der Linksschütze trug in der vergangenen Saison 2020/21 das Trikot des Ligakonkurrenten Hannover Scorpions und verzeichnete bei insgesamt 33 Einsätzen sieben Scorer-Punkte (ein Tor, sechs Assists).
  • vor 14 Stunden
  • Die Hammer Eisbären (Oberliga Nord) haben Defender Tim Junge (20) und Angreifer Michel Limböck (22) verpflichtet. Junge kommt vom Ligakonkurrenten aus Leipzig (acht Punkte in 23 Matches), während Limböck in der vergangenen Saison zwei Tore in 33 Partien für Süd-Oberligist Deggendorfer SC erzielte.
  • vor 16 Stunden
  • Mike Sullivan, in der NHL Head Coach der Pittsburgh Penguins, wird bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking als Cheftrainer der US-Auswahl fungieren. Der inzwischen 53-Jährige holte mit den Pens 2016 sowie 2017 den Stanley Cup und gehörte beim World Cup 2016 als Assistent zum US-Trainerstab.
  • vor 23 Stunden
  • Die HC Landsberg Riverkings haben die Verträge mit Michael Güßbacher (25) sowie David Blaschta (22) verlängert. Die beiden Goalies bilden in der kommenden Saison gemeinsam mit Förderlizenzspieler Jonas Stettmer das Torhüter-Trio des Süd-Oberligisten.
  • gestern
  • Die Dresdner Eislöwen setzen ihre Kooperation mit der Düsseldorfer EG aus der PENNY DEL auch in der Spielzeit 2021/22 fort. Zudem kooperiert der DEL2-Club in der neuen Saison auch mit den TecArt Black Dragons Erfurt aus der Oberliga Nord.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige