Anzeige
Anzeige
Freitag, 14. Mai 2021

Kontinuität auf der Trainerbank Tölzer Löwen aus der DEL2 verlängern mit Head Coach Kevin Gaudet

Kevin Gaudet wird auch in der Saison 2021/22 als Trainer der Tölzer Löwen fungieren.
Foto: imago images/Michael Sigl

Kevin Gaudet geht in seine dritte Saison als Head Coach der Tölzer Löwen. Wie der Merkur am Donnerstag berichtete, hat der 57-jährige Kanadier mit deutschem Pass seinen Vertrag bei den Oberbayern verlängert. „Gaudet hat die Mannschaft, seit er hier ist, kontinuierlich weiterentwickelt, weiß, wie man eine Mannschaft führen muss und zum Erfolg führen kann“, erläuterte Löwen-Geschäftsführer Jürgen Rumrich gegenüber dem Merkur und fügte an: „Es war klar, dass wir mit ihm weitermachen wollen.“

Gaudet kam nach einem halben Jahr Pause (er war zuvor in Nürnberg entlassen worden) zur Saison 2019/20 nach Bad Tölz. Zuvor arbeitete der ehemalige Angreifer in Deutschland schon als Trainer beim ESC Wedemark, den Hannover Scorpions, den Straubing Tigers, den Bietigheim Steelers sowie den Nürnberg Ice Tigers. Zudem stand er auch schon vier Spielzeiten lang für die Vienna Capitals in der multinationalen EBEL hinter der Bande. In der abgelaufenen Saison erreichte er mit einem sehr kleinen Kader mit Bad Tölz den zweiten Rang nach der Hauptrunde in der DEL2. Im Playoff-Viertelfinale scheiterten die Löwen dann in einer sehr engen Serie an den Ravensburg Towerstars.


Kurznachrichtenticker

  • vor 6 Stunden
  • Filip Rieger wechselt nun fest vom EHC 80 Nürnberg zu den Höchstadt Alligators. Der 19-Jährige wird zweiter Torhüter des Oberligisten, für den er in der Vorsaison schon per Förderlizenz im Einsatz war.
  • vor 14 Stunden
  • Jan Wächtershäuser hat seinen Vertrag bei der EG Diez-Limburg verlängert. Der 20-jährige Verteidiger wechselte im Sommer 2020 aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum Oberliga-Aufsteiger und bestritt in der vergangenen Saison 41 Partien (zwei Assists).
  • gestern
  • Nord-Oberligist Saale Bulls Halle hat seine Verteidigung mit Pascal Grosse (22) vorerst komplettiert. Der Linksschütze trug in der vergangenen Saison 2020/21 das Trikot des Ligakonkurrenten Hannover Scorpions und verzeichnete bei insgesamt 33 Einsätzen sieben Scorer-Punkte (ein Tor, sechs Assists).
  • gestern
  • Die Hammer Eisbären (Oberliga Nord) haben Defender Tim Junge (20) und Angreifer Michel Limböck (22) verpflichtet. Junge kommt vom Ligakonkurrenten aus Leipzig (acht Punkte in 23 Matches), während Limböck in der vergangenen Saison zwei Tore in 33 Partien für Süd-Oberligist Deggendorfer SC erzielte.
  • gestern
  • Mike Sullivan, in der NHL Head Coach der Pittsburgh Penguins, wird bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking als Cheftrainer der US-Auswahl fungieren. Der inzwischen 53-Jährige holte mit den Pens 2016 sowie 2017 den Stanley Cup und gehörte beim World Cup 2016 als Assistent zum US-Trainerstab.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige