Anzeige
Anzeige
Freitag, 14. Mai 2021

Neuer Coach vorgestellt: Vertrag über zwei Jahre: EV Füssen holt Finnen Marko Raita aus Frankfurt als Cheftrainer

Der Finne Marko Raita war seit 2018 bei den Löwen Frankfurt in der DEL2 tätig.
Foto: Hübner

Der Eissportverein Füssen hat einen neuen Trainer: Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Löwen Frankfurt an den Kobelhang in die Oberliga Süd und wird dort die nächsten beiden Spielzeiten hauptverantwortlich für die erste Mannschaft des EVF sein. Der 41-jährige Finne stammt aus dem Nachwuchs seiner Heimatstadt Hämeenlinna und war als Spieler hauptsächlich in der zweiten sowie dritten Liga Finnlands aktiv. Außerdem unternahm er in seiner Karriere auch kurze Abstecher nach Italien sowie Australien. 2013 beendete der Stürmer seine aktive Laufbahn und startete eine Trainerausbildung. Über den U15-Bereich kehrte er zu seinem Heimatverein HPK Hämeenlinna zurück und übernahm erfolgreich die U18-Mannschaft des finnischen Erstligisten, zunächst als Co-Trainer, dann als Head Coach.

2018 folgte der Wechsel nach Deutschland und damit der erste Schritt in den Seniorenbereich. Zusammen mit zwei Landsmännern bildete er das Trainerteam der Löwen Frankfurt in der DEL2. Zuletzt war Raita nach der im Dezember erfolgten Trennung von Head Coach Olli Salo als Assistent von Franz-David Fritzmeier in Frankfurt tätig. Nun wird Raita beim EV Füssen als hauptverantwortlicher Trainer das Oberligateam übernehmen. Er ist nach Juhani Wahlsten und Jorma Siitarinen der dritte Trainer aus Finnland an der Bande des EVF.

EVF-Sportdirektor Andreas Becherer zu seinem Nachfolger: „Schon nach dem ersten Gespräch mit Marko war Thomas Zellhuber und mir klar, dass er der Richtige für den EV Füssen ist. Seine Art, die Vorstellung von Menschenführung sowie die Ausführungen über unseren Sport sind deckungsgleich mit unserer Philosophie und unserem eingeschlagenen Weg. Für unsere Entscheidung war auch mit ausschlaggebend, dass Marko in der Vergangenheit im Senioren- und Nachwuchsbereich tätig war. Er arbeitet sehr strukturiert und mit vielen Details. Ich bin davon überzeugt, dass Marko über sein Coaching unsere jungen Spieler weiterentwickeln, aber auch den Erfahrenen helfen wird, ihr Spiel zu verbessern, um zusammen erfolgreich in der Oberliga bestehen zu können.“

Marko Raita selbst äußert sich zu seinem neuen Betätigungsfeld: „Ich hatte wirklich gute und ehrliche Gespräche mit Andreas Becherer und Thomas Zellhuber über Eishockey allgemein und die zukünftigen Ziele des EV Füssen. Die langfristigen Pläne sowie die Entwicklung junger Spieler für die Zukunft haben mich überzeugt. Ich wusste sofort, dass ich bei diesem Projekt dabei sein möchte, um die Ziele des Vereins weiterzuführen und diese zu unterstützen.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Filip Rieger wechselt nun fest vom EHC 80 Nürnberg zu den Höchstadt Alligators. Der 19-Jährige wird zweiter Torhüter des Oberligisten, für den er in der Vorsaison schon per Förderlizenz im Einsatz war.
  • vor 14 Stunden
  • Jan Wächtershäuser hat seinen Vertrag bei der EG Diez-Limburg verlängert. Der 20-jährige Verteidiger wechselte im Sommer 2020 aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum Oberliga-Aufsteiger und bestritt in der vergangenen Saison 41 Partien (zwei Assists).
  • gestern
  • Nord-Oberligist Saale Bulls Halle hat seine Verteidigung mit Pascal Grosse (22) vorerst komplettiert. Der Linksschütze trug in der vergangenen Saison 2020/21 das Trikot des Ligakonkurrenten Hannover Scorpions und verzeichnete bei insgesamt 33 Einsätzen sieben Scorer-Punkte (ein Tor, sechs Assists).
  • gestern
  • Die Hammer Eisbären (Oberliga Nord) haben Defender Tim Junge (20) und Angreifer Michel Limböck (22) verpflichtet. Junge kommt vom Ligakonkurrenten aus Leipzig (acht Punkte in 23 Matches), während Limböck in der vergangenen Saison zwei Tore in 33 Partien für Süd-Oberligist Deggendorfer SC erzielte.
  • gestern
  • Mike Sullivan, in der NHL Head Coach der Pittsburgh Penguins, wird bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking als Cheftrainer der US-Auswahl fungieren. Der inzwischen 53-Jährige holte mit den Pens 2016 sowie 2017 den Stanley Cup und gehörte beim World Cup 2016 als Assistent zum US-Trainerstab.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige