Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 3. Juni 2021

Abschied einer Clublegende Steffen Tölzer verlässt die Augsburger Panther – Nummer 13 wird nicht mehr vergeben

Steffen Tölzer verlässt die Augsburger Panther.
Foto: IMAGO / Eibner

Die Augsburger Panther aus der PENNY DEL verlieren einen der größten Spieler ihrer 143-jährigen Geschichte: Rekordspieler Steffen Tölzer wird den Club verlassen und sich zur Saison 2021/22 neu orientieren. Am 30. Oktober 2019 löste Steffen Tölzer mit seinem 706. Einsatz den aktuellen Augsburger Sportmanager Duanne Moeser als alleinigen Rekordspieler der Panther ab. In 18 Jahren in Diensten seines Clubs bestritt Tölzer insgesamt 770 DEL-Spiele. 2010 gewann er mit seinem Team die Vizemeisterschaft.

Tölzer sagt zu seinem Abschied aus Augsburg: „Für mich endet eine fantastische Zeit in Augsburg. Seit der Saison 2003/04 durfte ich ohne Unterbruch im Kader meiner Panther stehen. Der Abschied fällt mir nicht leicht. Nun ist aber die Zeit gekommen, im Leben andere Prioritäten zu setzen und Platz für jüngere Spieler zu machen. Dennoch hänge ich meine Schlittschuhe noch nicht an den Nagel, möchte unbedingt nochmals vor Zuschauern spielen und freue mich deshalb auf meine neue Herausforderung. Ich bedanke mich bei allen, die mich bislang auf meinem Weg unterstützt haben, allen voran bei meiner Familie und den Pantherfans. Es war mir zu jedem Zeitpunkt eine Ehre!"

Es ist geplant, Steffen Tölzer im Rahmen eines Heimspiels der Panther vor Zuschauern in der kommenden Saison in gebührender Weise zu verabschieden. Dass seine Trikotnummer 13 nie wieder vergeben wird und nach dem Ende seiner Karriere einen Platz neben der 7 von Duanne Moeser und der 5 von Paul Ambros unter dem Dach des Curt-Frenzel-Stadions bekommt, steht bereits fest.


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Aufgrund der Coronafälle im Team der Löwen Frankfurt wurde das für kommenden Sonntag geplante Testspiel der Hessen beim DEL2-Konkurrenten aus Dresden abgesagt.
  • gestern
  • Die Hannover Scorpions aus der Oberliga Nord haben aufgrund mehrerer Coronafälle im Team auch die beiden geplanten Testspiele am kommenden Wochenende gegen die Kassel Huskies (DEL2) sowie die Hammer Eisbären (Oberliga Nord) abgesagt.
  • gestern
  • Der EV Landshut und die Kassel Huskies haben sich kurzfristig auf ein zusätzliches Testspiel verständigt. Die beiden Ligakonkurrenten aus der DEL2 treffen am kommenden Dienstag, dem 21. September, um 18:00 Uhr im hessischen Lauterbach aufeinander.
  • gestern
  • Die Selber Wölfe haben den Vertrag mit Maximilian Hirschberger verlängert. Der 22-jährige Angreifer kam in der vergangenen Saison aufgrund einer Schulterverletzung lediglich zu 27 Einsätzen (ein Tor, zwei Assists) für den DEL2-Aufsteiger.
  • vor 3 Tagen
  • In der Gruppe G der Champions Hockey League gelang Tabellenführer Klagenfurt am Samstag ein 4:0-Erfolg in Rouen. Zudem setzte sich Rungsted zuhause gegen Donbass mit 4:3 nach Verlängerung durch. Die Dänen und Ukrainer haben nun jeweils fünf Punkte auf dem Konto.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige