Anzeige
Anzeige
Sonntag, 6. Juni 2021

Einteilung für das kommende Jahr Deutschland klettert in der Weltrangliste auf Platz 5 und trifft bei der WM 2022 unter anderem auf Kanada, Russland und die Schweiz

Die Gruppenteinteilung für die WM 2022 in Finnland.
Quelle: iihf.com

Nach der WM ist vor der WM: Die IIHF hat die neue Weltrangliste und somit auch die Gruppen für die Weltmeisterschaft 2022 in Finnland veröffentlicht. Die deutsche Nationalmannschaft trifft in der Gruppe A in der Hauptstadt Helsinki auf Kanada, die russische Auswahl, die Schweiz, die Slowakei, Dänemark, Kasachstan und Italien.

In Gruppe B treten Gastgeber Finnland, das Team USA, Tschechien, Schweden, Lettland, Norwegen, Belarus und Großbritannien an. Spielort der Gruppe ist Tampere. Das Turnier beginnt am 13. Mai und endet am 29. Mai. Informationen zum Ticketverkauf finden Sie hier.

In der Weltrangliste bleibt Kanada auf dem ersten Rang. Finnland hat die Russen überholt und ist Zweiter. Die USA und Deutschland springen jeweils zwei Plätze nach oben und belegen vier und fünf. Für die DEB-Auswahl ist es die höchste Einstufung seit der Einführung der Weltrangliste, die die letzten vier WM-Turniere sowie die Olympischen Spiele berücksichtigt. Im Ranking folgen Tschechien (-1) und Schweden (-3). Die Plätze acht bis zwölf bleiben mit der Schweiz, der Slowakei, Lettland, Norwegen und Dänemark unverändert. Kasachstan (nun 13.) und Großbritannien (16.) machen jeweils drei Spots gut.


Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Der ERC Ingolstadt und die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die Heimrechte für zwei Spiele getauscht. Am 7. Januar wird nun nicht in Ingolstadt gespielt, sondern in Bremerhaven. Dafür wird die Partie am 25. Februar von Bremerhaven nach Ingolstadt verlegt.
  • gestern
  • Herning und Frederikshavn sind vom Council des Eishockey-Weltverbandes IIHF als Austragungsorte der Frauen-Weltmeisterschaft 2022 in Dänemark bestätigt worden. Diese soll vom 26. August bis zum 04. September stattfinden und damit die erste Frauen-WM in einem Olympia-Jahr werden.
  • gestern
  • Rosenheims U20-Kapitän Tobias Beck (19) erhält eine Förderlizenz für den Bayernligisten EHC Waldkraiburg. Der Verteidiger absolvierte auch bereits 18 Partien (ein Assist) im Oberliga-Team der Starbulls.
  • gestern
  • Die Dresdner Eislöwen aus der DEL2 haben zwei Spieler mit U21-Förderverträgen bis April 2024 ausgestattet: Defender Bruno Riedl (19) bestritt bereits in der vergangenen Saison 24 Matches (ein Assist) in der Liga, Angreifer Jannis Kälble (ebenfalls 19) kommt neu von der U20 der Düsseldorfer EG.
  • vor 2 Tagen
  • Zuwachs für die Kassel Huskies aus der DEL2: Der 21-jährige Verteidiger Fabian Ribnitzky wechselt von Erstligist Bietigheim Steelers an die Fulda. In zwölf Spielen in der PENNY DEL blieb der Linksschütze ohne Punkt, in fünf Spielen für Selb (per Förderlizenz) gab Ribnitzky zwei Vorlagen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige