Anzeige
Anzeige
Montag, 7. Juni 2021

Krefelder Torhütergespann steht Oleg Shilin kommt aus der VHL zu den Pinguinen – Belov bleibt und soll Quapps Entwicklung fördern

Oleg Shilin im Trikot von Avangard Omsk.
Foto: IMAGO / Newspix24

Die Krefeld Pínguine haben Torhüter Oleg Shilin verpflichtet. Der 30-jährige Russe, in Omsk geboren, besitzt einen deutschen Pass und spielte die Mehrzahl seiner Spiele in der vergangenen Saison für Sokol Krasnoyarsk in der VHL (18 Partien, Fangquote 92,0 %, Gegentorschnitt 2,17). Der Linksfänger durchlief die Nachwuchsmannschaften von Avangard Omsk, für die er in der KHL in seiner Laufbahn 33 Spiele absolvierte und gleichzeitig seit der Saison 2013/14 bei Yermak Angarsk, THK Tver, Yugra Khanty-Mansiysk und dem bereits erwähnten Sokol Krasnoyarsk Spielpraxis in der VHL sammelte.

Die Krefeld Pinguine haben sich zudem auf eine Vertragsverlängerung über ein Jahr mit Option auf eine weitere Saison mit Torhüter Sergey Belov geeinigt. Der 27-jährige Russe kam in der abgelaufenen Saison auf 18 Einsätze im Tor Pinguine, die meisten Starts der drei eingesetzten Torleute beim Club aus der PENNY DEL. Dabei verbuchte Belov eine Fangquote von 86,8 Prozent und einen Gegentorschnitt von 4,77 pro Spiel beim Kellerkind der Gruppe Nord 2020/21.

Krefelds Geschäftsführer Sergey Saveljev sagt über den Neuzugang sowie über das Trio der Pinguine zwischen den Pfosten: „Zusammen mit Nikita Quapp, der sein großes Talent in diesem Jahr bewiesen hat, haben wir nun drei Torleute, die die Arbeitslast untereinander aufteilen können. Sergey war insbesondere am Ende der Saison, als Nikita mehr Einsätze bekommen hat, eine wichtige Stütze für Nikitas Moral und hatte positiven Einfluss auf seine Entwicklung, und hat seine Teamfähigkeit unter Beweis gestellt. Wir sind optimistisch, dass Sergey nach einem Jahr in der PENNY DEL, und mit einer stärkeren Mannschaft vor ihm, in der nächsten Saison sehr viel selbstbewusster agieren kann und eine erfolgreiche Saison vor ihm liegt. Oleg Shilin wird mit seinem Talent und seiner Qualität den Wettkampf im Trio anheizen und dank seines deutschen Passes, freuen wir uns besonders über seine Verpflichtung.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • Filip Rieger wechselt nun fest vom EHC 80 Nürnberg zu den Höchstadt Alligators. Der 19-Jährige wird zweiter Torhüter des Oberligisten, für den er in der Vorsaison schon per Förderlizenz im Einsatz war.
  • vor 17 Stunden
  • Jan Wächtershäuser hat seinen Vertrag bei der EG Diez-Limburg verlängert. Der 20-jährige Verteidiger wechselte im Sommer 2020 aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum Oberliga-Aufsteiger und bestritt in der vergangenen Saison 41 Partien (zwei Assists).
  • gestern
  • Nord-Oberligist Saale Bulls Halle hat seine Verteidigung mit Pascal Grosse (22) vorerst komplettiert. Der Linksschütze trug in der vergangenen Saison 2020/21 das Trikot des Ligakonkurrenten Hannover Scorpions und verzeichnete bei insgesamt 33 Einsätzen sieben Scorer-Punkte (ein Tor, sechs Assists).
  • gestern
  • Die Hammer Eisbären (Oberliga Nord) haben Defender Tim Junge (20) und Angreifer Michel Limböck (22) verpflichtet. Junge kommt vom Ligakonkurrenten aus Leipzig (acht Punkte in 23 Matches), während Limböck in der vergangenen Saison zwei Tore in 33 Partien für Süd-Oberligist Deggendorfer SC erzielte.
  • gestern
  • Mike Sullivan, in der NHL Head Coach der Pittsburgh Penguins, wird bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking als Cheftrainer der US-Auswahl fungieren. Der inzwischen 53-Jährige holte mit den Pens 2016 sowie 2017 den Stanley Cup und gehörte beim World Cup 2016 als Assistent zum US-Trainerstab.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige