Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 9. Juni 2021

Zwei Erstliga-Transaktionen Hannibal Weitzmann wechselt nach Iserlohn, Verteidiger Després verlängert in Berlin

Hannibal Weitzmann bei einem Spiel in Iserlohn.
Foto: Jonas Brockmann/Iserlohn Roosters

Der 25-jährige Torhüter Hannibal Weitzmann wechselt zu den Iserlohn Roosters. Der gebürtige Berliner verbrachte die letzten Jahre bei Ligakonkurrent Kölner Haie. „Hannibal Weitzmann ist sehr kurzfristig auf den Markt gekommen. Da wir schon einmal Interesse hatten, war es eine gute Möglichkeit für uns, mit drei guten Torhütern, mit ihm, Andy Jenike und Jonas Neffin in die neue Saison zu gehen“, sagt Christian Hommel, Sportlicher Leiter der Iserlohn Roosters.

Weitzmann, der im Nachwuchs in Köln und Rosenheim spielte, kommt seit der Saison 2018/19 auf 52 Erstliga-Einsätze. In den letzten beiden Jahren absolvierte der Linksfänger insgesamt 50 Spiele. „Für mich persönlich war es an der Zeit, eine neue Herausforderung anzunehmen. Das Gesamtpaket in Iserlohn hat mich sehr angesprochen. Ich glaube auch, dass das Torhütertrio eine sehr interessante Perspektive darstellt. Das ist genau der richtige Schritt zum richtigen Zeitpunkt meiner Karriere, um mich weiterzuentwickeln“, wird Weitzmann in der Pressemitteilung der Roosters zitiert.

Die Eisbären Berlin verkündeten am Mittwoch die Vertragsverlängerung mit Simon Després. Der Kanadier schloss sich den Hauptstädtern im Februar an und stand in 19 Hauptrunden- sowie allen neun Playoff-Partien auf dem Eis. Dabei kam der Linksschütze auf vier Tore und elf Vorlagen. „Ich bin begeistert, Teil dieser starken Mannschaft zu sein. Mein Ziel ist es, unseren Titel in der PENNY DEL zu verteidigen und ich bin gespannt auf die Spiele in der Champions Hockey League“, so Després.


Kurznachrichtenticker

  • vor 13 Stunden
  • Die neue Saison der Champions Hockey League startet, wie die Liga am Freitag mitteilte, am 5. September. Die Auslosung der Partien findet am 22. Mai statt. Teilnehmer aus der DEL sind Bremerhaven, Berlin und Straubing.
  • vor 15 Stunden
  • Im Viertelfinale der Frauen-WM in Utica (USA) gewann Kanada 5:1 gegen Schweden, die USA setzten sich mit 10:0 gegen Japan durch. Im Halbfinale am Samstag trifft die USA nun auf Finnland, die Kanadierinnen auf Tschechien. Deutschland kämpft am Samstag (17 Uhr) gegen die Schweiz um Platz 5.
  • gestern
  • Nach dem NHL-Debüt des Verteidigers haben die Arizona Coyotes Maksymilian Szuber wieder in die AHL zu Farmteam Tucson Roadrunners geschickt.
  • vor 2 Tagen
  • Das Viertelfinale der deutschen Frauen-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Utica (USA) findet am Donnerstag, dem 11. April statt. Start der Partie ist 19.38 Uhr (live bei MagentaSport ab 19.30 Uhr), Gegner ist die Mannschaft aus Tschechien.
  • vor 3 Tagen
  • Ergebnisse der Frauen-WM am Montag: Schweiz - Finnland 2:5, USA - Kanada 1:0 n.V..
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige