Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 21. Juli 2021

Abschied vom Nord-Oberligisten Esbjörn Hofverberg erhält in Leipzig nach sieben Jahren keinen neuen Vertrag – 50-Jähriger schließt Karriereende vorerst aus

Nach sieben Spielzeiten in Leipzig muss Esbjörn Hofverberg die IceFighters verlassen.
Foto: imago images/ Picture Point

Es deutete sich nach den Verpflichtungen der vergangenen Woche bereits an, seit Mittwoch herrscht Gewissheit: Esbjörn Hofverberg erhält bei den EXA IceFighters Leipzig keinen neuen Vertrag und verlässt den Nord-Oberligisten mit unbekanntem Ziel. Der 50-jährige Verteidiger war seit 2014 für die Messestädter aktiv.

„Manchmal sind im Leben Entscheidungen zu treffen, die wirklich schwer fallen. Wir haben aber beschlossen, dass wir den Weg ohne Esa fortsetzen werden“, erklärt Leipzigs Head Coach Sven Gerike. Insgesamt bestritt Hofverberg in den sieben Jahren 238 Pflichtspiele für die IceFighters, in denen er 31 Treffer erzielte und 133 Assists sammelte.

An ein Karriereende denkt der Verteidiger, der in der abgelaufenen Spielzeit aufgrund einer Verletzung lange pausieren musste, indes trotz seiner inzwischen 50 Jahre nach eigener Aussage nicht: „Warum Karriereende? Ich bin hochmotiviert weiter Eishockey zu spielen und vielleicht ergibt sich ja eine Möglichkeit.“


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Ales Jirik bleibt Co-Trainer des EV Landshut. Der 40-jährige Ex-Profi des Clubs hat seinen Kontrakt um ein Jahr verlängert. Das gaben die Niederbayern am Dienstag bekannt.
  • vor 6 Stunden
  • Seit Januar 2021 ist die Ice, Sports und Solar GmbH offizieller Spielpuck-Partner der DEL2. Diese Partnerschaft wird auch in der kommenden Saison fortgeführt. Das gab die Liga, die am 1. Oktober in die Spielzeit startet, am Dienstag bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Emil Lessard-Aydin hat seinen Vertrag beim Herforder EV (Oberliga Nord). Der 21-jährige Angreifer, der in der vergangenen Saison in 42 Partien sieben Treffer erzielte sowie fünf Assists sammelte, kehrt aus persönlichen Gründen nach Kanada zurück.
  • vor 2 Tagen
  • Die deutsche Para-Eishockey-Nationalmannschaft hat am Samstag auch das zweite Spiel bei der B-WM in Schweden gewonnen. Gegen die Gastgeber gab es einen 3:1-Erfolg. Die Tore erzielten im zweiten Drittel Bas Disveld, Bernhard Hering und Ingo Kuhli-Lauenstein.
  • vor 2 Tagen
  • Aufgrund zahlreicher kranker sowie verletzter Spieler im Team der EG Diez-Limburg (Oberliga Nord) wurde das für Sonntag geplante Testspiel der Rockets bei den Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) kurzfristig abgesagt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige