Anzeige
Anzeige
Samstag, 1. Januar 2022

Walter: „Attraktiver Zeitpunkt" Dritter Versuch: DEL Winter Game zwischen Köln und Mannheim soll nun am 03. Dezember 2022 stattfinden

Auch im Januar 2019 fand das DEL Winter Game im Kölner Rheinenergiestadion statt. Damals unterlagen die heimischen Haie der Düsseldorfer EG mit 2:3 nach Verlängerung.
Foto: City-Press

Die Kölner Haie haben in Absprache mit den Kölner Sportstätten, der PENNY DEL und den Adlern aus Mannheim einen neuen Termin für das bereits zweimal verschobene DEL Winter Game gefunden: Die fünfte Auflage des Freiluftspektakels soll nun am 03. Dezember 2022 im Rheinenergiestadion stattfinden. Dies teilten die Liga sowie die beiden Clubs am Neujahrstag mit. Das Eröffnungsbully ist demnach für 17 Uhr angesetzt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem neuen Termin im Dezember einen für Fans, Spieler und Liga sehr attraktiven Zeitpunkt gefunden haben. Wir sind sehr hoffnungsvoll, dass wir im dritten Anlauf ein Eishockeyfest feiern können, das dem Ruf eines DEL Winter Games gerecht wird. Wir sind sehr dankbar für die Geduld unserer Fans und Partner, die sich trotz der in den letzten beiden Jahren schwierigen Umstände auf diesen besonderen Spieltag freuen,“ wird Haie-Geschäftsführer Philipp Walter in der Mitteilung zitiert.

Alle bereits erworbenen Tickets für das Event behalten ihre Gültigkeit.


Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Bittere Nachricht für die Passau Black Hawks: Beim 1:11 gegen die Blue Devils Weiden verletzten sich Topscorer Carter Popoff (Gesicht, Saisonaus droht) und Daniel Maul schwer. Nähere Informationen erwartet der Oberligist in der kommenden Woche.
  • vor 20 Stunden
  • Justin Köpf (20) wechselt vom Deggendorfer SC (Oberliga Süd) zu den Saale Bulls Halle. Der Backup-Torhüter der Niederbayern (zwei Saisoneinsätze) verstärkt den Club aus der Oberliga Nord bis zum Saisonende.
  • vor 23 Stunden
  • Verteidiger Kai Zernikel (19) von den Schwenninger Wild Wings (PENNY DEL) erhält eine Förderlizenz für die Blue Devils Weiden (Oberliga Süd).
  • gestern
  • Rolf van Hauten, ehemaliger Manager der Düsseldorfer EG, ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Dies gab der DEL-Club am Donnerstag bekannt. Van Hauten war in den 80er und 90er Jahren auf verschiedenen Posten bei der DEG tätig, unter anderem auch bei den Profis als Manager und Geschäftsführer.
  • vor 2 Tagen
  • Die Eisbären Berlin wollen bis 2040 klimaneutral arbeiten. Wie der amtierende Meister der PENNY DEL mitteilt, habe er bereits eine Klimabilanz erstellt und CO2-Einsparungsmaßnahmen getroffen, etwa in der Logistik und Hallenbeleuchtung.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige