Anzeige
Anzeige
Freitag, 21. Januar 2022

Die PENNY DEL am Freitagabend Dezimierte Ice Tigers überraschen mit Heimerfolg über Wolfsburg – DeFazio-Hattrick bei Ingolstadts Kantersieg in Krefeld

Der ERC Ingolstadt (weiße Trikots) setzte sich am Freitagabend in Krefeld deutlich durch.
Foto: imago images/Eibner/Fabian Friese

Die dezimierten Nürnberg Ice Tigers haben am Freitagabend in der PENNY DEL für eine faustdicke Überraschung gesorgt: Obwohl Head Coach Tom Rowe lediglich 14 Feldspieler – darunter nur drei gelernte Verteidiger – zur Verfügung standen, gelang den Franken ein 3:2-Heimerfolg über die zuvor siebenmal in Serie siegreichen Grizzlys aus Wolfsburg. Nürnberg um Doppeltorschütze Dane Fox zeigte dabei insbesondere in den ersten beiden Dritteln eine starke Leistung und führte nach 40 Minuten mit 3:1. Im letzten Abschnitt agierten die Grizzlys daraufhin zwar druckvoller, waren allerdings offensiv nicht immer zwingend und kamen nach dem frühen 2:3-Anschlusstreffer durch Ryan Button (42.) nicht mehr zu weiteren Toren.

Im zweiten Match des coronabedingt stark ausgedünnten 45. Spieltages setzte sich der ERC Ingolstadt in Krefeld deutlich mit 6:1 durch und beendete damit nach zuvor vier Niederlagen am Stück seine Negativserie. Die Schanzer zogen dabei bereits im ersten Drittel mit drei Toren davon, konterten Krefelds einzigen Treffer im mittleren Durchgang keine zwei Spielminuten später und legten im Schlussabschnitt noch zwei weitere Tore nach. Brandon DeFazio erzielte seinen allerersten Hattrick in der PENNY DEL und bereitete darüber hinaus einen Ingolstädter Treffer vor, auch sein Sturmreihenkollege Frederik Storm (ein Tor, drei Assists) verzeichnete vier Scorer-Punkte.

Stefan Wasmer

Die Freitagsmatches in der Statistik (2 Einträge)

 

Notizen

  • vor 2 Tagen
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
  • vor 2 Tagen
  • Rangers-Kapitän Jacob Trouba hat den Mark Messier NHL Leadership Award erhalten. Dieser geht an den Spieler mit den größten Führungsqualitäten für eine Mannschaft, auf und abseits des Eises. Mit der Auszeichnung wird auch sein Einsatz für die Rangers-Community gewürdigt.
  • vor 7 Tagen
  • Red Bull Salzburg hat am Freitagvormittag bestätigt, dass U20-Nationalspieler Philipp Sinn, der 2022/23 bereits zwei DEL-Spiele für München absolviert hat, in Salzburg bleibt. Er absolvierte 49 Spiele für den österreichischen Meister (zehn Punkte) und spielte auch neunmal für die Hockey Juniors.
  • vor 7 Tagen
  • Das Gerüst der U23-Perspektivspieler der Augsburger Panther für die kommende Saison steht. Die Verträge der jungen Stürmer Justin Volek, Moritz Elias, Marco Niewollik und Christian Hanke sowie des U23-Verteidigers Leon van der Linde wurden verlängert.
  • vor 8 Tagen
  • Frankreich verbleibt als einziger Bewerber für die Ausrichtung der WM 2028, die am 24. Mai vergeben wird. Der Verband Kasachstan hat laut IIHF seine Kandidatur zurückgezogen. Das asiatische Land war bereits um die WM 2027 angetreten, dort aber in der Abstimmung Deutschland unterlegen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige