Anzeige
Anzeige
Dienstag, 29. März 2022

Bayernliga EHC Klostersee dreht das Finale und krönt sich als Bayerischer Meister

Im entscheidenden dritten Finale setzte sich Klostersee gegen Miesbach durch.
Foto: Wimösterer

Der EHC Klostersee ist Bayernliga-Meister. Im rasanten, alles entscheidenden dritten Finale setzte sich Dominik Quinlans Team mit 4:1 gegen den TEV Miesbach durch. Der Champion hat nun die Möglichkeit, in die Oberliga Süd aufzusteigen. Ob die Grafinger davon Gebrauch machen, entscheidet sich in den kommenden Wochen.

Miesbach hatte das erste Finalspiel in Grafing mit 3:1 gewonnen, Klostersee hielt die Serie aber durch einen 5:2-Sieg in Miesbach offen. Auch im dritten Finale zeigte sich, dass beide Teams auf ähnlichem, Oberliga-würdigem Niveau agieren.

Andreas Nowak brachte die Gäste vor 1.520 Zuschauern in der „Scheune“ mit einem verdeckten Handgelenksschuss aus der Distanz in Front (7.). Im zweiten Drittel riss Klostersee das Spiel zunehmend an sich und glich kurz nach Spielhälfte durch einen technisch feinen Treffer Florian Engels aus. Die Grafinger verpassten, lange in Überzahl, nachzulegen. Die Partie blieb spannend, die Torhüter rückten in den Fokus.

Engel mit einem Solo quer durchs Miesbacher Drittel brachte Klostersee zwölf Minuten vor Ende mit 2:1 in Front. In einer fünfminütigen Überzahl staubte Engel Bob Wrens Querpass zum Hattrick ab – 3:1 siebeneinhalb Minuten vor Ende. Engel nutzte das Empty-Net vier Sekunden vor Ende zum 4:1-Endstand.

Das Spiel im Stenogramm:

EHC Klostersee – TEV Miesbach
4:1 (0:1, 1:0, 2:0)
Tore:
0:1 (7.) Nowak, 1:1 (31.) Engel, 2:1 (48.) Engel, 3:1 (53.) Engel (PP1), 4:1 (60.) Engel; Strafminuten: Klostersee 8, Miesbach 23 + Spieldauer-Disziplinarstrafe Deml; Zuschauer: 1.520.


Kurznachrichtenticker

  • vor 15 Stunden
  • NHL am Sonntag: Los Angeles - Ottawa 2:3 n.V. (Stützle: zwei Assists), San Jose - Vancouver 3:4 n.V. (Sharks ohne den verletzten Sturm), Anaheim - Seattle 4:5 (Grubauer bei Kraken nur Backup), Chicago - Winnipeg 2:7, Minnesota - Arizona 4:3.
  • vor 2 Tagen
  • Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben am Samstag den Tryout-Vertrag mit Torhüter Brandon Halverson nach eigenen Angaben beendet und wollen zeitnah eine (andere) Lösung für ihr Torhüterproblem (Stammgoalie Maxwell will den Club verlassen) vorstellen.
  • vor 2 Tagen
  • Der EHC Klostersee und Kontingenspieler Joseph Leonidas trennen sich. Weder für den Verein noch für den Offensivverteidiger (elf Spiele, sieben Punkte) habe es gepasst, teilt das Kellerkind der Oberliga Süd mit.
  • vor 2 Tagen
  • Yuma Grimm (19) von der Straubing Tigers, zuletzt für DEL2-Team EV Landshut im Einsatz, geht ab sofort per Förderlizenz für Oberligist Passau Black Hawks auf Torjagd.
  • vor 2 Tagen
  • Die Champions Hockey League hat ihren Spielkalender für das Viertelfinale bekannt gegeben. Demnach haben zuerst Rögle BK, Lulea Hockey und Skelleftea AIK (alle Schweden) am Nikolaustag und Mountfield HK (Tschechien) am 7.12. Heimrecht. In der Woche drauf steigen die Rückspiele.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige