Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 3. August 2022

Personalien aus der DEL2 Erfolgreichster Goalgetter der Vorsaison: Angreifer Porsberger verlängert in Dresden – Stürmer Schmidt bleibt in Regensburg

Der Schwede Johan Porsberger (29) wird auch in der bevorstehenden DEL2-Saison 2022/23 im Trikot der Dresdner Eislöwen stürmen.
Foto: imago images/Beautiful Sports/Gawlik

Johan Porsberger bleibt bei den Dresdner Eislöwen. Wie der DEL2-Club am Mittwoch mitteilte, hat der 29-jährige Angreifer seinen Vertrag um eine weitere Saison verlängert. Der Schwede Porsberger wechselte im Sommer 2021 von den Graz 99ers aus der multinationalen ICE Hockey League nach Dresden und avancierte mit 25 Toren bei 50 Hauptrundeneinsätzen auf Anhieb zum erfolgreichsten Goalgetter der Sachsen. In den Playoffs kamen in sechs Matches drei weitere Treffer sowie drei Assists hinzu.

„Mein Start bei den Eislöwen war nicht ganz einfach, ich hatte etwas Anlaufschwierigkeiten“, blickt Johan Porsberger zurück. „Wir haben aber als Team immer besser zusammengefunden, und dann lief es auch für mich besser. Ich will an die vergangene Saison anknüpfen und der Mannschaft helfen, eine ähnlich gute Saison zu spielen.“

 

 

Aufsteiger Eisbären Regensburg hat unterdessen den Verbleib von Eigengewächs Christoph Schmidt (21) vermeldet. Der Stürmer steuerte in der vergangenen Saison 2021/22 auf dem Weg in die DEL2 14 Scorer-Punkte (ein Tor, 13 Vorlagen) bei insgesamt 46 Oberliga-Einsätzen bei. „Jetzt gibt es andere Gegner, andere Mannschaften, wir sehen andere Spieler und Stadien – das wird einfach ein anderes Gefühl", freut sich Schmidt auf die neue Spielklasse.


Kurznachrichtenticker

  • gerade eben
  • Neuzugang Tyler Gaudet wird den Adlern Mannheim bis auf Weiteres fehlen. Der 29-jährige Angreifer verletzte sich am Sonntag beim Heimsieg gegen Bietigheim. Eine genaue Diagnose will der Erstligist in den kommenden Tagen vermelden, sobald Gaudet nochmals von einem Spezialisten untersucht wurde.
  • vor einer Stunde
  • Verteidiger Leonhard Günther (23) von den Füchsen Duisburg hat sich am Sonntag bei der 2:10-Heimpleite gegen Krefeld einen Waden- sowie Sprunggelenkbruch zugezogen und wird dem Oberligaaufsteiger auf unbestimmte Zeit fehlen.
  • vor 4 Stunden
  • Jens Baxmann bleibt ein Teil der Lausitzer Füchse. Der 37-Jährige beginnt ein Fernstudium mit Fachrichtung Sportmanagement und wird den praktischen Teil beim DEL2-Club absolvieren. Zudem fungiert der langjährige Erstliga-Profi und siebenfache deutsche Meister als Sportlicher Berater in Weißwasser.
  • gestern
  • Langfristige Ausfälle in der PENNY DEL: Kölns Ryan Stanton hat das sich das Handgelenk gebrochen und fällt sechs bis acht Wochen aus. Nürnberg muss für unbestimmte Zeit auf Charlie Jahnke wegen eines Unterarmbruchs verzichten.
  • gestern
  • Die Kassel Huskies aus der DEL2 müssen voraussichtlich vier bis sechs Wochen lang auf Tomas Sykora verzichten. Der 32-jährige Angreifer hat sich beim 4:3-Shootout-Sieg in Dresden am Freitag eine Oberkörperverletzung zugezogen. Sykora traf an den ersten drei Spieltagen einmal.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige