Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 25. August 2022

Private Gründe Mannheim leiht Nationalspieler Lean Bergmann bis Ende Dezember nach Iserlohn aus

Lean Bergmann spielt bis Ende Dezember nun für Iserlohn. Die Adler Mannheim verleihen den Stürmer.

Foto: City-Press

Die Iserlohn Roosters verpflichten bis zum 27. Dezember 2022 leihweise Stürmer Lean Bergmann von den Adler Mannheim. Der Stürmer ist aus familiären Gründen mit der Bitte an den Club herangetreten, sich bis zur Wechselfrist von ligainternen Transfers den Iserlohn Roosters anschließen zu können, da er somit näher an seinem Heimatort wohnen kann. Das teilten beide Clubs am Donnerstagmittag mit.

Der 23-jährige Bergmann spielte bereits in der Spielzeit 2018/19 am Seilersee und machte damals gleich in seiner ersten Profi-Saison mit 29 Punkten in 50 Spielen nachhaltig auf sich aufmerksam. Nachdem sich Bergmann im Frühjahr 2019 zunächst für einen Wechsel nach Mannheim entschieden hatte, wagte er in diesem Jahr sogar den Sprung nach Nordamerika in die NHL-Organisation der San Jose Sharks. Insgesamt absolvierte Bergmann für die Sharks 13 NHL-Spiele und lief 63-mal für das Farmteam der Sharks, die San Jose Barracuda in der AHL auf. Darüber hinaus trug Bergmann 26-mal das Trikot der deutschen Nationalmannschaft, für die er 2018 als Roosters-Spieler debütierte.

In der vergangenen Spielzeit kehrte der gebürtige Hemeraner dann zu den Adlern nach Deutschland zurück, nun folgt auch aufgrund von Bergmanns privater Situation der Wechsel auf Leihbasis zurück in die Heimat. „Natürlich hinterlässt die Trennung auf Zeit von Lean eine Lücke, die wir nur mit vereinten Kräften schließen können. Er war und ist ein fester Bestandteil unseres Kaders, seine Qualitäten sind unbestritten. Dennoch haben in diesem Fall die privaten Gründe klar Vorrang. Wir sind uns sicher, dass Lean in Iserlohn wertvolle Spielpraxis sammeln wird, sich gleichzeitig aber besser um seine Angelegenheiten kümmern kann“, äußert sich Adler-Sportmanager Jan-Axel Alavaara.

„Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir Lean hier die Möglichkeit geben können, weiter auf Top-Niveau Eishockey zu spielen und gleichzeitig wieder näher bei seiner Familie zu sein. Er hat sich seit seiner Saison hier in Iserlohn sicherlich nochmal weiterentwickelt und hat den Anspruch, eine wichtige Rolle zu übernehmen und hier ein Führungsspieler zu sein“, sagt Christian Hommel, Sportlicher Leiter der Iserlohn Roosters über die Rückkehr des Stürmers.

Angesprochen auf die Konstellation, mitten in der Saison einen wichtigen Bestandteil des Kaders zu verlieren, sagt Hommel: „Natürlich ist es nicht schön, im Laufe der Saison dann auf einen wichtigen Spieler verzichten zu müssen. Wir können so frühzeitig die entsprechenden Vorkehrungen treffen, um angemessen zu reagieren. Erstmal können wir uns sehr glücklich schätzen, dass wir einen Spieler dieser Qualität über eine längere Phase der Saison bei uns haben.“

„Auch wenn die Umstände leider nicht erfreulich sind, freue ich mich sehr, wieder das Roosters-Trikot tragen zu können. Ich hatte hier ein tolles Jahr und daran möchte ich natürlich anknüpfen. Es freut mich sehr, dass Mannheim mir diese Möglichkeit gibt und dass es mit den Roosters geklappt hat“, sagt Bergmann.


Kurznachrichtenticker

  • vor 26 Minuten
  • Verteidiger Markus Jänichen beendet mit sofortiger Wirkung sein Engagement bei den HC Landsberg Riverkings in der Oberliga Süd. "Der Zeitpunkt ist natürlich mehr als ungünstig, leider ging es nicht anders", sagt der Lehrer, bei dem sich eine neue berufliche Situation ergeben hat.
  • vor 37 Minuten
  • Stürmer Jayden Schubert von den Hannover Indians wurde nachträglich für insgesamt drei Meisterschaftsspiele der Oberliga Nord vom DEB gesperrt.
  • vor 7 Stunden
  • Süd-Oberligist Passau Black Hawks hat die Verträge mit Levin Vöst und Jonas Franz aufgelöst. Für beide Spieler sei der Aufwand Oberliga-Eishockey zu spielen und gleichzeitig ihren Berufen nachzugehen, nicht mehr vereinbar gewesen, teilte der Club mit.
  • gestern
  • Bei Laura Kluge (ECDC Memmingen) ist eine alte Verletzung wieder aufgebrochen, weshalb sich die 26-jährige Angreiferin einer Operation unterziehen muss. Kluge wird rund sechs Monate ausfallen und damit auch der deutschen Frauen-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Kanada im April fehlen.
  • gestern
  • Die Augsburger Panther (PENNY DEL) müssen nach eigenen Angaben vom Mittwoch „weiter auf unbestimmte Zeit“ auf Verteidiger David Warsofsky verzichten. Der US-Amerikaner zog sich bereits Mitte Oktober beim Gastspiel der Panther in Straubing eine Gehirnerschütterung zu.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige