Anzeige
Anzeige
Freitag, 23. September 2022

Entscheidung im Mai 2023 Offiziell: DEB bewirbt sich um die Austragung der WM 2027, Konkurrenz aus Kasachstan und Norwegen

Der DEB möchte Gastgeber der WM 2027 werden.
Foto: City-Press

Der Deutsche Eishockey-Bund ist nun auch offiziell einer der Bewerber um die Ausrichtung der Eishockey-Weltmeisterschaft 2027. Wie der Weltverband IIHF am Freitag bekannt gab, hat der DEB sein Bewerbungsschreiben bei der IIHF eingereicht. Neben Deutschland taten das auch Kasachstan und Norwegen. Vergeben wird die WM beim IIHF-Jahreskongress Ende Mai 2023 im Rahmen der WM in Finnland.

Deutschland war bislang acht Mal Gastgeber einer A-Weltmeisterschaft. Zuletzt richtete der DEB 2017 zusammen mit Frankreich die Titelkämpfe aus. Damals fanden die Spiele in Köln und Paris statt. Alleiniger Ausrichter der Weltmeisterschaft war Deutschland zuletzt 2010, als die Begegnungen in Köln, Mannheim und Gelsenkirchen ausgetragen wurden. Über die potenziellen Spielorte in Deutschland in fünf Jahren machte der Weltverband keine Angaben,

Bei den Mitbewerbern stehen dagegen die Spielorte bereits fest. Sollte Kasachstan erstmalig den Zuschlag erhalten, würde in der Barys-Arena in Astana (Fassungsvermögen: 11.400 Zuschauer) sowie in der Almaty-Arena in Almaty (12.500 Zuschauer) gespielt. In Norwegen, das schon zweimal WM-Gastgeber war, sollen die Partien in der Telenor-Arena (14.000 Zuschauer) in Baerum, einer Nachbarkommune von Oslo, sowie dem Trondheim-Spektrum (8.600 Zuschauer) in Trondheim ausgetragen werden.


Kurznachrichtenticker

  • vor 11 Stunden
  • Stürmer Elias Pettersson hat einen langfristigen Vertrag bei den Vancouver Canucks (NHL) unterschrieben. Der neue Kontrakt läuft ab der kommenden Saison und bis 2032, das Jahresgehalt liegt dann bei 11,6 Millionen US-Dollar.
  • vor 11 Stunden
  • Der Disziplinarausschuss der PENNY DEL hat gegen Nicholas B. Jensen (Bremerhaven) und Max Renner (Augsburg) Geldstrafen ausgesprochen. Beide Spieler hatten sich am Freitag nach Drittelende in bereits bestehende Auseinandersetzung eingemischt.
  • vor 11 Stunden
  • Kaufbeurens Stürmer Max Oswald wird nach seiner Spieldauer-Disziplinarstrafe beim DEL2-Spiel in Freiburg am Freitag nicht gesperrt. Der Disziplinarausschuss hat das Ermittlungsverfahren eingestellt.
  • gestern
  • Dominik Meisinger hat seinen Vertrag bei den ECDC Memmingen Indians um ein weiteres Jahr verlängert. Der 30-jährige Allrounder, der die Playoffs verletzungsbedingt verpassen wird, verzeichnete in der laufenden Saison bei 42 Einsätzen 31 Scorer-Punkte (18 Tore, 13 Assists).
  • vor 2 Tagen
  • Ben Smith fällt dem EHC Red Bull München zumindest in den verbleibenden drei Spielen des Hauptrundenendspurt aus. Der Stürmer laboriert nach Clubangaben an einer Unterkörperverletzung.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige