Anzeige
Anzeige
Freitag, 18. November 2022

DEB-Vizepräsident Hasselbring über Söderholm-Nachfolge: Bis zur WM auch Doppelfunktion möglich

DEB-Vizepräsident Hauke Hasselbring am Rande des Deutschland Cups.

Foto: City-Press

Wie geht es weiter bei der Suche nach einem neuen Bundestrainer? Hauke Hasselbring, Geschäftsführer der Fischtown Pinguins und auch DEB-Vizepräsident, sagte am Rande des PENNY-DEL-Spiels zwischen Bremerhaven und München bei MagentaSport, dass der DEB bis zur WM auch eine Doppelfunktion in Betracht ziehe.

„Wir lassen uns nicht unter Zeitdruck setzen. Wir sind im Moment für alles offen. Wir können einen von den U-Trainern hochziehen und bis zur WM hätten wir auch kein Problem, mit Doppelfunktion zu arbeiten, also dass wir einen Vereinstrainer auch zum DEB stellen.“ Das wolle man aber nur übergangsweise machen, bis ein Nachfolger für den nach Bern abgewanderten Toni Söderholm gefunden ist. Die Weltmeisterschaft 2023 findet von 12. bis 28. Mai 2023 in Tampere (Finnland) und Riga (Lettland) statt.

Immer wieder wird auch der Name Thomas Popiesch gehandelt, der Söderholm während dessen Corona-Erkrankung bereits als Trainer vertrat und auch schon als Co-Trainer beim DEB an der Bande stand. „Ich habe unseren beiden Trainern für Februar und Mai auch schon eine Urlaubssperre auferlegt – nur zur Vorsicht!, sagte Hasselbring. Bremerhavens Co-Trainer Alexander Sulzer war beim jüngsten Deutschland Cup Söderholms Assistent.

Popiesch selbst sagte, dass er als Kandidat gehandelt werde, mache ihn stolz, weil es „Aufmerksamkeit für die Arbeit ist, die wir hier oben in Bremerhaven geleistet haben. Ich bin aber hier in Bremerhaven Trainer und ich bin hier sehr gerne Trainer.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Daniel Schwamberger von den Selber Wölfen wurde am vergangenen Freitag beim Spiel in Landshut von einem Puck getroffen, hat sich dabei eine schwere Gesichtsverletzung zugezogen und fällt somit bis auf Weiteres aus. Dies gab der DEL2-Club am Montag bekannt.
  • vor 22 Stunden
  • Nach seinem Trade zu den New York Islanders hat der ehemalige Kapitän der Vancouver Canucks, Bo Horvat, einen neuen Vertrag über acht Jahre und jährlich 8,5 Mio. US-Dollar unterschrieben. Damit sollte Horvat auf Dauer eines der Gesichter der Isles-Franchise bleiben.
  • vor 2 Tagen
  • Kevin Gaudet, Trainer der Hannover Scorpions, hat sich nach seinem Kreislaufproblemen am Freitag wieder zurückgemeldet. Untersuchungen im Krankenhaus hätten keine Auffälligkeiten zu Tage gebracht. Er stieg am Samstag schon wieder in den Trainingsbetrieb ein.
  • vor 3 Tagen
  • Tamas Kanya erhält eine Förderlizenz für die EXA IceFighters Leipzig. Der Stürmer, der aufgrund von zwei schwerwiegenden Verletzungen bislang nur acht Saisonspiele für Crimmitschau (DEL2) bestritt, soll nach seiner Pause vorerst beim Kooperationspartner in der Oberliga Nord Spielpraxis sammeln.
  • vor 3 Tagen
  • Die ESC Wohnbau Moskitos Essen müssen bis Saisonende auf Tim Junge verzichten. Wie der Nord-Oberligist am Freitag mitteilte, hat sich der 21-jährige Verteidiger einen Kahnbeinbruch zugezogen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige