Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 5. Januar 2023

Finalpaarung steht fest Kanada schlägt die USA im Halbfinale der U20-WM mit 6:2 – Tschechien bezwingt Schweden

Voller Einsatz: Kanadas Brennan Othmann stört Luke Mittelstadt (Team USA).
Foto: IMAGO/Bildbyran

Die kanadische U20-Nationalmannschaft um Top-Talent Connor Bedard steht im Finale der U20-Weltmeisterschaft. In der Nacht zum Donnerstag drehten die Ahornblätter einen frühen 0:2-Rückstand gegen die USA. Bereits nach 79 Sekunden hatte Logan Cooley sein Team vor 10.636 Zuschauern in Halifax in Führung gebracht. Kenny Connors (11.) legte nach. Bedard (12.) markierte den wichtigen Anschlusstreffer für den Gastgeber. Im Mittelabschnitt drehten die effizienten Kanadier das Match durch Logan Stankoven (21.), Adam Fantilli (26.) und Joshua Roy (33.), ehe Brandt Clarke (50.) und Roy, der insgesamt vier Scorer-Punkte verbuchte, das Ergebnis in die Höhe schraubten. Die USA scheiterte bei 45 Torschüssen hingegen immer wieder am stark aufgelegten Goalie Thomas Milic.

Zuvor war Tschechien mit einem 2:1 nach Verlängerung über Schweden bereits ins Finale eingezogen. Erst 39 Sekunden vor Ende hatte der stark aufspielende Verteidiger David Jiricek die Tre-Kronor-Führung durch Ludvig Jansson (22.) egalisiert. In der Overtime schlug schließlich Jiri Kulich (70.) zu. Das Finale beginnt in der Nacht zum Freitag um 00:30 Uhr. MagentaSport überträgt live. Im ersten Gruppenspiel bezwangen die Tschechen den Favoriten Kanada noch mit 5:2.

Österreich kassierte derweil auch im zweiten Duell mit Lettland eine Niederlage und stieg aus der Top-Division ab. Bei der 2:4-Niederlage kam die Mannschaft um Defender David Reinbacher nach einem Vier-Tore-Rückstand erst spät im dritten Drittel auf die Anzeigetafel.


Notizen

  • gestern
  • Gergely Majoross, zuletzt in der DEL2 bei den Ravensburg Towerstars als Cheftrainer an der Bande, ist neuer Head Coach der ungarischen Nationalmannschaft. Majoross wurde in Ravensburg nach einer Saison (Aus im Viertelfinale) entlassen und durch Bo Subr ersetzt.
  • vor 3 Tagen
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
  • vor 3 Tagen
  • Rangers-Kapitän Jacob Trouba hat den Mark Messier NHL Leadership Award erhalten. Dieser geht an den Spieler mit den größten Führungsqualitäten für eine Mannschaft, auf und abseits des Eises. Mit der Auszeichnung wird auch sein Einsatz für die Rangers-Community gewürdigt.
  • vor 8 Tagen
  • Red Bull Salzburg hat am Freitagvormittag bestätigt, dass U20-Nationalspieler Philipp Sinn, der 2022/23 bereits zwei DEL-Spiele für München absolviert hat, in Salzburg bleibt. Er absolvierte 49 Spiele für den österreichischen Meister (zehn Punkte) und spielte auch neunmal für die Hockey Juniors.
  • vor 8 Tagen
  • Das Gerüst der U23-Perspektivspieler der Augsburger Panther für die kommende Saison steht. Die Verträge der jungen Stürmer Justin Volek, Moritz Elias, Marco Niewollik und Christian Hanke sowie des U23-Verteidigers Leon van der Linde wurden verlängert.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige