Anzeige
Anzeige
Samstag, 4. März 2023

Saison wohl beendet: Schwere Unterkörperverletzung: Freiburg muss in den Playoffs auf Torhüter Cerveny verzichten

Freiburgs Torhüter Patrik Cerveny verletzte sich am Freitagabend beim Gastspiel in Dresden nach einem Zusammenprall beim Gegentor zum 1:2.
Foto: IMAGO / Beautiful Sports

Der EHC Freiburg muss im Saisonfinale und in den anstehenden Playoffs voraussichtlich komplett auf Torhüter Patrik Cerveny verzichten. Der 26-Jährige konnte die Freitagspartie der DEL2 bei den Dresdner Eislöwen nach einem Zusammenprall im Torraum nicht beenden. Erste Untersuchungen am Samstagvormittag geben leider keine Entwarnung. Aufgrund einer schwereren Unterkörperverletzung wird Cerveny in der laufenden Saison aller Voraussicht nach nicht mehr für den EHC Freiburg auflaufen können, wie der DEL2-Club aus dem Breisgau am Samstagabend mitteilte. Genau Informationen können aber erst nach weitergehenden Untersuchungen gegeben werden, so der Club weiter.
 
Für die Freiburger Wölfe steht am Sonntag um 18:30 Uhr das Hauptrundenfinale mit dem Heimspiel gegen die Selber Wölfe auf dem Programm. Nach dem Punktgewinn am Freitag in Dresden sicherte sich das Team von Peter Salmik das Pre-Playoff-Heimrecht und trifft damit bereits am kommenden Mittwoch um 19:30 Uhr in der Echte Helden Arena entweder auf die Lausitzer Füchse oder die Eisbären Regensburg.


Notizen

  • gestern
  • Gergely Majoross, zuletzt in der DEL2 bei den Ravensburg Towerstars als Cheftrainer an der Bande, ist neuer Head Coach der ungarischen Nationalmannschaft. Majoross wurde in Ravensburg nach einer Saison (Aus im Viertelfinale) entlassen und durch Bo Subr ersetzt.
  • vor 3 Tagen
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
  • vor 3 Tagen
  • Rangers-Kapitän Jacob Trouba hat den Mark Messier NHL Leadership Award erhalten. Dieser geht an den Spieler mit den größten Führungsqualitäten für eine Mannschaft, auf und abseits des Eises. Mit der Auszeichnung wird auch sein Einsatz für die Rangers-Community gewürdigt.
  • vor 8 Tagen
  • Red Bull Salzburg hat am Freitagvormittag bestätigt, dass U20-Nationalspieler Philipp Sinn, der 2022/23 bereits zwei DEL-Spiele für München absolviert hat, in Salzburg bleibt. Er absolvierte 49 Spiele für den österreichischen Meister (zehn Punkte) und spielte auch neunmal für die Hockey Juniors.
  • vor 8 Tagen
  • Das Gerüst der U23-Perspektivspieler der Augsburger Panther für die kommende Saison steht. Die Verträge der jungen Stürmer Justin Volek, Moritz Elias, Marco Niewollik und Christian Hanke sowie des U23-Verteidigers Leon van der Linde wurden verlängert.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige