Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 9. März 2023

Ramage, DeFazio & Co.: Sieben Spieler verlassen Wild Wings – Zukunft von Lajunen und Indrasis offen, Trivellato und Spornberger bleiben

Kapitän John Ramage ist einer von sieben Spielern, die 2023/24 sicher nicht nach Schwenningen zurückkehren werden.
Foto: IMAGO / Maximilian Koch

Mit den Abschlussgesprächen nach dem Saisonende kommt es zu ersten Veränderungen im Kader der Schwenninger Wild Wings. Keine Fortsetzung ihres Engagements am Neckar gibt es bei Goalie Marvin Cüpper, Kapitän John Ramage und Verteidiger Carl Neill. Auch die Stürmer Florian Elias, Brandon DeFazio, David Ullström und Mitch Wahl kehren nicht nach Schwenningen zurück, wie der Club aus der PENNY DEL am Donnerstagmittag vermeldete. Bei Verteidiger Ville Lajunen und Stürmer Miks Indrasis gibt es noch keine Entscheidung über eine weitere gemeinsame Zukunft zu vermelden, heißt es aus Schwenningen.

„Die Abschlussgespräche waren sehr ehrlich und konstruktiv, was zeigt, wie viel Herzblut jeder im vergangenen Jahr investiert hat. Ich wünsche den Jungs für die Zukunft alles erdenklich Gute“, so Schwenningens Geschäftsführer Sport, Stefan Wagner. Die beiden italienischen Nationalverteidiger Alex Trivellato und Peter Spornberger bleiben unterdessen weiter an Bord. Beide Verträge wurden um ein Jahr verlängert. Trivellato (30) kam in 55 Saisoneinsätzen auf sieben Tore und acht Vorlagen. Spornberger (24) sammelte in 40 Partien vier Assists.


Notizen

  • gestern
  • Als erster Club in der PENNY DEL werden die Eisbären künftig Spiele mit einem 360°-LED-Bandensystem bestreiten. Ab der kommenden Spielzeit 2024/25 wird die Uber Arena mit rundumlaufenden LED-Banden ausgestattet.
  • gestern
  • Sebastian Jones ist neuer Bundestrainer der deutschen U18-Frauen-Nationalmannschaft. Der ehemalige Profi (u. a. für die Kassel Huskies und Iserlohn Roosters aktiv) wird das Team erstmals im kommenden Juli beim Lehrgang in Füssen betreuen.
  • gestern
  • Der US-amerikanische Routinier Andrew Rowe (zuletzt ERC Ingolstadt/PENNY DEL) wechselt zum EC Red Bull Salzburg in die ICE Hockey League.
  • vor 2 Tagen
  • Die Stuttgart Rebels (Oberliga Süd) ernennen Roland Schmid zum neuen Geschäftsführer der Spielbetriebs GmbH. Der 53-jährige Betriebswirt tritt zum 15. Juni die Nachfolge von Jannis Ersel an, der den Rebels weiterhin beratend zur Verfügung steht.
  • vor 3 Tagen
  • Tom Schwarz, bei den Blue Devils Weiden unter Vertrag, besetzt nach dem Aufstieg in die DEL2 eine U21-Stelle.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige