Anzeige
Anzeige
Freitag, 21. April 2023

Personalien aus der DEL2: Krefeld holt College-Spieler Gotz, Landshut verlängert mit Kharboutli, Schütz bleibt in Regensburg, ESVK bindet Laaksonen und Oswald

Samir Kharboutli hat seinen Vertrag beim EV Landshut um ein Jahr verlängert.
Foto: Christian Fölsner

UPDATE (21:25 Uhr): Auch aus der DEL2 und der Oberliga gibt es am Freitag einige Personalmeldungen. Eishockey NEWS hält sie auch hier den ganzen Tag über auf dem Laufenden.

Auf der Saisonabschlussfeier des ESV Kaufbeuren am Freitagabend konnte ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl zwei weitere Personalien für die Saison 2023/24 verkünden: Mit Jere Laaksonen und Max Oswald bleiben dem ESVK zwei Spielertypen erhalten, die von den Joker Fans auch aufgrund ihrer Spielweise in einem sehr hohen Maße geschätzt werden. Laaksonen kam in der abgelaufenen Saison als Mittelstürmer der dritten ESVK-Formation auf zehn Tore und sieben Torvorlagen in 52 Spielen. Max Oswald hat in der Saison 2022/23 mit 21 Scorer-Punkten seine bisher punktbeste Spielzeit absolviert. ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl sagt zu den beiden Vertragsverlängerungen: „Max Oswald und Jere Laaksonen sind zwei Spieler, die eine sehr hohe Identifikation mit dem ESVK und den Fans haben. Dazu sind sie auch zwei Spielertypen, die perfekt zu unserer Art Eishockey zu spielen passen und auf beiden Seiten des Eises hart arbeiten.“

Zu seinen bislang 384 Spielen im Trikot der Eisbären Regensburg sollen noch viele weitere hinzukommen: Der 27-jährige Verteidiger Korbinian Schütz hat seinen Vertrag beim Eishockey-Zweitligisten verlängert und bleibt den Oberpfälzern damit weiter treu. Das teilte der DEL2-Aufsteiger von 2022 am Freitagabend mit. Bereits seit der Saison 2011/12 steht der gebürtige Regensburger, der auch aus dem eigenen Nachwuchs stammt, schon im Kader der Ersten Regensburger Mannschaft. In 44 Saisonspielen 2022/23 kam er auf zwei Tore und vier Vorlagen.

Die Krefeld Pinguine haben die erste Kontingentstelle für die kommende Saison belegt. College-Spieler Eric Gotz, der am 23. April 25 Jahre alt wird, kommt von der University of Vermont an die Westparkstraße, wo er in 36 Spielen zwei Tore erzielte und 13 Vorlagen gab. Peter Draisaitl, der Sportliche Leiter, sagt: „Ich habe ihn zusammen mit meinen Kontakten in Nordamerika beobachtet und bin mir sicher, dass er bei uns direkt einen positiven Einfluss auf unser Spiel haben wird. Er besitzt ein gutes Skillset, ist schnell, mobil und ein solider Spielmacher. Er fühlt sich auf beiden Seiten des Eises wohl – offensiv und defensiv.“

Samir Kharboutli spielt auch in der neuen Saison für den EV Landshut. Er hat seinen Vertrag bis 2024 verlängert. Die Landshuter teilten mit, der 23-jährige Deutsch-Tscheche habe dabei „Angebote anderer namhafter Vereine abgelehnt, um seine Entwicklung beim EVL fortzusetzen“. Vor der Saison war er aus Augsburg gekommen (er war auch nach Bad Tölz ausgeliehen). Für den EVL kam er in 48 Partien auf zwölf Tore und 17 Vorlagen, mit sechs Toren und vier Vorlagen war er zusammen mit Marco Pfleger bester Punktesammler in den Playoffs.

Die Lausitzer Füchse haben den Deutsch-Tschechen Lukas Valasek verpflichtet. Der 26-Jährige verbrachte die vergangenen vier Spielzeiten bei den Saale Bulls Halle in der Oberliga Nord. In. der vergangenen Spielzeit kam er in 33 Spielen auf 15 Tore und 15 Vorlagen, dazu in sechs Playoff-Partien auf ein Tor und drei Assists. Er stammt aus dem Nachwuchs des HC Zlin, verbrachte einige Zeit in den USA und kam 2015 nach Freiburg und Hannover.

Luke Volkmann bleibt Absteiger Heilbronner Falken auch in der Oberliga treu und verlängert seinen Vertrag um ein Jahr. Der gebürtige Hertener, der beim EHC Gelsenkirchen das Eishockeyspielen erlernt hat, geht damit in seine dritte Saison bei den Heilbronner Falken. Er erzielte in 47 Spielen fünf Tore und gab fünf Vorlagen.

Donat Peter wechselt von Süd-Oberligist Memmingen Indians zu DEL2-Club Selber Wölfe. Der 22-jährige in Budapest geborene Stürmer war im Nachwuchs in Augsburg und Nürnberg aktiv und spielte nun drei Jahre in Memmingen. In der vergangenen Saison erzielte er in 43 Hauptrundenspielen elf Tore und gab 23 Vorlagen, hinzu kamen drei Tore und eine Vorlage in zwei Playoff-Spielen.

Donat Peter wechselt von Oberligist Memmingen zu DEL2-Club Selb.
Foto: imago images/nordphoto/Hafner


Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Die Schwenninger Wild Wings müssen eigenen Angaben nach an diesem Wochenende ohne die verletzten Spink-Zwillinge antreten. Während Tylor etwaig schon am Folgewochenende wieder eingreifen könne, sei mit der Rückkehr seines Bruders Tyson erst Anfang Januar zu rechnen.
  • gestern
  • Die Saale Bulls Halle aus der Oberliga Nord müssen für den Rest der Saison auf Leistungsträger Timo Gams verzichten. Der Stürmer zog sich einen Innenbandriss, einen Muskelriss und einen Teilabriss des Kreuzbandes zu.
  • gestern
  • Der ESC Vilshofen (Landesliga Bayern) hat sowohl seine U11- als auch seine U9-Mannschaft vom Ligabetrieb abgemeldet. Da dies gegen die Regularien des Bayerischen Eissportverbandes verstößt, stehen die Wölfe bereits im Vorfeld als Absteiger in die Bezirksliga fest. Der Spielmodus wird angepasst.
  • gestern
  • In einem Nachholspiel der Oberliga Süd setzten sich die Heilbronner Falken am Dienstagabend mit 3:2 (0:1, 1:1, 2:0) bei den Bayreuth Tigers durch. Nach zweimaliger Führung der Gastgeber bog Heilbronn das Match in der Schlussphase durch Tore von Niklas Jentsch (58.) sowie Corey Mapes (59.; PP) um.
  • vor 2 Tagen
  • Augsburgs Stürmer Anrei Hakulinen wurde für die finnische Nationalmannschaft nominiert und läuft im Rahmen der Euro Hockey Tour vom 14. bis 17. Dezember für sein Heimatland auf. Er kann in diesem Zeitraum nicht für die Panther zum Einsatz kommen, teilte der Club aus der PENNY DEL am Dienstag mit.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige