Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 26. Juli 2023

Personalien aus der PENNY DEL Augsburg verpflichtet Routinier Oblinger, Andersen verlässt Bremerhaven und soll auch zu Panthern wechseln – Nürnberg holt Dougherty aus Köln

Jack Dougherty wechselt von den Kölner Haien zu den Nürnberg Ice Tigers.

Foto: IMAGO/Eibner-Pressefoto

(UPDATE 17 Uhr): Ende Juni hatten die Fischtown Pinguins den Verbleib von Niklas Andersen erst offiziell gemacht. Nun bat der dänische Stürmer um Vertragsauflösung und verlässt Bremerhaven nach drei Spielzeiten. Der 25-jährige Nationalspieler soll sich den Augsburger Panthern anschließen. In 49 Partien hatte Andersen in der vergangenen Saison elf Tore erzielt und zwölf Treffer vorbereitet.

„Niklas hat in 149 Pflicht- und CHL Spielen 75 Scorerpunkte für uns erzielt, war immer ein tadelloses Mitglied unserer Gemeinschaft und ein in der Kabine sehr respektierter Spieler. Wir bedauern seine Entscheidung, akzeptieren sie aber. Wenn ein Spieler nicht mehr unser Jersey tragen will, dann müssen und werden wir diesen Wunsch respektieren“, sagte Bremerhavens Teammanager Alfred Prey und kündigte an, schon in Kürze adäquaten Ersatz präsentieren zu wollen.

Andersen meinte, dass er sich bewusst sei, den Club durch seine Entscheidung in eine unangenehme Situation gebracht zu haben. „Ich möchte mich dafür entschuldigen, jetzt so kurz vor Saisonbeginn mein gegebenes Versprechen revidieren zu müssen - aber ich kann nicht anders. Den Fischtown Pinguins und seinen Fans habe ich sehr viel zu verdanken und werde diesem Verein immer mit Respekt und Dank begegnen.“

Bereits fix verpflichtet haben die Panther Alexander Oblinger. Der gebürtige Augsburg, der seine Laufbahn im Nachwuchs des AEV startete, kommt von den Kölner Haien, wo er in der vergangenen Saison in 38 Einsätzen vier Tore und vier Assists verbuchte. Insgesamt bestritt der 34-Jährige für Berlin, Nürnberg, Ingolstadt, Straubing und die Haie 666 Partien im Oberhaus.

„Ich bin seit Monaten immer wieder mit Alexander Oblinger im Austausch. Schon als unser Ligaverbleib noch nicht sicher gewesen ist, war er einer unserer Kandidaten, auch nach dem Klassenerhalt riss der Kontakt nie ab. Alex wollte unbedingt für die Panther auflaufen. Uns erwartet eine lange und harte Saison, mit seiner Verpflichtung wollen wir den Konkurrenzkampf in unserem Angriff von Beginn an beleben und uns tiefer aufstellen. Seine Physis, seine Einsatzbereitschaft und seine DEL-Erfahrung sind zudem wichtige Elemente für unser neues Team“, erklärte Panther-Coach Christof Kreutzer.

Die Nürnberg Ice Tigers haben die letzte offene Position in ihrer Abwehr mit Jack Dougherty besetzt. Der 27-jährige US-Amerikaner kommt von den Kölner Haien nach Nürnberg und erhält einen Vertrag für die kommende Saison 2023/24. Dougherty wechselte in der vergangenen Spielzeit kurz vor Ende der Transferfrist von den Belleville Senators aus der American Hockey League (AHL) nach Köln und bestritt inklusive Playoffs fünf Spiele für die Haie, in denen er aber punktlos blieb. Außerdem kam er in der vergangenen Saison auch zu 19 Einsätzen für die Orlando Solar Bears in der ECHL (ein Tor und sechs Vorlagen).

Der 1,85 Meter große Rechtsschütze wurde 2014 von den Nashville Predators in der zweiten Runde des NHL-Drafts ausgewählt, kam aber in der NHL nicht zum Einsatz. In insgesamt 317 AHL-Spielen für Milwaukee, Rochester, Belleville und Providence erzielte Dougherty neun Tore und 53 Assists. 2014 wurde er mit den USA U18-Weltmeister.

Ice Tigers-Sportdirektor Stefan Ustorf: „Jack Dougherty ist ein gestandener, rechtsschießender Verteidiger im besten Alter. Seine Erfahrung aus über 300 Spielen in der AHL wird uns in der Defensive mehr Stabilität geben. Durch seine Zeit in Köln zum Ende der vergangenen Saison weiß er auch schon, was ihn in unserer Liga erwartet.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 22 Stunden
  • Die Schwenninger Wild Wings müssen eigenen Angaben nach an diesem Wochenende ohne die verletzten Spink-Zwillinge antreten. Während Tylor etwaig schon am Folgewochenende wieder eingreifen könne, sei mit der Rückkehr seines Bruders Tyson erst Anfang Januar zu rechnen.
  • gestern
  • Die Saale Bulls Halle aus der Oberliga Nord müssen für den Rest der Saison auf Leistungsträger Timo Gams verzichten. Der Stürmer zog sich einen Innenbandriss, einen Muskelriss und einen Teilabriss des Kreuzbandes zu.
  • gestern
  • Der ESC Vilshofen (Landesliga Bayern) hat sowohl seine U11- als auch seine U9-Mannschaft vom Ligabetrieb abgemeldet. Da dies gegen die Regularien des Bayerischen Eissportverbandes verstößt, stehen die Wölfe bereits im Vorfeld als Absteiger in die Bezirksliga fest. Der Spielmodus wird angepasst.
  • vor 2 Tagen
  • In einem Nachholspiel der Oberliga Süd setzten sich die Heilbronner Falken am Dienstagabend mit 3:2 (0:1, 1:1, 2:0) bei den Bayreuth Tigers durch. Nach zweimaliger Führung der Gastgeber bog Heilbronn das Match in der Schlussphase durch Tore von Niklas Jentsch (58.) sowie Corey Mapes (59.; PP) um.
  • vor 2 Tagen
  • Augsburgs Stürmer Anrei Hakulinen wurde für die finnische Nationalmannschaft nominiert und läuft im Rahmen der Euro Hockey Tour vom 14. bis 17. Dezember für sein Heimatland auf. Er kann in diesem Zeitraum nicht für die Panther zum Einsatz kommen, teilte der Club aus der PENNY DEL am Dienstag mit.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige