Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 31. August 2023

Die Champions Hockey League am Donnerstag Pflichtaufgaben gelöst: Mannheim und Ingolstadt starten siegreich in die neue CHL-Saison – Innsbruck überrascht Genf, Rieder trifft für Växjö

Erfolgreiche Premiere: Der österreichische CHL-Debütant HC Innsbruck durfte gegen den Schweizer Landesmeister Genève-Servette HC fünfmal jubeln und sorgte für die erste faustdicke Überraschung der neuen Saison.
Foto: IMAGO/GEPA pictures/Daniel Schönherr

Die Adler aus Mannheim sind siegreich in die CHL-Saison 2023/24 gestartet. Das Team des neuen Cheftrainers Johan Lundskog setzte sich am Donnerstag vor knapp 7.500 Zuschauern in der heimischen SAP Arena mit 4:2 (0:1, 2:1, 2:0) gegen den HC Bozen durch. Die Adler verpassten es dabei zunächst, ihre Überlegenheit in Tore umzumünzen und gerieten gegen die in der multinationalen ICE Hockey League beheimateten Südtiroler zwischenzeitlich mit 0:2 in Rückstand, doch die Gastgeber fanden durch zwei sehenswert herausgespielte Treffer in beziehungsweise unmittelbar nach einer Powerplay-Situation zurück in die Partie und tüteten im Schlussdrittel den verdienten Dreier ein. David Wolf, Verteidiger Jyrki Jokipakka (jeweils ein Tor, ein Assist) sowie Linden Vey (zwei Vorlagen) punkteten für Mannheim allesamt doppelt.

Die erste (Pflicht-)Aufgabe gelöst hat auch der ERC Ingolstadt, der sich einen 5:3 (2:1, 0:1, 3:1)-Erfolg bei den Dragons de Rouen sicherte. Ingolstadts Head Coach Mark French bemängelte nach dem Match die teils fehlende Disziplin seiner Mannschaft, die alle drei Gegentreffer in Unterzahl kassierte. Bei numerischem Gleichstand waren die Schanzer um WM-Silberheld Wojciech Stachowiak (zwei Tore, ein Assist) allerdings das bessere Team, auch wenn der französische Außenseiter phasenweise ordentlich mitspielte.

Die deutschen Spiele in der Statistik (2 Einträge)

 

 

Für die größte Überraschung des ersten Abends der neuen Saison sorgte unterdessen der österreichische Debütant HC Innsbruck, der den Schweizer Landesmeister und CHL-Mitfavoriten Genève-Servette HC nach einem schnellen 0:2-Rückstand mit 5:2 bezwang. Unerwartet punkten konnten auch die Aalborg Pirates bei der 1:2-Overtime-Niederlage gegen CHL-Titelverteidiger Tappara Tampere. Tobias Rieder und die Växjö Lakers siegten deutlich mit 5:1 bei den Pelicans Lahti, der deutsche Nationalstürmer steuerte einen Treffer und eine Vorlage zum Dreier bei.

Stefan Wasmer

Die Donnerstagsresultate in der Übersicht (1 Einträge)

 

Notizen

  • gestern
  • Gergely Majoross, zuletzt in der DEL2 bei den Ravensburg Towerstars als Cheftrainer an der Bande, ist neuer Head Coach der ungarischen Nationalmannschaft. Majoross wurde in Ravensburg nach einer Saison (Aus im Viertelfinale) entlassen und durch Bo Subr ersetzt.
  • vor 3 Tagen
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
  • vor 3 Tagen
  • Rangers-Kapitän Jacob Trouba hat den Mark Messier NHL Leadership Award erhalten. Dieser geht an den Spieler mit den größten Führungsqualitäten für eine Mannschaft, auf und abseits des Eises. Mit der Auszeichnung wird auch sein Einsatz für die Rangers-Community gewürdigt.
  • vor 8 Tagen
  • Red Bull Salzburg hat am Freitagvormittag bestätigt, dass U20-Nationalspieler Philipp Sinn, der 2022/23 bereits zwei DEL-Spiele für München absolviert hat, in Salzburg bleibt. Er absolvierte 49 Spiele für den österreichischen Meister (zehn Punkte) und spielte auch neunmal für die Hockey Juniors.
  • vor 8 Tagen
  • Das Gerüst der U23-Perspektivspieler der Augsburger Panther für die kommende Saison steht. Die Verträge der jungen Stürmer Justin Volek, Moritz Elias, Marco Niewollik und Christian Hanke sowie des U23-Verteidigers Leon van der Linde wurden verlängert.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige