Anzeige
Anzeige
Sonntag, 3. September 2023

Die Champions Hockey League am Sonntag Mannheim nach 3:2-Erfolg über Salzburg mit Maximalausbeute – Niederberger-Shutout bei Münchens 2:0-Sieg in Trinec

Zweiter Dreier im zweiten CHL-Match: Die Adler aus Mannheim durften auch gegen Salzburg jubeln.
Foto: IMAGO/GEPA pictures/Gintare Karpaviciute

Die Adler aus Mannheim haben es dem ERC Ingolstadt gleichgetan und in der Champions Hockey League den zweiten Dreier im zweiten Match eingefahren. Gegen den EC Red Bull Salzburg, amtierender Meister der multinationalen ICE Hockey League, setzten sich die Adler am Sonntag in der heimischen SAP Arena mit 3:2 (1:0, 2:0, 0:2) durch. Das Team von Head Coach Johan Lundskog kontrollierte dabei über weite Strecken das Geschehen, bevor zwei späte Salzburger Tore die Adler doch noch kurzzeitig zittern ließen. Unter dem Strich war der Mannheimer Erfolg jedoch mehr als verdient.

Die deutschen Spiele in der Statistik (2 Einträge)

 

 

Zwei Treffer in der Schlussphase hatte es zuvor auch in Trinec gegeben: Verteidiger Ryan McKiernan per Abstauber (52.) sowie Nationalstürmer Andreas Eder per Empty-Net-Goal (58.) sicherten dem EHC Red Bull München einen 2:0 (0:0, 0:0, 2:0)-Sieg in einem umkämpften Duell auf hohem Niveau beim tschechischen Serienchampion. Die Oberbayern stehen somit nach den beiden Auftaktspieltagen bei vier Punkten. Einen großen Anteil daran hat der in Trinec hervorragend aufgelegte Goalie Mathias Niederberger, der sich mit 24 Paraden ein Shutout holte.

Stefan Wasmer

Die Sonntagsresultate im Überblick (1 Einträge)

 

Notizen

  • gestern
  • Die Kassel Huskies aus der DEL2 kooperieren weiterhin mit den Hammer Eisbären aus der Oberliga Nord.
  • vor 2 Tagen
  • Mit Manuel Kofler (zuletzt Nürnberg Ice Tigers) und Fredrik Norrena (U20-Trainer bei TPS Turku) haben die Kölner Haie zwei Co-Trainer für das Team um Head Coach Kari Jalonen verpflichtet. Dazu bleibt Thomas Brandl dem Trainerstab als Development Coach erhalten.
  • vor 3 Tagen
  • Marco Sturm ist mit seinen Ontario Reign aus den Playoffs in der AHL ausgeschieden. Sein Team verlor auch Spiel 3 der Best-of-five-Serie (Finale Pacific Division) gegen gegen die Coachella Valley Firebirds, diesmal mit 2:3.
  • vor 6 Tagen
  • Gergely Majoross, zuletzt in der DEL2 bei den Ravensburg Towerstars als Cheftrainer an der Bande, ist neuer Head Coach der ungarischen Nationalmannschaft. Der Vertrag von Majoross wurde in Ravensburg nach einer Saison (Aus im Viertelfinale) nicht verlängert, Bo Subr ist dort neuer Head Coach.
  • vor 8 Tagen
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige