Anzeige
Freitag, 17. November 2023

NHL am Donnerstag Siegtor in Baseball-Manier und Assist auf den Knien: Stützle brilliert bei Ottawas Sieg gegen Detroit, Reichel erzielt seinen ersten Saisontreffer

Auf den Knie bereitet Tim Stützle hier ein Tor von Ottawa vor.
Foto: IMAGO/TT

Tim Stützle war am Donnerstag der Matchwinner für Ottawa zum Auftakt der Global Series in Stockholm. Zwei Sekunden vor Ende der Verlängerung drosch der deutsche Stürmer den Puck in Baseball-Manier aus der Luft zum 5:4-Siegtreffer der Senators gegen Detroit in die Maschen. „Ich denke, es war ziemliches Glück. Ich wusste, dass uns nicht mehr viel Zeit blieb und habe einfach versucht, den Puck Richtung Netz zu bringen“, sagte Stützle zu seinem spektakulären Treffer. Es war nicht das einzige Highlight an diesem Abend für den 21-Jährigen. Zuvor hatte er schon zwei Tore vorbereitet – eines per sensationellem Rückhandpass auf den Knien. 4:0 lag Ottawa nach nur etwas mehr als 21 Minuten in Front, doch die Red Wings benötigten im Mittelabschnitt nicht einmal acht Minuten um auszugleichen. Mpritz Seider blieb ohne Torbeteiligung bei Detroit, erhielt mit 29:53 Minuten aber die meiste Eiszeit aller Feldspieler.

Siege feierten auch zwei andere deutsche NHL-Legionäre. Philipp Grubauer und Seattle behielten gegen die New York Islanders nach Penalty-Schießen mit 4:3 die Oberhand. Erst in der achten Runde fiel im Shootout die Entscheidung. Kailer Yamamoto, der schon das 3:3 erzielt hatte, verwandelte den entscheidenden Versuch. Grubauer wehrte 20 Schüsse und sechs Penaltys ab.

Nachdem San Jose mit elf Niederlagen in die Saison gestartet war, gelang den Sharks nun der dritte Erfolg in den jüngsten sechs Auftritten. Beim 5:1 gegen St. Louis feierte das NHL-Schlusslicht zudem den höchsten Sieg der Spielzeit. Nico Sturm verbuchte dabei seinen zweiten Assist in dieser Spielzeit.

Trotz des ersten Saisontreffers von Lukas Reichel gab es für Chicago nichts zu holen. Der deutsche Stürmer brachte seine Mannschaft zwar 1:0 in Führung, doch am Ende unterlagen die Blackhawks zuhause gegen Tampa Bay mit 2:4. Victor Hedman erzielte in der 52. Minute den Siegtreffer für den Lightning.

Die Ergebnisse in der Übersicht
Ottawa - Detroit 5:4 n.V. (3:0, 1:4, 0:0, 1:0)
Columbus - Arizona 2:3 (0:0, 1:1, 1:2)
Montreal - Vegas 5:6 (2:0, 2:4, 1:2)
Pittsburgh - New Jersey 2:5 (1:1, 1:1, 0:3)
Chicago - Tampa Bay 2:4 (1:0, 0:2, 1:2)
Calgary - Vancouver 5:2 (1:1, 2:0, 2:1)
Seattle - N.Y. Islanders 4:3 n.P. (2:1, 0:1, 1:1, 0:0, 1:0)
Los Angeles - Florida 2:1 (1:0, 1:0, 0:1)
San Jose - St. Louis 5:1 (1:0, 4:0, 0:1)


Anzeige
Anzeige

Notizen

  • gestern
  • Die Füchse Duisburg (Oberliga Nord) haben Torhüter Linus Schwarte mit einer Förderlizenz ausgestattet. Der 22-Jährige kann so auch für die Ratinger Ice Aliens spielen.
  • gestern
  • Angreifer Tyler Sheehy (zuletzt bei den Straubing Tigers) wechselt zum slowakischen Erstligist HKM Zvolen.
  • vor 2 Tagen
  • Sebastian Becker wird nach Esbjörn Hofverberg der zweite Assistenztrainer von Head Coach Jussi Tuores bei den Eispiraten Crimmitschau in der DEL2. Zuletzt arbeitete der 33-Jährige als Nachwuchstrainer beim EHC Klostersee.
  • vor 3 Tagen
  • Die Frauen der U16- und U18-Frauen-Nationalmannschaften eröffnen die DEB-Eishockeysaison 2024/25 in Füssen. Von Mittwoch (10. Juli) bis Sonntag (14. Juli) treffen sich beide Teams zu ihren Sommerlehrgängen. Der Lehrgang beider Teams endet am Sonntag mit einem Spiel der beiden Teams gegeneinander.
  • vor 4 Tagen
  • Das Trainerduo bei den onesto Tigers Bayreuth steht. Der Schwede Morgan Persson wird zukünfig als Co-Trainer neben Larry Suarez hinter der Bande des Süd-Oberligisten agieren. Der 49-jährige war bereits u.a. als Head- und Assistant Coach in Schweden, Dänemark oder Frankreich aktiv.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.