Anzeige
Anzeige
Dienstag, 2. April 2024

Die NHL am Montag Detroit holt wichtigen 4:2-Sieg in Tampa, Flyers retten bei Fedotov-Debüt einen Punkt – Draisaitl trifft bei Niederlage, Grubauer gewinnt

Siegtorschütze in Tampa: Detroits Stürmer David Perron (Mitte).
Foto: IMAGO/USA TODAY Network

In der Nacht zum Dienstag machte Auston Matthews bei der Jagd nach der 70-Tore-Marke weitere Fortschritte. Beim 6:4 gegen die Florida Panthers erzielte der Stürmer der Toronto Maple Leafs die Treffer 61 und 62. Matthews verbesserte damit schon jetzt die Franchise-Bestmarke, die er 2021/22 mit 60 Toren selbst aufgestellt hat. Für NHL-Rekorde ist auch Sidney Crosby stets zu haben. Der Kapitän der Pittsburgh Penguins sammelte beim 5:2-Coup bei den New York Rangers drei Zähler (Doppelpack, eine Vorlage). Somit ist sicher: zum 19. Mal in seiner Karriere wird der legendäre kanadische Stürmer die reguläre Saison mit mindestens einem Punkt pro Spiel abschließen. Nur Wayne Gretzky kommt auch auf 19 solcher Spielzeiten.

Hochspannend bleibt der Playoff-Kampf in der Eastern Conference. Die Detroit Red Wings gewannen durch die späten Tore von David Perron (58.) und Lucas Raymond (59.) mit 4:2 in Tampa und bleiben an den Wild-Card-Plätzen dran. Moritz Seider lieferte bei 25:04 Minuten Eiszeit eine Vorlage. Philadelphia kassierte beim Debüt des russischen Torhüters und Hoffnungsträgers Ivan Fedotov (ersetzte ab dem zweiten Drittel den glücklosen Samuel Ersson) die fünfte Niederlage in Serie, holte beim 3:4 n.V. gegen die New York Islanders durch den Last-Minute-Ausgleichstreffer von Morgan Frost (zehn Sekunden vor Schuss) einen eminent wichtigen Punkt. Der Hüne Fedotov zeigte einige gute Saves und stoppte sogar mehrere Alleingänge. Die Flyers rangieren auf dem dritten Platz der Metropolitan Division, haben bei einem Zähler Vorsprung aber schon drei Matches mehr absolviert als der Verfolger aus Washington.

 

Im Westen verbesserten die St. Louis Blues mit einem 3:2 nach Verlängerung gegen Edmonton ihre Playoff-Aussichten. Leon Draisaitl (55.) hatte den 2:2-Ausgleich markiert, ehe Brandon Saad in der Overtime erfolgreich war. Die Mannschaft von Drew Bannister verkürzte den Rückstand auf Los Angeles – aktuell Inhaber des zweiten und letzten Wildcard-Rangs – auf drei Punkte, da die Kings sich mit 3:4 in Winnipeg geschlagen geben mussten.

Keine tabellarische Relevanz hatten die Erfolge von Columbus (4:1 gegen Colorado) und Seattle (4:2 in San Jose). Bei den Kraken stand allerdings der gebürtige Rosenheimer Philipp Grubauer (24 Saves) zwischen den Pfosten.

Tim Heß

Die Ergebnisse im Überblick (1 Einträge)

 

Notizen

  • vor 13 Stunden
  • Gergely Majoross, zuletzt in der DEL2 bei den Ravensburg Towerstars als Cheftrainer an der Bande, ist neuer Head Coach der ungarischen Nationalmannschaft. Majoross wurde in Ravensburg nach einer Saison (Aus im Viertelfinale) entlassen und durch Bo Subr ersetzt.
  • vor 2 Tagen
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
  • vor 2 Tagen
  • Rangers-Kapitän Jacob Trouba hat den Mark Messier NHL Leadership Award erhalten. Dieser geht an den Spieler mit den größten Führungsqualitäten für eine Mannschaft, auf und abseits des Eises. Mit der Auszeichnung wird auch sein Einsatz für die Rangers-Community gewürdigt.
  • vor 7 Tagen
  • Red Bull Salzburg hat am Freitagvormittag bestätigt, dass U20-Nationalspieler Philipp Sinn, der 2022/23 bereits zwei DEL-Spiele für München absolviert hat, in Salzburg bleibt. Er absolvierte 49 Spiele für den österreichischen Meister (zehn Punkte) und spielte auch neunmal für die Hockey Juniors.
  • vor 7 Tagen
  • Das Gerüst der U23-Perspektivspieler der Augsburger Panther für die kommende Saison steht. Die Verträge der jungen Stürmer Justin Volek, Moritz Elias, Marco Niewollik und Christian Hanke sowie des U23-Verteidigers Leon van der Linde wurden verlängert.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige