Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 3. April 2024

Emotionaler Abschied Nach acht Jahren: Stürmer David Wolf verlässt die Adler Mannheim

David Wolf
Foto: City-Press

David Wolf verlässt die Adler Mannheim. Dies gab der Stürmer am Dienstag in einem privaten Instagram-Beitrag bekannt, am Mittwochnachmittag bestätigte dann auch der Club via Pressemitteilung die Personalie. Vor rund einer Woche war der 34-Jährige mit den Quadratestädtern im Playoff-Viertelfinale der PENNY DEL an den Eisbären Berlin gescheitert. Wolf wechselte 2016 aus Hamburg nach Mannheim und verbrachte die letzten acht Jahre bei den Adlern. In der Saison 2023/24 kam der Linksschütze bei 52 Einsätzen auf 15 Tore und zehn Vorlagen.

In seinem emotionalen Beitrag schrieb Wolf unter anderem: „Ich bin traurig und es bricht mir das Herz, kein Teil der Adler Mannheim mehr zu sein.“ Zahlreiche (ehemalige) Weggefährten wie Marcus Kink, Sinan Akdag und Matthias Plachta kommentierten den Post. Der Club bestätigte den Abgang derweil noch nicht. Ob und wie es für Wolf im aktiven Geschäft weitergeht, ist noch nicht bekannt. Vor einigen Wochen sagte Wolf gegenüber dem Mannheimer Morgen, dass er entweder noch ein Jahr für Adler auflaufen oder seine Karriere beenden wird. Zuletzt tauchten aber auch die Löwen Frankfurt sowie die Düsseldorfer EG als Wolfs mögliche zukünftige Arbeitgeber in der Gerüchteküche auf. Darüber hatte Eishockey NEWS bereits in der aktuellen Print-Ausgabe berichtet.


Notizen

  • gestern
  • Gergely Majoross, zuletzt in der DEL2 bei den Ravensburg Towerstars als Cheftrainer an der Bande, ist neuer Head Coach der ungarischen Nationalmannschaft. Majoross wurde in Ravensburg nach einer Saison (Aus im Viertelfinale) entlassen und durch Bo Subr ersetzt.
  • vor 3 Tagen
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
  • vor 3 Tagen
  • Rangers-Kapitän Jacob Trouba hat den Mark Messier NHL Leadership Award erhalten. Dieser geht an den Spieler mit den größten Führungsqualitäten für eine Mannschaft, auf und abseits des Eises. Mit der Auszeichnung wird auch sein Einsatz für die Rangers-Community gewürdigt.
  • vor 8 Tagen
  • Red Bull Salzburg hat am Freitagvormittag bestätigt, dass U20-Nationalspieler Philipp Sinn, der 2022/23 bereits zwei DEL-Spiele für München absolviert hat, in Salzburg bleibt. Er absolvierte 49 Spiele für den österreichischen Meister (zehn Punkte) und spielte auch neunmal für die Hockey Juniors.
  • vor 8 Tagen
  • Das Gerüst der U23-Perspektivspieler der Augsburger Panther für die kommende Saison steht. Die Verträge der jungen Stürmer Justin Volek, Moritz Elias, Marco Niewollik und Christian Hanke sowie des U23-Verteidigers Leon van der Linde wurden verlängert.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige