Anzeige
Donnerstag, 23. Mai 2024

Personalien aus den Profiligen: Iserlohn Roosters bestätigen Hane-Transfer – Weyrauch nach Heilbronn, Abgänge in Kassel, Dibelka bleibt beim SC Riessersee, Verelst nach Bayreuth

Thore Weyrauch verlässt die Saale Bulls Halle nach zwei Jahren in Richtung Heilbronn.
Foto: IMAGO/Nordphoto/Hafner

Update (18.30 Uhr): Oberligist Bayreuth hat am Donnerstag die Verpflichtung von Sam Verelst publik gemacht. Der 33-jährige Stürmer stand bislang im Kader der Heilbronner Falken und kam dort in insgesamt 43 Spielen auf elf Tore und 23 Vorlagen. Der gebürtige Belgier verfügt auch über einen deutschen Pass.

Der SC Riessersee hat am Donnerstag die Vertragsverlängerung mit Lubor Dibelka bestätigt (wir berichteten). Dibelka geht damit in sein siebtes Jahr bei den Oberbayern. In der Vorsaison kam der gebürtige Tscheche mit deutschen Pass in insgesamt 40 Hauptrundenspielen auf 69 Scorerpunkte und war damit zweitbester Scorer hinter Robin Soudek (75 Punkte)

Uli Maurer, neuer Sportlicher Leiter bei den Garmischern, sagte zu dieser Personalentscheidung. "Mit Lubor Dibelka haben wir natürlich einen Spieler, den man mit seiner Kreativität und Erfahrung in jeder Mannschaft gerne hätte. Wir sind wirklich froh, dass er bei uns bleibt. Er lebt Eishockey und durch seine langjährige Zeit beim SC Riessersee ist er für unsere Nachwuchsspieler ein riesen Vorbild geworden.“

Die Kassel Huskies aus der DEL2 haben unterdessen die Abgänge der Verteidiger Steven Seigo und Samuel Dotter bekanntgegeben. Seige verbuchte in 57 Spielen für die Huskies ein Tor und 18 Torvorlagen, Dotter kam in 25 Spielen auf 7 Scorer-Punkte. Zudem wird es auch im Angriff zu personellen Veränderungen kommen. Verlassen werden die Huskies neben Joel Lowry (20 Tore und 21 Assits in 57 Spiele), Pierre Petro (neun Tore und fünf Assists in 57 Spielen) auch Rylan Schwartz (fünf Tore und 16 Torvorlagen) und Carson McMillan (neun Tore und 26 Torvorlagen). Verteidiger Tom Geischeimer wird sich den Hammer Eisbären aus der Oberliga Nord anschließen. Per Förderlizenz könnte das Kasseler Eigengewächs aber auch kommende Saison für die Nordhessen auflaufen.

Die Transfers in der DEL2 im Überblick (14 Einträge)

 

Das Torhütergespann der Iserlohn Roosters aus der PENNY DEL ist komplett. Hendrik Hane wechselt von der Düsseldorfer EG an den Seilersee und wird zusammen mit Andreas Jenike das Goalie-Duo bilden. Das bestätigte der Club aus der PENNY DEL am Donnerstagvormittag (Eishockey NEWS berichtete vorab). Vergangene Saison war Hane in sieben Spielen zwischen den Pfosten der DEG gestanden und parierte 90 Prozent aller Torschüsse auf sein Gehäuse. Zudem war er beim Kooperationspartner Krefeld in der DEL2 aktiv. Kevin Reich wird die Roosters nach einer Saison wieder verlassen. Der Torhüter wird mit den Hannover Scorpions aus der Oberliga Nord in Verbindung gebracht (Eishockey NEWS berichtete ebenfalls). „Es ist keine große Neuigkeit, dass die Torhüterposition in unserer Sportart elementar ist“, so Axel Müffeler, der gemeinsam mit Head Coach Doug Shedden für die Iserlohner Kaderplanung verantwortlich ist. „Mit Hendrik bekommen wir einen talentierten Jungen, der großes Potenzial hat, gleichzeitig aber schon in seine fünfte Profi-Saison geht und sich an Andys Seite weiterentwickeln soll und wird.“

Die Transfers in der PENNY DEL im Überblick (14 Einträge)

 

Nach einem Jahr in der Bayernliga bei den ESC Kempten Sharks kehrt Ondrej Zelenka in die Oberliga Süd zum EV Füssen zurück. Der 24-jährige, im tschechischen Teplice geborene Stürmer durchlief einst die Füssener Nachwuchsmannschaften und gab 2018 sein Debüt in der ersten Mannschaft, wo er im Anschluss bis 2023 aktiv war. Im vergangenen Sommer folgte dann der Wechsel nach Kempten. Bei den Sharks gelangen Zelenka in 32 Bayernliga-Partien insgesamt 17 Tore und 24 Torvorlagen. In der kommenden Spielzeit wird er nun wieder an seiner alten Wirkungsstätte auflaufen.

Die Heilbronner Falken aus der Oberliga-Süd gaben am Donnerstag die Verpflichtung von Thore Weyrauch bekannt. Der 25-Jährige wechselt von den Saale Bulls aus der Nordstaffel an den Neckar. „Thore ist ein junger deutscher Center, der Tore schießt und wichtige Zweikämpfe um den Puck gewinnt. „Thore ist ein junger deutscher Center, der Tore schießt und wichtige Zweikämpfe um den Puck gewinnt“, so Martin Jiranek, Sportlicher Leiter der Falken. „Zudem kann er auch gut in der Defensive spielen.“ In der vergangenen Saison erzielte der Angreifer in 45 Spielen sechs Tore und 20 Assists. „Ich freue mich sehr, dass ich künftig für die Falken auf Torejagd gehen werde, habe enorme Lust auf die neue Saison und auf die zahlreichen Fans in der Eishalle“, äußert sich der Weyrauch zu seinem Wechsel.

Die Tilburg Trappers haben die Verträge mit den Verteidigern Kilian van Gorp und Alexei Loginov verlängert. Van Korp geht bereits in seine elfte Saison für den Nord-Oberligsten. In der vergangenen Saison lief der 29-Jährige in 57 Spielen für die Trappers auf und verbuchte 20 Scorer-Punkte (drei Tore und 17 Assists). Mit Loginov konnte Tilburg einen weiteren langjährigen Leistungsträger an sich binden. Vergangene Saison kam der 31-Jährige auf ein Tor und 18 Torvorlagen in 43 Spielen.

Die Transfers in der Oberliga Süd im Überblick (13 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Notizen

  • gestern
  • Die Füchse Duisburg (Oberliga Nord) haben Torhüter Linus Schwarte mit einer Förderlizenz ausgestattet. Der 22-Jährige kann so auch für die Ratinger Ice Aliens spielen.
  • gestern
  • Angreifer Tyler Sheehy (zuletzt bei den Straubing Tigers) wechselt zum slowakischen Erstligist HKM Zvolen.
  • vor 2 Tagen
  • Sebastian Becker wird nach Esbjörn Hofverberg der zweite Assistenztrainer von Head Coach Jussi Tuores bei den Eispiraten Crimmitschau in der DEL2. Zuletzt arbeitete der 33-Jährige als Nachwuchstrainer beim EHC Klostersee.
  • vor 4 Tagen
  • Die Frauen der U16- und U18-Frauen-Nationalmannschaften eröffnen die DEB-Eishockeysaison 2024/25 in Füssen. Von Mittwoch (10. Juli) bis Sonntag (14. Juli) treffen sich beide Teams zu ihren Sommerlehrgängen. Der Lehrgang beider Teams endet am Sonntag mit einem Spiel der beiden Teams gegeneinander.
  • vor 5 Tagen
  • Das Trainerduo bei den onesto Tigers Bayreuth steht. Der Schwede Morgan Persson wird zukünfig als Co-Trainer neben Larry Suarez hinter der Bande des Süd-Oberligisten agieren. Der 49-jährige war bereits u.a. als Head- und Assistant Coach in Schweden, Dänemark oder Frankreich aktiv.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.