Anzeige
Freitag, 24. Mai 2024

DEL2-Personalien Crimmitschau verlängert mit Saponari, Regensburg mit Tippmann – Bindels verlässt Dresden, Selb hält Routinier Bassen

Die Eispiraten Crimmitschau haben den Vertrag mit Vinny Saponari bis 2025 verlängert.
Foto: IMAGO/nordphoto/Hafner

(Update: 19.00 Uhr): Nach sechs Jahren verlässt Pawel Dronia die Ravensburg Towerstars. Der 34-jährige Deutsch-Pole absolvierte 295 Spiele (104 Scorer-Punkte) für die Towerstars und feierte mit ihnen zwei DEL2-Meistertitel. „Im Namen der gesamten Towerstars-Familie möchte ich mich bei Pawel recht herzlich für seinen Einsatz und die Impulse, die er über die vergangenen sechs Jahre eingebracht hat, bedanken und wünsche ihm und seiner gesamten Familie alles erdenklich Gute für die sportliche sowie private Zukunft“, sagt Towerstars-Geschäftsführer Raphael Kapzan.

Xaver Tippmann geht in seine zehnte Saison in Regensburg. Insgesamt kommt der 27-jährige Verteidiger bislang auf 358 Einsätze im EBR-Trikot, in denen der Defensivspezialist 15 Mal selbst einnetzte und 67 weitere Treffer vorbereitete (82 Punkte). Im Regensburger Abwehrverbund hat sich der Linksschütze zu einer wichtigen Säule entwickelt. In der abgelaufenen DEL2-Meistersaison zählte Tippmann zu den besten Eisbären in der Plus/Minus-Statistik. Sein Wert von +34 bedeutete Team-intern Rang fünf.

Die Eispiraten Crimmitschau haben den Vertrag mit Vinny Saponari bis 2025 verlängert. Der 34-Jährige wechselte im vergangenen Sommer von den Augsburger Panthern aus der PENNY DEL nach Crimmitschau. Der Deutsch-Amerikaner erzielte in insgesamt 63 Pflichtspielen 15 Tore und steuerte 34 weitere Assists bei. Der Rechtsschütze, der auch weiterhin mit der Trikotnummer 74 auflaufen wird, war somit einer der besten Eispiraten-Scorer der abgelaufenen Saison. „Die Niederlage gegen den späteren Meister Regensburg hat mich nur noch mehr motiviert, nächstes Jahr persönlich und als Team noch besser zu werden“, sagt Saponari.

Die Dresdner Eislöwen vermelden den Abgang von Stürmer Dani Bindels. Dieser war im vergangenen Sommer nach Dresden gewechselt. Die Eislöwen waren die fünfte Station in der DEL2 für den 25-Jährigen, der zuvor für Frankfurt, Deggendorf, Bad Nauheim und Bayreuth in dieser Liga spielte. Für die Eislöwen hat Bindels in der abgelaufenen Spielzeit 50 Spiele absolviert, in denen er zwölf Tore erzielte und zehn Treffer vorbereitete. Der neue Club hat den Zugang noch nicht bestätigt, der Eisblog bringt Bindels mit Ligakonkurrent ESV Kaufbeuren in Verbindung.

Die Selber Wölfe planen weiterhin mit Routinier Chad Bassen. Der mittlerweile 41-jährige Deutsch-Kanadier wechselte im Dezember 2023 zu den Oberfranken und konnte sich nach einem Probevertrag zunächst erfolgreich bis Saisonende 2023/24 empfehlen. In 35 Einsätzen kam der langjährige DEL-Crack schließlich auf zehn Tore (vier davon in den Playdowns) und zehn Assists. „Er brauchte nicht lange, um sich in die Herzen der Mitspieler und Fans zu arbeiten. Mit seiner offenen und positiven Art war Chad einer der wichtigsten Faktoren für den Klassenerhalt. Chad ist ein absoluter Musterprofi und ein großes Vorbild für jeden Athleten. Deshalb war es uns ein Vergnügen, seinen Vertrag zu verlängern“, so Wölfe-Geschäftsführer Sven Gerike.

Die Transfers in der DEL2 im Überblick (14 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Notizen

  • gestern
  • Die Füchse Duisburg (Oberliga Nord) haben Torhüter Linus Schwarte mit einer Förderlizenz ausgestattet. Der 22-Jährige kann so auch für die Ratinger Ice Aliens spielen.
  • gestern
  • Angreifer Tyler Sheehy (zuletzt bei den Straubing Tigers) wechselt zum slowakischen Erstligist HKM Zvolen.
  • vor 2 Tagen
  • Sebastian Becker wird nach Esbjörn Hofverberg der zweite Assistenztrainer von Head Coach Jussi Tuores bei den Eispiraten Crimmitschau in der DEL2. Zuletzt arbeitete der 33-Jährige als Nachwuchstrainer beim EHC Klostersee.
  • vor 4 Tagen
  • Die Frauen der U16- und U18-Frauen-Nationalmannschaften eröffnen die DEB-Eishockeysaison 2024/25 in Füssen. Von Mittwoch (10. Juli) bis Sonntag (14. Juli) treffen sich beide Teams zu ihren Sommerlehrgängen. Der Lehrgang beider Teams endet am Sonntag mit einem Spiel der beiden Teams gegeneinander.
  • vor 5 Tagen
  • Das Trainerduo bei den onesto Tigers Bayreuth steht. Der Schwede Morgan Persson wird zukünfig als Co-Trainer neben Larry Suarez hinter der Bande des Süd-Oberligisten agieren. Der 49-jährige war bereits u.a. als Head- und Assistant Coach in Schweden, Dänemark oder Frankreich aktiv.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.