Anzeige
Anzeige
Dienstag, 23. Juli 2019

Aktuelles Interview in der Print-Ausgabe Mannheims neuer Goalie Johan Gustafsson: „Kann hier auf höchstem Niveau Eishockey spielen“

Torhüter Johan Gustafsson freut sich auf die neue Herausforderung auf für ihn bis dato unbekanntem Terrain.
Foto: City-Press

Konkurrenz belebt das Geschäft. Das gilt bei den Adlern für den stark besetzten Kader im Allgemeinen, im Besonderen aber für die Goalie-Position. In der nächsten Saison wird sich Meistertorhüter Dennis Endras ein Duell mit Johan Gustafsson liefern, der vom schwedischen Champions-Hockey-League-Sieger Frölunda Indians nach Mannheim kommt.

Zu seinen Beweggründen für einen Wechsel sagt der 27-jährige Schwede, dass bei ihm "in der vergangenen Saison relativ früh den Entschluss gereift" sei, "etwas anderes sehen und erleben zu wollen". Als er vom Interesse der Adler erfuhr, habe er "gleich ein gutes Gefühl" gehabt. Die Quadratestädter würden ihm zudem die Chance geben, "auf höchstem Niveau Eishockey zu spielen".

Beim amtierenden DEL-Champion hält der neue Goalie ein ähnliches Modell wie 2018/19 bei Frölunda für möglich, als er sich die Einsätze mit Johan Mattson teilte. "Ich finde, davon profitiert jede Seite: Wir Torhüter pushen uns und das Team kann sich auf einen starken Rückhalt verlassen. Mit den Partien in der DEL und der Champions Hockey League gibt es ohnehin viele Spiele zu absolvieren", sagt der Linksfänger dazu. Seinen Kollegen Endras, mit dem er vor acht Jahren zusammen im Development Camp der Minnesota Wild vertreten war, habe er als "sehr umgänglichen Typ" kennen gelernt.

Das komplette Interview mit Johan Gustafsson von unserem Mitarbeiter Jan Kotulla können Sie in der aktuellen Printausgabe lesen, die seit Dienstag am Kiosk erhältlich ist oder jederzeit in unserem Onlineshop bestellt werden kann.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 6 Stunden
  • Die Bayreuth Tigers haben ihr erstes Testspiel der Saisonvorbereitung gegen den tschechischen Zweitligisten HC Banik Sokolov vor heimischem Publikum mit 2:5 verloren. Die Treffer für den DEL2-Club durch Ville Järveläinen und Michal Bartosch fielen beide bereits im ersten Drittel.
  • vor 6 Stunden
  • Die EXA IceFighters Leipzig haben den Abgang von Niklas Hildebrand bekannt gegeben. Wohin es den 24-jährigen Angreifer zieht, ist bis dato noch offen. In der Saison 2018/19 kam der gebürtige Mannheimer zu 51 Einsätzen für den Nord-Oberligisten (15 Tore, 17 Assists).
  • vor 11 Stunden
  • Das deutsche U16-Nationalteam hat sein zweites Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Weißrussland mit 4:8 (1:1, 0:4, 3:3). Im Abschlussspiel trifft das U16-Nationalteam am Freitag um 13 Uhr auf den Gastgeber.
  • vor 11 Stunden
  • Die deutsche U18 Frauen-Nationalmannschaft hat die erste Partie beim 4-Nationen-Turnier im japanischen Tomakomai gewonnen. Die Mannschaft von U18 Frauen-Bundestrainerin Franziska Busch besiegte die Schweiz mit 4:1 (1:0, 2:1, 1:0).
  • vor 14 Stunden
  • Mike Zalewski verlässt die DEL nach zwei Jahren und steht in der kommenden Saison für die Vienna Capitals in der EBEL auf dem Eis. Für die Straubing Tigers sowie die Kölner Haie bestritt der 27-jährige US-Amerikaner insgesamt 106 DEL-Spiele (20 Tore, 32 Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige