Anzeige
Anzeige
Dienstag, 29. September 2020

Das Top-Talent vor dem NHL-Draft Tim Stützle: "Im Großen und Ganzen fühle ich mich noch besser als im letzten Jahr"

Tim Stützle (18)
Foto: City-Press

Am kommenden Dienstag wird es für Tim Stützle spannend. Dann nämlich hat der 18-jährige Angreifer der Adler aus Mannheim gute Chancen, als erst zweiter in Deutschland ausgebildeter Spieler nach Leon Draisaitl im Jahr 2014 unter den Top Drei des NHL-Drafts ausgewählt zu werden. Exakt eine Woche vor der ersten Runde des Drafts 2020 sprach Top-Talent Stützle im Rahmen des DEB-Lehrgangs in Füssen über ... 

… den Ablauf des Drafts, der in diesem Jahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht wie ursprünglich geplant in Montréal, sondern in virtueller Form stattfinden wird: 
Tim Stützle: “Im Endeffekt ist das Ziel einfach, gedraftet zu werden. Da macht es keinen großen Unterschied, ob man live vor Ort ist oder nicht. Wir können es sowieso nicht ändern. Es bleibt trotzdem ein Event, das man in Erinnerung behält. Ich werde etwas mit meiner Familie und meinen Mannschaftskollegen machen. Meine Mannschaftskollegen haben einen großen Anteil daran, wie die vergangene Saison gelaufen ist und haben es deshalb verdient, dabei zu sein. Wir werden den Abend alle zusammen genießen.” 

… die von der Pandemie durcheinandergewirbelten vergangenen Monate: 
Stützle: “Ich hätte die Playoffs und vielleicht auch eine Weltmeisterschaft sehr gerne gespielt. Mit Mannheim hätten wir wieder eine sehr große Chance auf die Meisterschaft gehabt. Man muss aber das Positive sehen. Ich konnte sehr viel an Off-Ice-Sachen und Kleinigkeiten arbeiten. Im Großen und Ganzen fühle ich mich noch besser als im letzten Jahr.” 

… seine mittelfristigen Pläne: 
Stützle: “Ich kann sagen, dass es mein Ziel ist, so schnell wie möglich nach Amerika oder Kanada zu gehen und dort den nächsten Schritt zu machen. Mein Ziel ist es, in der nächsten Saison in der NHL zu spielen. Diesem Traum will ich nachgehen.” 

… eine eventuelle Ausleihe in das europäische Ausland bis zum Saisonstart in der DEL oder NHL: 
Stützle: “Solange es drüben nicht losgeht, würde ich eigentlich in Mannheim bleiben wollen. Ich sehe eigentlich keinen Grund wegzugehen. Das Training und die Trainer sind super. Man wird aber sehen, was die NHL-Mannschaft denkt. Dem Wunsch werde ich nachgehen.”

Mehr über Tim Stützle und den NHL-Draft 2020, der mit drei potenziellen Erstrundenpicks ein aus deutscher Perspektive historischer werden könnte, lesen Sie auch in unserer kommenden Printausgabe (06. Oktober)!


Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Die Straubing Tigers (PENNY DEL) müssen aufgrund einer Hüftverletzung für etwa sechs Wochen auf ihren Kapitän Sandro Schönberger verzichten. Bis zu seiner Verletzung hatte der 34-jährige Stürmer alle 16 bisherigen Saisonspiele absolviert und dabei vier Vorlagen und ein Tor verbuchen können.
  • vor 12 Stunden
  • Der Höchstadter EC hat den Vertrag mit Allrounder und Mannschaftskapitän Martin Vojcak verlängert. Der 34-jährige Tscheche mit deutschem Pass steht bereits seit 2013 für den Süd-Oberligisten auf dem Eis und kam in der laufenden Saison bis dato zu 30 Einsätzen (neun Tore, 22 Assists).
  • gestern
  • Der ERC Ingolstadt hat den 17-jährigen Lukas Schulte aus dem vereinseigenen Nachwuchs als vierten Torhüter für seine PENNY-DEL-Mannschaft lizenziert.
  • gestern
  • Aufgrund einer nicht näher genannten Unterkörperverletzung müssen die Eispiraten Crimmitschau in den kommenden sechs Wochen auf ihren Kapitän Felix Thomas verzichten. Der 33-jährige Verteidiger kam in der laufenden Saison bisher zu 32 Einsätzen in der DEL2 (drei Tore, sieben Assists).
  • gestern
  • Wie der Sportbuzzer berichtete, wird Jeff Likens von den Grizzlys Wolfsburg (PENNY DEL) zum Ende der laufenden Saison seine aktive Karriere beenden und mit seiner Familie in die USA zurückkehren. Der 35-jährige Verteidiger ist seit 2008 in Deutschland aktiv und bestritt seither 737 DEL-Spiele.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige