Anzeige
Anzeige
Sonntag, 22. November 2020

3. Spieltag des MagentaSport Cups Adler Mannheim bezwingen Schwenningen mit 4:2 und übernehmen die Tabellenführung in Gruppe B

Führungstreffer: Vorbereiter Tommi Huhtala (links) und Torschütze Marc Michaelis bejubeln das Mannheimer 1:0 gegen Schwenningen.
Foto: City-Press

Die Adler aus Mannheim haben den Schwenninger Wild Wings die erste Niederlage beim MagentaSport Cup zugefügt. Das Team von Head Coach Pavel Gross setzte sich am Sonntagnachmittag mit 4:2 (1:0, 1:1, 2:1) durch und verdrängte Schwenningen damit auch von Tabellenplatz eins der Gruppe B. Beide Mannschaften haben nach der Hälfte der Vorrundenpartien jeweils sechs Punkte auf dem Konto und rangieren damit knapp vor dem EHC Red Bull München (fünf Zähler), während die Eisbären Berlin erst einen einzigen Punkt eingefahren haben.

Die Tore für die Adler am Sonntag erzielten Marc Michaelis (16.), Jason Bast (38.), Lean Bergmann (46.) sowie Youngster Florian Elias (55.). Defender Joonas Lehtivuori und Neuzugang Brendan Shinnimin bereiteten jeweils zwei der vier Mannheimer Treffer vor. Das zwischenzeitliche Schwenninger 1:1 durch Tyson Spink (24.) sowie das 2:3-Anschlusstor durch Daniel Pfaffengut (47.) nach einem schlimmen Fehlpass von Adler-Verteidiger Björn Krupp änderten letztlich nichts am Erfolg der Kurpfälzer.

„Es war kein einfaches Spiel“, resümierte Michaelis nach der Schlusssirene am Mikrofon von MagentaSport. „Auf beiden Seiten war das eine ein bisschen zerfahrene Partie. Wir sind aber ganz happy, dass wir das Spiel für uns entscheiden konnten.“

Das Spiel in der Statistik (1 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Die Hammer Eisbären haben zwei weitere Abgänge zu vermelden. Leonardo Ewald (22) kehrt zu den Mighty Dogs Schweinfurt in die Bayernliga zurück. Verteidigerkollege Florian Kraus (25) wechselt innerhalb der Oberliga Nord zu den Rostock Piranhas.
  • vor 9 Stunden
  • Nach einer Saison beim EV Füssen kehrt Florian Stauder wieder zum EC Peiting. Für den Süd-Oberligisten war der 29-jährige Angreifer bereits von 2009 bis 2020 aktiv. Für Ligakonkurrent Füssen kam der gebürtige Garmisch-Partenkirchener in 28 Partien zu acht Treffern sowie sechs Assists.
  • vor 17 Stunden
  • Im einzigen NHL-Spiel am Freitag setzte sich Winnipeg mit 4:2 gegen Toronto durch. Kyle Connor traf zweimal für die Jets.
  • vor 17 Stunden
  • Philip Lehr und Magnus Enk werden in der kommenden Saison nicht mehr für die Blue Devils Weiden auflaufen. Das gab der Oberligist am Samstag bekannt. Torhüter Lehr bestritt in der vergangenen Saison 15 Spiele, Verteidiger Enk kam 33-mal zum Einsatz.
  • gestern
  • Die Ravensburg Towerstars (DEL2) besetzen mit Kilian Keller und Pawel Dronia zwei weitere Defensivpositionen für 2021/22 mit Akteuren der letzten Jahre. Beide haben einen laufenden Vertrag bei den Oberschwaben, der für die nächste Saison bestätigt wird.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige