Anzeige
Anzeige
Sonntag, 22. November 2020

3. Spieltag des MagentaSport Cups Adler Mannheim bezwingen Schwenningen mit 4:2 und übernehmen die Tabellenführung in Gruppe B

Führungstreffer: Vorbereiter Tommi Huhtala (links) und Torschütze Marc Michaelis bejubeln das Mannheimer 1:0 gegen Schwenningen.
Foto: City-Press

Die Adler aus Mannheim haben den Schwenninger Wild Wings die erste Niederlage beim MagentaSport Cup zugefügt. Das Team von Head Coach Pavel Gross setzte sich am Sonntagnachmittag mit 4:2 (1:0, 1:1, 2:1) durch und verdrängte Schwenningen damit auch von Tabellenplatz eins der Gruppe B. Beide Mannschaften haben nach der Hälfte der Vorrundenpartien jeweils sechs Punkte auf dem Konto und rangieren damit knapp vor dem EHC Red Bull München (fünf Zähler), während die Eisbären Berlin erst einen einzigen Punkt eingefahren haben.

Die Tore für die Adler am Sonntag erzielten Marc Michaelis (16.), Jason Bast (38.), Lean Bergmann (46.) sowie Youngster Florian Elias (55.). Defender Joonas Lehtivuori und Neuzugang Brendan Shinnimin bereiteten jeweils zwei der vier Mannheimer Treffer vor. Das zwischenzeitliche Schwenninger 1:1 durch Tyson Spink (24.) sowie das 2:3-Anschlusstor durch Daniel Pfaffengut (47.) nach einem schlimmen Fehlpass von Adler-Verteidiger Björn Krupp änderten letztlich nichts am Erfolg der Kurpfälzer.

„Es war kein einfaches Spiel“, resümierte Michaelis nach der Schlusssirene am Mikrofon von MagentaSport. „Auf beiden Seiten war das eine ein bisschen zerfahrene Partie. Wir sind aber ganz happy, dass wir das Spiel für uns entscheiden konnten.“

Das Spiel in der Statistik (1 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • vor 20 Stunden
  • Ermittlungsverfahren eingestellt: Branden Gracel vom ESV Kaufbeuren (DEL2) wurde am Freitag in Bayreuth nach einem Stockstich mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe belegt. Nach Würdigung der Beweismittel sieht der Disziplinarausschuss keinen Anlass für eine weitere Bestrafung des Stürmers.
  • vor 20 Stunden
  • Scott Valentine, Verteidiger der Augsburger Panther, muss zwei Spiele zuschauen und eine Geldstrafe zahlen. Das entschied der Disziplinarausschuss der PENNY DEL. Valentine war gegen Münchens Bastian Eckl mit einem Check gegen den Kopf vorgegangen.
  • gestern
  • Der ehemalige DEL-Stürmer Jack Combs, der kürzlich die Rostock Piranhas (Oberliga Nord) nach vier Einsätzen (drei Vorlagen) verlassen hat, schließt sich den Allen Americans in der East Coast Hockey League (ECHL) an.
  • gestern
  • Brad Snetsinger von den Starbulls Rosenheim hat am Freitag die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Die Suche nach einem zweiten Kontingentspieler beim Club aus der Oberliga Süd läuft. "Intern haben wir schon einige Spieler näher analysiert und die ersten Kontakte aufgenommen“, so John Sicinski.
  • gestern
  • Der Russe Nikita Shatsky verlässt die Krefeld Pinguine. Das Tryout des Angreifers, der 2020/21 in 22 Einsätzen in der PENNY DEL auf zwei Tore und zwei Vorlagen kam, war nicht erfolgreich.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige