Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 14. Juli 2022

Alavaara: „Gehört für mich zu den besten Spielern der Liga" Adler Mannheim verlängern Vertrag von Nationalstürmer und Rekord-Scorer Matthias Plachta vorzeitig bis 2025

Nationalstürmer Matthias Plachta (31) hat seinen Vertrag bei den Adlern aus Mannheim bis 2025 verlängert.
Foto: AS Sportfoto/Sörli Binder

Die Adler Mannheim haben sich mit Matthias Plachta (31) auf eine vorzeitige Verlängerung des bis 2023 laufenden Vertrages verständigt. Dies teilten die Quadratestädter am Donnerstagnachmittag mit. Demnach bleibt Mannheims erfolgreichster Punktesammler der Clubgeschichte dem achtmaligen deutschen Meister bis mindestens 2025 erhalten. Nationalstürmer Plachta kommt bei bis dato 566 Erstligaeinsätzen im Adler-Trikot auf 336 Torbeteiligungen (142 Treffer, 194 Assists).

„Für mich gehört Matthias zu den besten Spielern der Liga. Er bringt alles mit, was ein Angreifer braucht: Er ist läuferisch und technisch extrem stark, sein Schuss ist eine Waffe. Zudem schafft er im Spiel Räume und hat immer das Auge für seine Mitspieler. Matthias hat uns über die Jahre etliche wunderbare Momente beschert, und ich freue mich, dass wir künftig noch mehr von ihm sehen werden“, wird Mannheims Sportmanager Jan-Axel Alavaara in der Pressemitteilung der Adler zitiert.

 

 

Matthias Plachta selbst sagt zur seiner Vertragsverlängerung: „Mannheim ist mein Zuhause, die Adler sind mein Club. Ich bin schon seit vielen Jahren hier, habe mit dem Team einiges erlebt und erreicht. Von daher war es auch immer mein Ziel, weiter für die Adler zu spielen und weiter um Titel mitzuspielen.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 21 Stunden
  • Maximilian Hofbauer und Oberligist Rosenheim gehen getrennte Wege. Der eigentlich noch für die Saison 2022/23 gültige Kontrakt des Stürmers wurde aufgelöst. Im Vorjahr erzielte der 32-jährige Stürmer in 21 Spielen ein Tor und bereitete einen Treffer vor.
  • gestern
  • US-Stürmer Trevor Gooch, der trotz Zusage im Sommer schließlich nicht von den Reading Royals (ECHL) zum EHC Freiburg in die DEL2 wechselte, schließt sich nun den Aalborg Pirates in Dänemark an.
  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen hat den Abschied von Marc Sill bestätigt. Der 33-jährige Angreifer war zwei Spielzeiten für den Süd-Oberligisten aktiv und kam in diesem Zeitraum in 62 Pflichtspielen zu 15 Treffern sowie 14 Assists. Der neue Verein des gebürtigen Oberstdorfers ist noch nicht bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Gastgeber Kanada hat mit einem 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)-Erfolg über Schweden zum 23. Mal, jedoch erstmals seit 2018 den Hlinka Gretzky Cup für U18-Nationalteams gewonnen. Rang drei sicherte sich Finnland mit einem 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)-Sieg gegen Tschechien. Deutschland wurde sieglos Turnier-Letzter.
  • vor 3 Tagen
  • Mit den Selber Wölfen haben nun alle DEL2-Teams einen Teammanager. Günter Rudolph, der zuletzt ehrenamtlich tätig war, übernimmt die Aufgabe nun hauptamtlich.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige