Anzeige
Anzeige
Montag, 15. Juni 2015

Kooperation wird fortgesetzt Niko Linsenmaier darf in Schwenningen DEL-Luft schnuppern - Wölfe erhalten Zugriff auf Kurth, Billich und Schmölz

Niko Linsenmaier erhält eine Förderlizenz bei den Wild Wings.
Foto: Keller

Mit Bildergalerie: Der DEL2-Aufsteiger EHC Freiburg und die Schwenninger Wild Wings setzen ihre Kooperation auch in Zukunft fort. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung für die Saison 2015/16 wurde nun unterschrieben. Junge Freiburger können demnach in Schwenningen Erfahrungen in der höchsten deutschen Eishockeyliga sammeln, junge Wild-Wings-Cracks im EHC-Trikot zu Spielpraxis in der DEL2 kommen. Förderlizenzen haben zum jetzigen Zeitpunkt auf Seiten des EHC Freiburg Stürmer Niko Linsenmaier und auf Seiten der Wild Wings Daniel Schmölz, Marcel Kurth und der Ex-Freiburger Steven Billich.

Die Absprache, welcher Spieler wo zum Einsatz kommt, treffen die Trainer im engen Austausch. Die endgültige Entscheidung liegt dabei immer bei dem Verein, der einen Spieler unter Vertrag hat. Im Falle von Niko Linsenmaier ist dies weiterhin der EHC Freiburg, in dessen Trikot der talentierte Angreifer den Großteil der Saison absolvieren wird, wie die Wölfe bekannt gaben.

Beide Mannschaftskader werden so gestaltet, dass die Förderlizenz-Spieler des Kooperationspartners nicht fix eingeplant sind. Durch die Kooperation entstehen also keine Abhängigkeiten, sondern nur Optionen: Für junge Spieler bietet sie die Möglichkeit der Entwicklung, für die Sportlichen Leiter die Möglichkeit, auf eventuelle personelle Engpässe zu reagieren.

Nach dem Vorbereitungsspiel in Freiburg im Spätsommer 2014 wird es auch dieses Jahr ein Aufeinandertreffen der beiden Vereine geben: Das große badisch-schwäbische Derby steigt im Rahmen des Schwenninger Stadionfestes. Es findet am 30. August um 14.30 Uhr in der Helios-Arena statt.

Die Kooperation zwischen Freiburg und Schwenningen wird fortgesetzt (7 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Die Kölner Haie aus der PENNY DEL dürfen am Sonntagabend gegen die Augsburger Panther bis zu 11.400 Zuschauer in der Lanxess Arena begrüßen. Dies sind rund 2.000 mehr als beim Liga-Auftakt gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag.
  • gestern
  • Nach seiner Vertragsauflösung bei den Eisbären Regensburg wechselt Felix Schwarz innerhalb der Oberliga Süd zu den EHF Passau Black Hawks. Bei den Dreiflüssestädtern trifft der 24-jährige Angreifer auf seinen jüngeren Bruder Aron.
  • gestern
  • Nächster Verletzungsrückschlag bei den Adlern aus Mannheim: Dennis Endras (36) fällt aufgrund einer Beinverletzung, die sich der Goalie ebenfalls beim Liga-Auftakt in Straubing zuzog, rund fünf Wochen lang aus. Als Backup von Felix Brückmann (30) wird in diesem Zeitraum Florian Mnich (21) fungieren.
  • gestern
  • Die Adler Mannheim (PENNY DEL) müssen für drei bis vier Wochen auf Stürmer Ruslan Iskhakov (Fußverletzung) verzichten.
  • vor 3 Tagen
  • Aufgrund der Coronafälle im Team der Löwen Frankfurt wurde das für kommenden Sonntag geplante Testspiel der Hessen beim DEL2-Konkurrenten aus Dresden abgesagt.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige