Donnerstag, 29. Juni 2017

Schlussstrich Zweitliga-Rekordspieler Tobias Bräuner beendet seine Karriere

<p>Tobias Bräuner<br/>Foto: imago<br/></p>

Tobias Bräuner
Foto: imago

Der Rekordspieler der zweithöchsten deutschen Eishockey-Spielklasse beendet seine Karriere: Angreifer Tobias Bräuner wird seine Schlittschuhe in der kommenden Saison 2017/18 nicht mehr für den EHC Freiburg aus der DEL2 schnüren. Dies teilte der 37-Jährige zunächst der Clubführung und am Mittwochabend dann auch öffentlich via Facebook mit.

Nach stolzen 19 Jahren im Profieishockey zieht Tobias Bräuner damit einen Schlussstrich unter seine aktive Laufbahn, die im Nachwuchs des EHC Freiburg ihren Anfang genommen hatte. In der Saison 1997/98 sammelte der Rechtsschütze - noch unter seinem Geburtsnamen Samendinger - schließlich erste Erfahrungen im Zweitligateam der Blau-Weiß-Roten.

In der Folge sollte sich die zweithöchste deutsche Spielklasse zu Bräuners sportlichem Zuhause entwickeln: Lediglich in den Spielzeiten 2004/05 (DEL mit den Grizzlys Adams Wolfsburg), 2006/07 sowie 2014/15 (jeweils Oberliga mit Freiburg) lief der großgewachsene Mittelstürmer nicht in "seiner" Zweiten Liga auf. So ist es zu erklären, dass Tobias Bräuner am 1. März 2016 schließlich eine denkwürdige Bestmarke aufstellte: Beim Freiburger Auswärtsspiel in Crimmitschau bestritt der gebürtige Breisgauer sein sage und schreibe 849. Zweitligaspiel und avancierte so zum alleinigen Zweitliga-Rekordhalter. 48 weitere Zweitligapartien kamen in der Folge noch hinzu, so dass nun letztlich 897 (!) Einsätze in der zweithöchsten Etage des deutschen Eishockeys für Freiburg, Wolfsburg, Heilbronn sowie Ravensburg mit mehr als 300 Scorer-Punkten in Bräuners Vita stehen. Zuletzt konnte der Routinier dabei in der abgelaufenen DEL2-Saison in insgesamt 41 Partien für Freiburg noch sieben Scorer-Punkte (fünf Tore, zwei Vorlagen) verbuchen.



Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Tagen
  • Die deutsche U19-Nationalmannschaft musste sich Schweden im zweiten Spiel des Fünf-Nationen-Turniers in der Tschechischen Republik deutlich mit 2:9 (0:4; 1:3; 1:2) geschlagen geben.
  • vor 2 Tagen
  • Die U16-Nationalmannschaft muss sich im zweiten Spiel des Vier-Nationen-Turniers in Salzburg (Österreich) in einer hart umkämpften und engen Partie Norwegen knapp mit 3:4 nach Penalty-Schießen geschlagen geben.
  • vor 2 Tagen
  • Die Frauen-Nationalmannschaft gewinnt im ersten Spiel der Wörthersee Trophy in Klagenfurt (Österreich) durch Tore von Anna-Maria Nickisch, Kerstin Spielberger und Celina Haider sowie einer starken Leistung von Franziska Albl im deutschen Tor mit 3:2 gegen den Gastgeber.
  • vor 2 Tagen
  • Die U17-Nationalmannschaft hat im zweiten Spiel des Vier-Nationen-Turniers in Füssen nach einer kämpferisch guten Leistung mit 4:3 nach Penalty-Schießen gegen die Slowakei gewonnen. Die Torschützen: Filip Reisnecker, Jan Nijenhuis, Julian Straub und Tommy Pasanen.
  • vor 2 Tagen
  • Die deutsche U18-Nationalmannschaft der Männer ist auch im zweiten Spiel des Vlado Dzurilla Cups in der Slowakei erfolgreich gewesen und konnte sich mit 3:0 (1:0, 1:0; 1:0) gegen Weißrussland durchsetzen. Die Torschützen: Leon Hüttl, Luis Schinko und Yannik Valenti.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.