Donnerstag, 12. Oktober 2017

Neuer Trainer der Roosters bestätigt Rob Daum übernimmt in Iserlohn Posten von Jari Pasanen

<p>Rob Daum, bis April 2017 in der EBEL in Linz unter Vertrag, wird neuer Cheftrainer in Iserlohn. Foto: imago</p>

Rob Daum, bis April 2017 in der EBEL in Linz unter Vertrag, wird neuer Cheftrainer in Iserlohn. Foto: imago

Die Iserlohn Roosters haben am Donnerstag Rob Daum als neuen Cheftrainer vorgestellt und damit die Vorabmeldung von Eishockey NEWS vom Montag bestätigt. Nach Angaben des Clubs wird der 59-jährige Kanadier am kommenden Dienstag erstmals ein Training der Roosters leiten.

Iserlohns Manager Karsten Mende sagt über den neuen Coach: "Robs Trainerlaufbahn habe ich in den letzten Jahren immer am Rande mitverfolgt, oft Positives über ihn gehört. Als wir uns jetzt auf dem Markt umgeschaut haben, war er der erste Coach, den wir aufgrund seiner Erfahrung kontaktiert haben. Ich bin sehr froh, dass wir uns auf eine Zusammenarbeit verständigen konnten."

Rob Daum arbeitete in Nordamerika viele Jahre als Trainer an der University of Alberta und war anschließend vier Jahre lang Cheftrainer in der American Hockey League bei den Springfield Falcons sowie den Houston Aeros. In der Spielzeit 2007/08 fungierte der Kanadier als Assistenztrainer bei den Edmonton Oilers in der NHL. Seit Sommer 2011 arbeitete Rob Daum als Cheftrainer in der österreichischen EBEL in Linz und war zwischendurch auch Assistenztrainer bei der österreichischen Nationalmannschaft. Im April diesen Jahres beendete Linz die Zusammenarbeit mit Daum.



Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Der Vertrag von Angreifer Adam Penc (18) bei den Lausitzer Füchsen (DEL2) wurde aufgelöst. Das Talent kam in dieser Saison lediglich sechsmal für Selb in der Oberliga zum Einsatz.
  • vor 8 Stunden
  • Der ehemalige NHL-Spieler Zarley Zalapski, 2000/01 auch in München unter Vertrag, ist im Alter von 49 Jahren aus bisher unbekanntem Grund verstorben.
  • [mehr]
  • vor 8 Stunden
  • Die Frauen-Nationalmannschaft unterliegt Schweden im ersten Spiel des 5-Nationen-Turniers in Rauma (Finnland) knapp mit 2:3 nach Verlängerung.
  • [mehr]
  • gestern
  • NHL (fast) ohne deutsche Akteure am Dienstag: Weder Tom Kühnhackl noch Thomas Greiss oder Korbinian Holzer kamen zum Einsatz: Siege gab es für Anaheim und die Islanders, bei denen zumindest Dennis Seidenberg auflief. Pittsburgh unterlag Colorado zu Hause mit 1:2.
  • vor 2 Tagen
  • Keine Punkte für Tobias Rieder und Leon Draisaitl am Sonntag in der NHL: Die beiden deutschen Top-Stürmer verlieren jeweils ihre Partien. Arizona unterliegt in Chicago mit 1:3, Edmonton in Toronto mit 0:1.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.