Anzeige
Anzeige
Dienstag, 27. November 2018

22. DEL-Spieltag am Dienstag Berlin souverän gegen Straubing, Grizzlys verhindern Debakel in Augsburg, Bremerhaven verhagelt der DEG das Köppchen-Jubiläum

<p>Brendan Ranford (l.) schoss das zweite und dritte Tor beim Berliner 4:0-Erfolg gegen die Straubing Tigers.<br/>Foto: City-Press</p>

Brendan Ranford (l.) schoss das zweite und dritte Tor beim Berliner 4:0-Erfolg gegen die Straubing Tigers.
Foto: City-Press

Der erste Teil des 22. Spieltags am Dienstag stand nicht zuletzt auch im Zeichen des 1000.-DEL-Einsatzes von Düsseldorfs Nummer 55, Patrick Köppchen. Gastgeber Bremerhaven ließ es sich nicht nehmen, den Routinier auf Seiten des Gegners vor Spielbeginn mit einer Auswahl erlesener Weine zu beschenken - hielt sich danach mit freundlichen Gesten allerdings weitgehend zurück. So führten die engagiert auftretenden Pinguins nach 20 Minuten mit 3:1, machten den Rot-Gelben auch in der Folge das Leben schwer. Auch dank ihres bestens aufgelegten Goalies Tomas Pöpperle feierten die Bremerhavener gegen die in der Schlussphase verzweifelt anstürmenden Düsseldorfer einen 4:3-Sieg.

Nach fünf Gegentoren allein im ersten Drittel (!) musste man sich um die Grizzlys Wolfsburg bei deren Auftritt in Augsburg ernsthafte Sorgen machen. Doch nachdem völlig verkorksten Auftakt fielen die Norddeutschen doch nicht komplett auseinander und verkauften sich in der Folge zumindest nicht mehr ganz so desolat. Die vierte Niederlage in Folge konnte der aktuelle Tabellenvorletzte letztlich aber nicht verhindern. 6:2 hieß es am Schluss für die Augsburger, bei denen Stürmer Matt Fraser einen Hattrick feiern durfte.

Die Spiele im Stenogramm (4 Einträge)

 

Rein von der Schussstatistik lieferten sich die Eisbären Berlin und die Straubing Tigers einen Schlagabtausch auf Augenhöhe. 33 Torschüsse gaben die Hauptstädter in 60 Minuten ab, die bayrischen Gäste schossen zweimal öfter. Das Ergebnis fiel hingegen verhältnismäßig deutlich aus. 4:0 hieß es am Ende für die Gastgeber, die die Grundlage dafür durch einen Doppelschlag innerhalb von nur 49 Sekunden Mitte des ersten Drittels durch Jonas Müller und Brendan Ranford legten. Am Ende entlud sich der Frust der Gäste in einer handfesten Keilerei, die für Ranford, Martin Buchwieser, Sena Acolatse und Mitch Heard das vorzeitige Spielende bedeutete.

Einen besonderen Grund zu feiern hatten am Dienstagabend die Iserlohn Roosters. Mit einem 4:3-Erfolg nach Verlängerung gegen den ERC Ingolstadt feierten die Sauerländer im elften Anlauf den ersten Auswärtssieg in dieser Saison. Angesichts von aktuell sieben Punkten Rückstand auf die Krefeld Pinguine auf Rang zehn, die zudem ein Spiel weniger ausgetragen haben, dürfte dieses Erfolgserlebnis allerdings fast schon zu spät gekommen sein.

Carsten van Zanten


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 54 Minuten
  • Oberliga-Aufsteiger EV Füssen hat die ersten Neuzugänge bestätigt. Dejan Vogl (28) kommt vom HC Landsberg, wo er vergangene Saison in 50 Partien auf 18 Tore und 32 Vorlagen kam. Martin Guth (27) wechselt von Sonthofen an den Kobelhang und verbuchte 2018/19 in 50 Spielen 14 Treffer und 16 Assists.
  • vor 57 Minuten
  • Dominik Müller spielt weiter für Süd-Oberligist Selb. Der deutsch-tschechische Verteidiger wird damit in seine dritte Saison für die Wölfe gehen. 2018/19 kam der 26-Jährige in 40 Spielen auf vier Tore und 17 Vorlagen.
  • vor 2 Stunden
  • Oberligist Leipzig hat den Vertrag mit Antti Paavilainen verlängert. Der 25-jährige Finne geht damit in seine dritte Saison bei den IceFighters. In der vergangenen Spielzeit war der Stürmer mit 61 Punkten der erfolgreichste Scorer von Leipzig.
  • vor 3 Stunden
  • Auch in der DEL haben alle 14 Clubs ihre Unterlagen für die Lizenzprüfung abgegeben. Zudem nimmt DEL2-Club Frankfurt als potenzieller Nachrücker am Verfahren teil, das bis Ende Juni abgeschlossen sein soll. Im Anschluss werde der neue Spielplan veröffentlicht, teilte die Liga am Samstag mit.
  • vor 4 Stunden
  • Alle sportlich qualifizierten Clubs der DEL2 inklusive Aufsteiger Landshut haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren eingereicht. Das gab die Liga am Samstag bekannt. Das Lizenzprüfungsverfahren soll bis Anfang Juli abgeschlossen sein.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige