Anzeige
Anzeige
Samstag, 19. Januar 2019

Fotos von den Freitagsspielen aus DEL, DEL2 und den Oberligen Berlin und Nürnberg daheim gedemütigt, Bayreuth überrascht, Weißwasser gewinnt Top-Spiel, Landshut mit Mühe

<p> Leere Blicke bei den Eisbären Berlin nach der heftigen 0:7-Heimklatsche gegen Primus Mannheim.<br/>Foto: City-Press</p>

Leere Blicke bei den Eisbären Berlin nach der heftigen 0:7-Heimklatsche gegen Primus Mannheim.
Foto: City-Press

Zwei 0:7-Klatschen daheim an einem DEL-Spieltag? Nicht unmöglich, das wissen wir seit Freitagabend. Die Adler Mannheim waren gegen überforderte Berliner Eisbären ohne Mühe, besonders David Wolfs Treffer zum 2:0 entblößte die Hauptstädter. Genauso erging es den zuletzt wieder auf den zehnten Platz schielenden Thomas Sabo Ice Tigers, die jedoch gegen die Grizzlys Wolfsburg so gut wie keinen Fuß aufs Eis brachten.


In der DEL2 überraschten die Bayreuth Tigers mit einem 4:3-Auswärtssieg in Frankfurt, während die Lausitzer Füchse nach dem knappen 3:2 vor heimischer Kulisse über die Bietigheim Steelers gut lachen hatten. In der Meisterrunde der Oberliga Süd tat sich der EV Landshut beim 3:2-Triumph über Lindau schwer. Das konnte man von den Crocodiles Hamburg nicht behaupten, die daheim souverän mit 7:2 über die Harzer Falken siegten.


Bilder von den Partien (12 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gerade eben
  • Mit dem 20-jährigen Peter Spornberger steht der fünfte Verteidiger im Kader des EHC Freiburg fest. Er kommt von der U20 des Kölner EC. Der italienische Nachwuchsnationalspieler, der auch vier Spiele in der A-Nationalmannschaft vorzuweisen hat, wird noch vor der Saison einen deutschen Pass erhalten.
  • vor 2 Stunden
  • Verteidiger Andrew MacDonald (32), dessen Kontrakt mit bisher durschnittlich fünf Millionen US-Dollar zu Buche schlug, ist von den Philadelphia Flyers auf die Waiver-Liste gesetzt worden, um seinen Vertrag mit noch einem Jahr Laufzeit aufzulösen.
  • vor 2 Stunden
  • Die Los Angeles Kings haben den jährlich sieben Millionen US-Dollar schweren Vertrag mit Verteidiger-Routinier Dion Phaneuf vorzeitig beendet. Der Kontrakt wäre noch zwei Spielzeiten gelaufen. Der 34-Jährige kam 2018/19 in 67 Partien auf lediglich einen Treffer und fünf Vorlagen.
  • gestern
  • Verteidiger Stefan Rott bleibt dem EV Füssen auch nach dem Aufstieg in die Oberliga Süd erhalten. Der 30-Jährige steuerte zur Meisterschaft und der damit verbundenen Rückkehr in die Drittklassigkeit in 48 Partien 19 Torvorlagen bei.
  • gestern
  • Stürmer Jordan Eberle (29) hat einen neuen Fünfjahresvertrag bei den New York Islanders unterschrieben und verdient jährlich 5,5 Mio. US-Dollar. Während er in der Hauptrunde mit 19 Toren und 18 Assists in 78 Partien enttäuschte, war er mit neun Punkten in acht Playoff-Spielen bester Isles-Scorer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige