Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 6. Februar 2019

Neuzugang aus Schweden US-Boy Austin Ortega schließt sich bis Saisonende den Eisbären Berlin an

Eisbären-Neuzugang Austin Ortega (blau) kommt von den Växjö Lakers (SHL).
Foto: imago

Die Eisbären Berlin haben Flügelstürmer Austin Ortega vom schwedischen Club Växjö Lakers bis Saisonende verpflichtet. Der 24-Jährige wird am kommenden Montag erstmals in Berlin aufs Eis gehen, wie der DEL-Club aus der Hauptstadt mitteilt. Ortega stammt aus Kalifornien und spielte im Nachwuchs vier Jahre für die Universität von Nebraska-Omaha. Seine erste Profistation waren dann die Utah Grizzlies bzw. San Diego Gulls in der Organisation der Anaheim Ducks. Im Sommer wechselte er aus Übersee in die Swedish Hockey League (SHL), wo der mit 1,73 Metern Körpergröße relativ kleine und 79 Kilogramm Gewicht eher leichte Flügelstürmer für Titelverteidiger Växjö in 31 Spielen drei Tore erzielte und neun vorbereitete.

"Wir haben uns aufgrund der schlechten Nachricht, dass Thomas Oppenheimer in dieser Saison auf keinen Fall aufs Eis zurückkehren wird, dazu entschieden, die Tiefe unseres Stürmer-Kaders noch einmal zu vergrößern", sagt Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee zur Nachverpflichtung. "Thomas Oppenheimer ist natürlich nicht zu ersetzen, aber Austin Ortega wird eine Verstärkung für uns sein." Ortega wird bei den Eisbären die Nummer 21 tragen. Ob Ortega nach dieser Saison nach Schweden zurückkehrt, ist noch unklar. Der Vertrag des Angreifers bei den Lakers läuft jedenfalls auch noch für die kommende Saison. Die Erwartungen konnte der schnelle Rechtsschütze mit nur drei Saisontoren jedoch nicht erfüllen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 21 Stunden
  • Alexander Preibisch wird den Bietigheim Steelers (DEL2) aufgrund einer starken Knochenprellung mindestens vier Wochen fehlen. Der Angreifer hatte sich die Verletzung am vergangenen Freitag bei einem Kniecheck von Max French (Tölzer Löwen), der dafür fünf Spiele gesperrt wurde, zugezogen.
  • vor 21 Stunden
  • Ausschließlich beim CHL-Spiel in Mannheim am Dienstag besteht bei Abschluss eines Eishockey-NEWS-Abos für Interessierte eine einzigartige Prämienauswahl: Ein aktuelles Adler-Fantrikot nach Wahl (gegen geringe Zuzahlung) oder ein Trikot der Toronto Maple Leafs mit deren ehemaligem Spieler Ben Smith.
  • gestern
  • Die Adler Mannheim haben einen neuen Liga- und Vereinsrekord aufgestellt: Wie der DEL-Club am Montag bekanntgab, sind bereits über 8.000 (!) Dauerkarten verkauft worden. Auf Rang zwei der inoffiziellen DEL-Rangliste folgen die Eisbären Berlin mit knapp 6.000 verkauften Dauerkarten.
  • gestern
  • Angreifer Samir Kharboutli wird dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) mehrere Monate fehlen. Der 20-jährige Tscheche hat sich am Sonntag im Ligaspiel gegen die Selber Wölfe verletzt und muss am Mittwoch operiert werden.
  • gestern
  • Spiel der Woche in der DEL2: Auf dem Sender eoTV - European Originals wird am Dienstag (15. Oktober) das Spiel zwischen den Tölzer Löwen und dem EV Landshut vom Sonntag (Endstand 5:6 nach Verlängerung) um 21:15 Uhr in voller Länge ausgestrahlt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige