Anzeige
Anzeige
Dienstag, 12. Februar 2019

Neu-Nationalspieler: Straubing Tigers bestätigen Sommertransfer von Ravensburgs Angreifer Tim Brunnhuber

<p> Angreifer Tim Brunnhuber wird ab dem Sommer für die Straubing Tigers auf dem Eis stehen.</p><p>Foto: City-Press</p>

Angreifer Tim Brunnhuber wird ab dem Sommer für die Straubing Tigers auf dem Eis stehen.

Foto: City-Press

Tim Brunnhuber wechselt zur Saison 2019/20 von den Ravensburg Towerstars zu den Straubing Tigers in die DEL. Dies bestätigten die beiden Clubs am Dienstag. Eishockey NEWS hatte über den bereits seit mehreren Wochen feststehenden Wechsel schon vor einiger Zeit berichtet. Der gebürtige Eggenfeldener ist damit nach Jeff Zatkoff, Antoine Laganiére, Stefan Loibl, Sandro Schönberger und Jeremy Williams der sechste Spieler, der bei den Niederbayern - zumindest offiziell - einen Vertrag für die kommende Saison besitzt. Hinzu kommt noch Marco Baßler, der - wie am Montag kommuniziert - weiterhin beim EV Landshut spielen wird, aber per Förderlizenz auch einige Spiele für Straubing bestreiten soll. Außerdem ist davon auszugehen, dass einige Akteure aus dem aktuellen Kader ebenfalls schon Kontrakte für die kommende Spielzeit besitzen.

Brunnhuber spielte im Nachwuchs überwiegend für den EV Weiden sowie den EV Regensburg. Für Regensburg bestritt der inzwischen 20-Jährige auch seine ersten Spiele im Seniorenbereich. Über die Zwischenstation Lindau kam der Mittelstürmer vor der laufenden Spielzeit zu den Towerstars, wo er bei bisher 39 Einsätzen fünf Tore erzielte und acht Assists lieferte. Zudem gehörte Brunnhuber auch zur deutschen U20-Nationalmannschaft, die im Dezember den Aufstieg in die A-Gruppe schaffte und gab in der vergangenen Woche im Top-Team-Peking auch sein Debüt in der A-Nationalmannschaft.

"Ich bin froh, dass mir die Straubing Tigers eine DEL-Chance geben. Diese will ich natürlich nutzen, indem ich in jeder Trainingseinheit und bei Spielen mein Bestes gebe. Ein schöner Nebeneffekt des Wechsels ist auch, dass ich mich wieder in meiner niederbayerischen Heimat befinde", sagte Tim Brunnhuber zu seinem Wechsel.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Verteidiger Andrew MacDonald (32), dessen Kontrakt mit bisher durschnittlich fünf Millionen US-Dollar zu Buche schlug, ist von den Philadelphia Flyers auf die Waiver-Liste gesetzt worden, um seinen Vertrag mit noch einem Jahr Laufzeit aufzulösen.
  • vor 2 Stunden
  • Die Los Angeles Kings haben den jährlich sieben Millionen US-Dollar schweren Vertrag mit Verteidiger-Routinier Dion Phaneuf vorzeitig beendet. Der Kontrakt wäre noch zwei Spielzeiten gelaufen. Der 34-Jährige kam 2018/19 in 67 Partien auf lediglich einen Treffer und fünf Vorlagen.
  • gestern
  • Verteidiger Stefan Rott bleibt dem EV Füssen auch nach dem Aufstieg in die Oberliga Süd erhalten. Der 30-Jährige steuerte zur Meisterschaft und der damit verbundenen Rückkehr in die Drittklassigkeit in 48 Partien 19 Torvorlagen bei.
  • gestern
  • Stürmer Jordan Eberle (29) hat einen neuen Fünfjahresvertrag bei den New York Islanders unterschrieben und verdient jährlich 5,5 Mio. US-Dollar. Während er in der Hauptrunde mit 19 Toren und 18 Assists in 78 Partien enttäuschte, war er mit neun Punkten in acht Playoff-Spielen bester Isles-Scorer.
  • gestern
  • Der Kanadier Ron Pasco, einst Spieler in der DEL in Mannheim, Köln und Schwenningen, wird neuer Co-Trainer bei den Kölner Haien. Zuletzt war Pasco als Co-Trainer in Lausanne (Saison 2017/18) in der Schweiz tätig.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige