Anzeige
Anzeige
Montag, 18. März 2019

Gremien neu besetzt TV-Anwalt Ingo Lenßen neu im Schiedsgericht der DEL, Kölns Phillip Walter rückt in die Marketingkommission

Der aus dem TV bekannte Anwalt Ingo Lenßen wird künftig als Richter im DEL-Schiedsgericht fungieren.

Foto: City-Press

Im Rahmen ihrer Gesellschafterversammlung in Bremerhaven hat die Deutsche Eishockey Liga personelle Änderungen bei der Besetzung des Schiedsgerichts beschlossen. Dies gab die DEL am Montag bekannt. So sind nach dem Abschied von Rainer Blechschmidt, zuletzt Vorsitzender, und Roland Falder sowie Johann Fuchs gleich drei neue Richter benannt worden. Zum einen Professorin Dr. Anne Jakob aus Frankfurt, TV-Anwalt Ingo Lenßen (früher selbst aktiver Spieler in Konstanz und Kreuzlingen, sowie Dr. Johan-Michel Menke. Neuer Vorsitzender des Schiedsgerichts ist Dr. Jörg Dauernheim (Altenstadt), als Beisitzer fungiert weiterhin Dr. Jan F. Orth aus Köln.

Zudem wurde ein weiteres Mitglied in die Medien- und Marketingkommission aufgenommen. Dabei handelt es sich um Phillip Walter, Geschäftsführer der Kölner Haie. Das Gremium ist für Vermarktungs- und Kommunikationsthemen innerhalb der Liga zuständig.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Alexander Preibisch wird den Bietigheim Steelers (DEL2) aufgrund einer starken Knochenprellung mindestens vier Wochen fehlen. Der Angreifer hatte sich die Verletzung am vergangenen Freitag bei einem Kniecheck von Max French (Tölzer Löwen), der dafür fünf Spiele gesperrt wurde, zugezogen.
  • vor 7 Stunden
  • Ausschließlich beim CHL-Spiel in Mannheim am Dienstag besteht bei Abschluss eines Eishockey-NEWS-Abos für Interessierte eine einzigartige Prämienauswahl: Ein aktuelles Adler-Fantrikot nach Wahl (gegen geringe Zuzahlung) oder ein Trikot der Toronto Maple Leafs mit deren ehemaligem Spieler Ben Smith.
  • vor 23 Stunden
  • Die Adler Mannheim haben einen neuen Liga- und Vereinsrekord aufgestellt: Wie der DEL-Club am Montag bekanntgab, sind bereits über 8.000 (!) Dauerkarten verkauft worden. Auf Rang zwei der inoffiziellen DEL-Rangliste folgen die Eisbären Berlin mit knapp 6.000 verkauften Dauerkarten.
  • gestern
  • Angreifer Samir Kharboutli wird dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) mehrere Monate fehlen. Der 20-jährige Tscheche hat sich am Sonntag im Ligaspiel gegen die Selber Wölfe verletzt und muss am Mittwoch operiert werden.
  • gestern
  • Spiel der Woche in der DEL2: Auf dem Sender eoTV - European Originals wird am Dienstag (15. Oktober) das Spiel zwischen den Tölzer Löwen und dem EV Landshut vom Sonntag (Endstand 5:6 nach Verlängerung) um 21:15 Uhr in voller Länge ausgestrahlt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige