Anzeige
Anzeige
Montag, 8. April 2019

Für Spiel 4 gesperrt Automatische Mindeststrafe: Simon Després muss nach Stoß gegen Linienrichter ein Spiel zusehen

<p>Simon Després (rechts).<br/>Foto: City-Press<br/></p>

Simon Després (rechts).
Foto: City-Press

Der DEL-Disziplinarausschuss hat Verteidiger Simon Després von den Kölner Haien für ein Spiel gesperrt. Després wurde im Spiel Mannheim gegen Köln am Sonntag (Endstand 4:0) vom Hauptschiedsrichter in der 30. Spielminute wegen eines Übergriffes gegen einen Offiziellen mit einer Matchstrafe belegt.

Die Mitteilung der Liga zum Vorfall lautet wie folgt: "Wie die Videobilder zeigen, erhält der Kölner Verteidiger Després zunächst einen harten Check vom Mannheimer Matthias Plachta, bevor er sich mit einem Stockschlag an Plachta revanchiert. Die Aktion von Després bewerten die Schiedsrichter sofort als strafwürdigen Stockschlag. Um eine etwaige entstehende Auseinandersetzung zu vermeiden, begibt sich ein Linienrichter zu Després, um diesen zurückzuhalten und auf die Strafbank zu führen. Als der Linienrichter Despres hinausführen will, stößt Després mit seiner linken Hand gegen des Linienrichters Brust und diesen somit von sich weg."

Der Disziplinarausschuss wertet diese Aktion nach der DEL Regel 116 IV, 2.: Ein Spieler oder Teamoffizieller, der respektlos mit einem Spieloffiziellen umgeht oder physischen Einfluss gegenüber einem Spieloffiziellen anwendet. Der Strafrahmen für Vergehen dieser Art liegt laut Disziplinarordnung bei einem bis acht Spielen Sperre. Der Disziplinarausschuss hält die automatische Mindestsperre von einem Spiel in Verbindung mit einer Geldstrafe für ausreichend.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Dane Fox wird keinen neuen Vertrag bei den Thomas Sabo Ice Tigers mehr erhalten. Der 25-jährige Stürmer hatte sechs Tore erzielt und sechs vorbereitet.
  • gestern
  • Die Grizzlys Wolfsburg (DEL) haben den Vertrag mit Torwart-Trainer Ilari Näckel um ein weiteres Jahr verlängert. Der 46-jährige Finne hatte das Amt vor Beginn der vergangenen Spielzeit übernommen und wird somit in seine zweite Spielzeit bei den Niedersachsen gehen.
  • gestern
  • Auf dem Sender eoTV - European Originals wird am heutigen Dienstag (23. April) das dritte Finalspiel zwischen den Löwen Frankfurt und den Ravensburg Towerstars um 22:00 Uhr nochmal in voller Länge ausgestrahlt.
  • gestern
  • Die Krefeld Pinguine haben den Vertrag mit dem 23-jährigen Mike Schmitz verlängert. Der aus dem eigenen Nachwuchs stammende Defender bestritt in der abgelaufenen Spielzeit zehn Spiele für die Pinguine. Für Herne (Oberliga) absolvierte Schmitz 49 Spiele, erzielte dabei drei Tore und gab 25 Assists.
  • gestern
  • Thore Weyrauch, der Rookie des Jahres in der Oberliga Nord, bleibt bei den Hannover Indians. In der Saison 2018/19 sammelte der 20-Jährige in 48 Spielen 24 Punkte (11 Tore, 13 Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige