Anzeige
Anzeige
Montag, 1. Juli 2019

Unerwarteter Abgang beim DEL-Club Martin Buchwieser spielt bei den Eisbären Berlin keine Rolle mehr und muss trotz laufendem Vertrag gehen

Martin Buchwiesers Zeit bei den Eisbären Berlin neigt sich dem Ende zu.

Foto: City-Press

Martin Buchwieser hat bei den Eisbären Berlin trotz ursprünglich noch laufendem Vertrag keine Zukunft mehr. Dies wurde am Wochenende durch einen Bild-Artikel publik. Gegenüber der Bild zeigte sich der 30-jährige Angreifer enttäuscht von seinem bisherigen Arbeitgeber: "Der (Anm.: d. Red.: Berlins Sportchef Stephane Richer) erklärte mir, dass man mit mir nicht mehr plane. Ich könne mir einen neuen Verein suchen, man würde mich auszahlen. Ich bin darüber sehr enttäuscht. Ein Zeichen, dass Verträge nichts mehr wert sind. Ich werde aber auf keinen Cent verzichten."

In der abgelaufenen Saison bestritt Buchwieser noch 55 Partien für den Hauptstadtclub, in denen er drei Treffer erzielte und sieben Assists verbuchte. Vorrangig kam der Linksschütze dabei in der dritten oder vierten Berliner Angriffsformation zum Einsatz. Insgesamt bestritt Buchwieser für Augsburg, München, Mannheim, Ingolstadt und Berlin bisher 485 DEL-Spiele (94 Tore, 133 Assists). Mit Mannheim feierte der ehemalige Nationalspieler zudem 2015 den deutschen Meistertitel.

Wohin es den gebürtigen Garmisch-Partenkirchener nun zieht, ist bis dato nicht bekannt. Eine Rückkehr zu seinem Jugendverein SC Riessersee - es hält sich seit mehreren Wochen hartnäckig das Gerücht, die Oberbayern würden für die neue Saison mehrere Spieler, die zuletzt bei DEL-Clubs unter Vertrag standen, verpflichten - scheint durchaus vorstellbar.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • Die New Jersey Devils haben den Vertrag mit dem Nummer-Eins-Pick 2017, Nico Hischier, vorzeitig um sieben Jahre verlängert. Der 20-jährige Center wird dabei ab der kommenden Saison 7,25 Milllionen US-Dollar pro Jahr verdienen.
  • gestern
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr zweites von drei Spielen beim Zwei-Nationen-Turnier in Vierumäki (Finnland) verloren. Das Team von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag dem Gastgeber aus Finnland mit 3:6 (2:1, 1:2, 0:3). Die DEB-Torschützen: Julian Lutz, Luca Hauf und Roman Kechter.
  • gestern
  • Fabian Zick wird bei den Starbulls Rosenheim (Oberliga Süd) am Freitagabend im Heimspiel gegen den EV Lindau sein Saisondebüt geben. Der 28-jährige Angreifer musste bisher aufgrund einer Schulterverletzung pausieren.
  • vor 2 Tagen
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr erstes von drei Spielen beim Turnier in Vierumäki (Finnland) verloren. Das Team von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag dem Gastgeber aus Finnland mit 2:5 (0:1, 1:1, 1:3). Die DEB-Torschützen: Moritz Elias und Roman Kechter.
  • vor 2 Tagen
  • Der Kanadier Kenny Turner hat die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten und wird ab sofort für Selb in der Oberliga Süd auflaufen. Der Stürmer kam im Sommer von der University of Waterloo, bestritt die Vorbereitung mit den Wölfen und musste seit Saisonstart als überzähliger Ausländer zuschauen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige