Anzeige
Anzeige
Freitag, 5. Juli 2019

351 Spiele für Detroit und Florida Kölner Haie holen den ehemaligen NHL-Verteidiger Jakub Kindl aus Pilsen

<p>Jakub Kindl im Einsatz für den HC Pilsen. <br/>Foto: imago images/CTK Photo<br/></p>

Jakub Kindl im Einsatz für den HC Pilsen.
Foto: imago images/CTK Photo

Die Kölner Haie aus der DEL haben Jakub Kindl verpflichtet. Gerüchte um dessen Transfer in die Domstadt hatte es bereits vorab gegen, auch Eishockey NEWS hatte diese aufgegriffen. Der tschechische Verteidiger wechselt vom HC Pilsen zu den Rheinländern und erhält einen Vertrag bis 2020. "Jakub Kindl ist ein technisch versierter Verteidiger, der aufgrund seiner Vielseitigkeit sehr flexibel einsetzbar ist", erklärt Haie-Sportdirektor Mark Mahon. "Mit ihm bekommen wir zudem sehr viel Erfahrung in den Kader." Tatsächlich kann der 32-Jährige in der Zeit von 2010 bis 2017 auf 351 NHL-Partien (79 Punkte) für die Detroit Red Wings und Florida Panthers zurückblicken.

Das Talent des Abwehr-Hünen wurde bereits früh entdeckt. So wechselte der beim HC Pardubice ausgebildete Kindl 2004 mit damals 17 Jahren nach Nordamerika in die kanadische Juniorenliga OHL, wo er für die Kitchener Rangers spielte. Nach starken Leistungen in seiner Debüt-Saison wurde der Tscheche von den Detroit Red Wings in der ersten Runde des NHL Entry Drafts 2005 an Position 19 ausgewählt. Nach ein paar Spielzeiten bei den Grand Rapids Griffins, dem Farmteam der Red Wings, stand Kindl ab der Saison 2010/11 regelmäßig für Detroit auf dem Eis. Nach über zehn Jahren in der Organisation wurde der tschechische Nationalspieler 2016 an Florida abgegeben. Seit Juli 2016/17 spielte Kindl wieder in seiner Heimat. In der vergangenen Saison absolvierte er für Pilsen 26 Spiele und sammelte dabei zehn Scorer-Punkte (zwei Tore, acht Assists).


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Nach insgesamt 289 Pflichtspielen für Heilbronn wird Richard Gelke in der kommenden Saison nicht mehr im Falkenkader stehen. Der 27-jährige Stürmer einigte sich mit den Verantwortlichen auf eine Vertragsauflösung und hat sich für einen Wechsel in die Oberliga (Ziel noch unbekannt) entschieden.
  • vor 17 Stunden
  • Tobias Fuchs hat seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders (Oberliga Süd) um ein Jahr verlängert. In der Spielzeit 2018/19 kam der 33-jährige Verteidiger zu 54 Einsätzen (ein Tor, 15 Assists). Künftig nicht mehr für Lindau auf dem Eis stehen werden dagegen Martin Wender und Christian Schmidt.
  • gestern
  • Petteri Kilpivaara und Niels Böttger bleiben als Assistenten von Cheftrainer Brad Gratton den Dresdner Eislöwen (DEL2) treu.
  • gestern
  • Die EXA IceFighters Leipzig (Oberliga Nord) haben den Vertrag mit Dimitri Komnik verlängert. Der 21-Jährige stürmt seit 2016 für die IceFighters und kam in der Saison 2018/19 zu 50 Einsätzen (sechs Tore, 14 Assists).
  • vor 2 Tagen
  • Nick Vieregge komplettiert das Torhütertrio der Dresdner Eislöwen (DEL2). Der 16-Jährige, der zuletzt im Nachwuchs des ES Weißwasser aktiv war, wird aber vorrangig in der Dresdner U20-Mannschaft zum Einsatz kommen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige