Anzeige
Anzeige
Dienstag, 3. September 2019

Reaktion auf Verletzungsmisere Thomas Sabo Ice Tigers leihen Stürmer Andreas Eder vom EHC Red Bull München bis Ende November aus

Stürmer Andreas Eder (23) läuft bis Ende November im Trikot der Thomas Sabo Ice Tigers auf.
Foto: City-Press

Die Thomas Sabo Ice Tigers haben - wie erwartet - auf die anhaltende Verletzungsmisere reagiert. Im Zuge dessen hat sich der DEL-Club mit Ligakonkurrent EHC Red Bull München auf eine Ausleihe von Andreas Eder geeinigt. Der 23-jährige Stürmer hat in Nürnberg einen Vertrag bis 30. November 2019 unterschrieben. Eders Arbeitsvertrag in München ruht in diesem Zeitraum, wie die Franken am Dienstagnachmittag öffentlich machten. Demzufolge wird auch Eders Förderlizenz für Oberligist SC Riessersee, für den er im bisherigen Vorbereitungszeitraum aufgelaufen war, in diesen Wochen keine Gültigkeit besitzen. Er wird ab sofort am Mannschaftstraining der Ice Tigers teilnehmen und voraussichtlich am Freitag in Bayreuth sein erstes Testspiel für Nürnberg absolvieren.

"Wir möchten uns beim EHC Red Bull München für die schnelle und unkomplizierte Unterstützung bedanken, die zeigt, worum es im deutschen Eishockey maßgeblich gehen soll: die Förderung junger, talentierter Spieler. Mit Andreas Eder bekommen wir einen Stürmer, der uns sofort weiterhelfen kann und alle Möglichkeiten erhält, den nächsten Schritt auf dem Weg zu einem sehr guten DEL-Spieler zu gehen", sagte Ice Tigers-Sportdirektor André Dietzsch zur Personalie.

Mit zwölf Toren und neun Assists in 68 Partien hat Eder, ein 1,89 Meter großer und 93 Kilogramm schwerer gebürtiger Tegernseer, in der vergangenen Saison seine bislang beste DEL-Spielzeit absolviert. Sowohl 2017 als auch 2018 wurde er mit dem EHC Red Bull München deutscher Meister. Neben seinen bislang 146 DEL-Spielen absolvierte der Rechtsschütze 30 Partien in der Champions Hockey League (je drei Treffer und drei Vorlagen) und nahm 2017 für die deutsche Nationalmannschaft am Deutschland Cup teil (ohne Punkt).

Mehr Infos zur aktuellen Kadersituation bei den Thomas Sabo Ice Tigers und welche Namen in Nürnberg ansonsten noch kursieren, erfahren Sie in unserer aktuellen Ausgabe, die seit dem heutigen Dienstag im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich oder rund um die Uhr in unserem Online-Shop bestellbar ist.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gerade eben
  • Der EC Peiting hat Verteidiger Martin Mazanec (30) nach einer knapp einwöchigen Testphase fest unter Vertrag genommen. Der 1,94 Meter große und 94 Kilogramm schwere Tscheche spielte zuletzt für Milton Keynes in der britischen EIHL und brachte es dort in 54 Partien auf fünf Tore und elf Vorlagen.
  • vor einer Stunde
  • Die Adler Mannheim müssen rund drei Wochen auf Verteidiger Cody Lampl verzichten. Den 33-Jährigen plagt eine Bauchmuskelverletzung, die er sich am Donnerstag im Training zugezogen hat. Dementsprechend war er schon am Freitag beim 2:7 gegen München nicht in der Adler-Aufstellung zu finden gewesen.
  • gestern
  • Dominik Kahun feierte bei seinem Debüt im Trikot der Pittsburgh Penguins einen 4:1-Sieg gegen die Columbus Blue Jackets, blieb dabei aber punktlos. Philipp Grubauer musste sich hingegen mit Colorado im Testspiel den Dallas Stars mit 1:2 geschlagen geben.
  • gestern
  • Verteidiger Noah Nijenhuis und Angreifer Tim Zimmermann von den Bayreuth Tigers (DEL2) erhalten eine Förderlizenz für die Selber Wölfe und sind somit ab sofort auch für den Kooperationspartner aus der Oberliga Süd spielberechtigt.
  • gestern
  • Die Tilburg Trappers (Oberliga Nord) haben ihr Testspiel gegen die Eisbären Regensburg (Oberliga Süd) nach zwischenzeitlichem 1:4-Rückstand noch mit 6:4 (1:2, 1:2, 4:0) gewonnen. Mickey Bastings und Reno de Hondt trafen dabei für die Niederländer jeweils doppelt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige