Anzeige
Anzeige
Samstag, 5. Oktober 2019

Vor dem 9. DEL-Spieltag am Sonntag München kann im Spitzenspiel in Bremerhaven DEL-Startrekord einstellen, gewinnen Straubing und die DEG auch auswärts weiter?

Nimmt München auch die Hürde Bremerhaven?
Foto: Red Bull/GEPA-Pictures

Acht Spiele, acht Siege in der regulären Spielzeit: Sollte Tabellenführer München am Sonntag auch in Bremerhaven triumphieren (live bei Sport1), würde der EHC Red Bull den Nürnbergs Startrekord aus der Saison 2013/14 einstellen. Leicht wird die Aufgabe aber nicht: Die Pinguins stehen auf dem vierten Platz und haben neben München bislang als einziges Team in jeder Partie gepunktet. Ebenfalls stark gestartet ist Straubing. Die Tigers, die sieben von acht Spielen gewonnen haben, reisen nach Berlin. Die Eisbären enttäuschten bislang, gaben am Freitag mit dank eines 2:1-Erfolgs in Augsburg die rote Laterne ab. Hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind bislang auch Ingolstadt und Köln. Beide Teams rangieren als Elfter bzw. 13. derzeit unter dem Playoff-Strich. Am Sonntag treffen Panther und Haie zum Direktduell aufeinander.


DIE PAARUNGEN IM ÜBERBLICK


ERC Ingolstadt - Kölner Haie

(Sonntag, 6. Oktober 2019, 14.00 Uhr)

SITUATION: Ingolstadt feierte am Freitag nach vier Niederlagen auf eigenem Eis den ersten Heimsieg. Köln gewann von den jüngsten sechs Spielen nur eines.

STATISTIK: Die Haie gehören mit nur 15 Toren zu den offensivschwächsten Teams der Liga. Ingolstadt hat schon 27-mal getroffen.

BESONDERES: Kölns einziger Erfolg 2018/19 in Ingolstadt gelang in den Playoffs.

Quoten auf sportwetten.de:

2,30 I 4,30 I 2,42


Eisbären Berlin - Straubing Tigers

(Sonntag, 6. Oktober 2019, 14.00 Uhr)

SITUATION: Berlin feierte am Freitag beim 2:1 in Augsburg den ersten Auswärtssieg der Saison. Straubing punktete zuletzt viermal voll, erzielte dabei 19 Tore.

STATISTIK: Tigers-Torjäger Jeremy Williams hat schon achtmal getroffen, blieb nur in zwei Partien ohne Treffer.

BESONDERES: Seit 2013 wartet Straubing auf einen Sieg nach 60 Minuten in Berlin.

Quoten auf sportwetten.de:

1,92 I 4,70 I 2,89


Grizzlys Wolfsburg - Düsseldorfer EG

(Sonntag, 6. Oktober 2019, 14.00 Uhr)

SITUATION: Die Grizzlys sind seit vier Spielen ohne Punktgewinn. Ganz anders Düsseldorf. Die DEG hat sechs Partien in Folge für sich entschieden.

STATISTIK: Viermal ging es für Düsseldorf bislang über 60 Minuten hinaus. Ob nach Verlängerung oder Penalty-Schießen - stets siegten die Rheinländer.

BESONDERES: Wolfsburg hat achtmal in Folge zuhause gegen die DEG gepunktet.

Quoten auf sportwetten.de:

2,22 I 4,45 I 2,47


Krefeld Pinguine - Adler Mannheim

(Sonntag, 6. Oktober 2019, 16.30 Uhr)

SITUATION: Die Formkurven beider Teams zeigen in entgegengesetzte Richtungen. Krefeld verlor zuletzt viermal, die Adler gewannen vier der jüngsten fünf Spiele und punkteten stets.

STATISTIK: Acht Gegentore in 27 Unterzahl-Situationen: Krefeld hat das schwächste Penalty-Killing der Liga (70,4 Prozent).

BESONDERES: Seit 2012 hat Krefeld zehn der 14 Heimspiele gegen Mannheim erfolgreich gestaltet.

Quoten auf sportwetten.de:

2,99 I 4,75 I 1,87


Iserlohn Roosters - Augsburger Panther

(Sonntag, 6. Oktober 2019, 16.30 Uhr)

SITUATION: Iserlohn hat viermal in Folge gepunktet, am Mittwoch zum ersten Mal zuhause gewonnen. Augsburg verlor in dieser Woche zweimal auf eigenem Eis gegen Ingolstadt und Berlin.

STATISTIK: Bei allen acht Begegnungen der Panther in dieser Saison machte ein Tor den Unterschied aus.

BESONDERES: Sollte Augsburg gewinnen, wäre das ein Novum. Drei Siege in Serie am Seilersee gelangen den Panthern in der DEL noch nie.

Quoten auf sportwetten.de:

2,30 I 4,35 I 2,41


Fischtown Pinguins Bremerhaven - EHC Red Bull München

(Sonntag, 6. Oktober 2019, 17.00 Uhr)

SITUATION: Bremerhaven gewann vier der ersten acht Spiele, verlor bislang aber nur nach Verlängerung oder im Shootout. Münchens Bilanz mit 24 Punkten aus acht Partien ist makellos.

STATISTIK: Mit 46 Shutouts steht EHC-Schlussmann Danny aus den Birken nun alleine an der Spitze der ewigen DEL-Bestenliste.

BESONDERES: 2018/19 gewannen die Pinguins alle vier Begegnungen gegen München.

Quoten auf sportwetten.de:

2,80 I 4,50 I 2,00


Schwenninger Wild Wings - Thomas Sabo Ice Tigers

(Sonntag, 6. Oktober 2019, 19.00 Uhr)

SITUATION: Schwenningen ist nach dem 0:5 in Straubing am Freitag wieder Letzter. Nürnberg gewann in dieser Woche seine zwei Heimspiele, hat als Sechster aber nur vier Punkte mehr auf dem Konto als die Wild Wings.

STATISTIK: Mehr als die Hälfte der bislang 21 Tore erzielte Schwenningen in Überzahl (elf).

BESONDERES: Beim jüngsten Auftritt im Dezember des vergangenen Jahres erzielte Nürnberg beim 8:3 so viele Tore wie nie zuvor in Schwenningen.

Quoten auf sportwetten.de:

2,15 I 4,35 I 2,60


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Verteidiger Niklas Heyer (19) wechselt fix von DEL2-Club EC Bad Nauheim zum Herner EV in die Oberliga Nord. Er stammt aus dem Kölner Nachwuchsbereich, absolvierte für den HEV bereits 2019/20 zwölf Einsätze (ein Tor, eine Vorlage) und stand außerdem für Bad Nauheim und die U20 des KEC auf dem Eis.
  • vor 4 Stunden
  • Die RheinEnergie AG wird auch 2020/21 als Haupt- und Trikotsponsor der Kölner Haie fungieren. Bereits seit 1999 läuft die Zusammenarbeit des DEL-Clubs mit dem Energieversorgungsunternehmen.
  • vor 6 Stunden
  • Roger Rönnberg (48) hat seinen Vertrag beim amtierenden Champion der Champions Hockey League, Frölunda Göteborg, bis 2025 verlängert. Der Schwede ist schon seit 2013 Head Coach beim schwedischen Spitzenclub, der in dieser Zeit viermal den CHL-Titel und zweimal die schwedische Meisterschaft feierte.
  • vor 7 Stunden
  • Die DEL2 bietet ab sofort pro Tag einen Unternehmens-Post auf ihren bekannten Social-Media-Kanälen an – und das komplett kostenfrei. Das Angebot gilt für alle Unternehmen mit Firmensitz oder Hauptbetätigungsfeld in Deutschland sowie Partnern der DEL2-Clubs.
  • [mehr]
  • vor 8 Stunden
  • Stürmer Dimitri Litesov wechselt von den Starbulls Rosenheim ligaintern zu den Höchstadt Alligators. Der 30-Jährige erzielte vergangene Saison in 47 Spielen neun Tore und gab acht Vorlagen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige