Anzeige
Anzeige
Montag, 23. März 2020

Nach dem Karriereende Marcel Goc wird Skills und Development Coach der Adler Mannheim – Hasanen und Weichert verlassen Trainerstab

Der langjährige NHL-Angreifer und bisherige Kapitän Marcel Goc (36) bleibt den Adlern aus Mannheim auch nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn erhalten.
Foto: AS Sportfoto/Sörli Binder

Neue Aufgabe für Marcel Goc: Der langjährige NHL-Angreifer und bisherige Kapitän der Adler aus Mannheim, der Mitte Februar das Ende seiner aktiven Laufbahn nach dem Abschluss der Saison 2019/20 verkündete, wird künftig als Skills und Development Coach für die Adler tätig sein. Dies vermeldete der DEL-Club aus der Kurpfalz am Montagmittag. Der 36-Jährige soll in dieser Funktion mehrmals pro Woche mit den Adler-Profis auf dem Eis stehen und an deren individuellen Fähigkeiten arbeiten. Darüber hinaus sind Einheiten mit den jüngeren und verletzten Spielern vorgesehen. Goc wird zudem regelmäßig mit den Nachwuchsakteuren der Jungadler arbeiten.

„Ein derart erfahrener und erfolgreicher Spieler wie Marcel hat in seiner Karriere sehr viel erlebt. Es freut uns, dass wir ihn mit seiner Erfahrung weiter für den Club gewinnen konnten. Alle Adler-Spieler und die jüngeren Generationen werden von seinem enormen Wissen profitieren“, zeigt sich Mannheims Sportmanager Jan-Axel Alavaara glücklich über Gocs Verbleib beim achtmaligen deutschen Meister.

Goc selbst, der bereits bei verschiedenen Nachwuchsteams hospitieren durfte, sagt zu seinem neuen Job: „Mit jungen Spielern auf dem Eis zu stehen, ihnen hilfreiche Tipps zu geben und sie zu Höchstleistungen zu motivieren, hat mir schon immer sehr viel Spaß gemacht. Dass ich nun mit Profis zusammenarbeiten werde und nicht mehr in der Kabine sitze, wird sicherlich eine Umstellung, aber ich freue mich riesig auf meinen neuen Lebensabschnitt. Mein Ziel ist es, aus jeder Situation und von allen Trainern so viel wie möglich zu lernen, die Stärken der Jungs zu fördern und an den Schwächen zu arbeiten.“

Während Marcel Goc den Adlern also erhalten bleiben wird, wird Pertti Hasanen (65), der zur Saison 2018/19 zunächst als Co-Trainer zu den Quadratestädtern stieß und in der abgelaufenen Saison 2019/20 als Development Coach fungierte, den Club ebenso verlassen wie Goalie-Coach Benedikt Weichert (40). Stattdessen wird künftig Hugo Haas (51) die Mannheimer Torhüter Dennis Endras und Felix Brückmann (kehrt aus Wolfsburg zu den Adlern zurück) betreuen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • U20-Nationalspieler Nino Kinder – zuletzt für die Winnipeg Ice in der WHL (21 Scorer-Punkte in 49 Spielen) aktiv – kehrt zu den Eisbären Berlin zurück. Der 19-Jährige hat nach Clubangaben einen Vertrag über mehrere Jahre unterschrieben.
  • gestern
  • Die Bayreuth Tigers aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Verteidiger Lubor Pokovic bestätigt. Der Deutsch-Slowake kommt von Süd-Oberligist ECDC Memmingen und sammelte in der abgelaufenen Saison in 39 Spielen 13 Punkte (ein Tor, zwölf Vorlagen).
  • vor 2 Tagen
  • Die Ice Tigers aus Nürnberg (DEL) haben die Verpflichtung von Timo Walther (22) bestätigt. Der ehemalige U20-Nationalstürmer war in den vergangenen drei Spielzeiten für die Dresdner Eislöwen in der DEL2 aktiv und verzeichnete dort bei insgesamt 164 Einsätzen 63 Scorer-Punkte (27 Tore, 36 Assists).
  • vor 4 Tagen
  • Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Maximilian Gläßl verlängert. Der 23-Jährige steht seit Sommer 2018 für die Tigers auf dem Eis und bestritt bis dato 69 DEL-Spiele. Darüber hinaus wird Marco Baßler ab der kommenden Saison fest zum Straubinger DEL-Kader gehören.
  • vor 6 Tagen
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige